05.05.07 18:14 Uhr
 1.885
 

NRW: Der wahre Fußballer kontrolliert regelmäßig seinen Hoden

"Echte Männer untersuchen regelmäßig ihre Hoden" lautet eine Kampagne, die die Krebsgesellschaft und der BKK Landesverband Nordrhein-Westfalen bei Fußballvereinen in NRW durchführen will, um das Bewusstsein der Spieler für die Krebsvorsorge zu stärken.

Ex-Fußballer Hartwig, der persönlich an Hoden- und Prostatakrebs erkrankt ist und diese Kampagne unterstützt, meint: "Die Spieler haben eine Vorbildfunktion." Bei rechtzeitiger Erkennung eines Tumors ist eine nahezu 100 prozentige Heilung möglich.

Mit ihrer Kampagne richtet sich die BKK und die Krebsgesellschaft an junge Männer, die durch regelmäßige Kontrolle des Hodens den Krebs frühzeitig erkennen und somit den Verlust des Hodens und damit verbunden die Zeugungsunfähigkeit vermeiden können.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fußball, Nordrhein-Westfalen, Hoden
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2007 18:12 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine gute Kampagne wie ich finde und ja, ich "bin auch ein echter Mann" *schmunzel* und führe diese Selbstkontrolle durch. Wenn es dann später (ab 45 Jahre) bezahlt wird, dann werde ich auch sicher mal eine "Vorsorgeuntersuchung" nutzen...
Kommentar ansehen
05.05.2007 19:20 Uhr von sharcy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
virwirrendes Topci: Also ich hatte beim Lesen der Überschrift gleich ein deutliches Bild vor Augen, welches aber nichts mit der News zu tun hat =)
Kommentar ansehen
05.05.2007 20:52 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OK Ich hab meine gerad dabei: was soll ich tun? Drauf rumditschen? :D
Kommentar ansehen
05.05.2007 21:22 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ika: Quelle: "Zudem drohen der Verlust der Hoden und die Zeugungsunfähigkeit. Eines der ersten Symptome der Krankheit sei eine Vergrößerung des Hodens, die sich ertasten ließe, sagte Uchmann. Deshalb sei die Selbstuntersuchung besonders wichtig. "Es gibt nicht viele Tumorarten, die man so früh und dann auch noch selbst erkennen kann", betonte Schrader."

bei mir is alles iO xD
Kommentar ansehen
05.05.2007 21:50 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wie: willste die prostata untersuchen? gehts te dann auf eigene tiefenbohrung?
Kommentar ansehen
05.05.2007 23:18 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieso jetzt nur die Fußballer? Wegen der Bälle?? *gg*
Kommentar ansehen
06.05.2007 00:36 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss: man das selbst machen oder kann man das auch seine Frau erledigen lassen? ;)
Kommentar ansehen
06.05.2007 01:23 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ein wichtiges thema. hodenkrebs wird oft nicht früh genug erkannt, und oft haben männer aber gemerkt dass was nicht stimmt sich aber nicht getraut zum arzt zu gehen...
Kommentar ansehen
06.05.2007 06:54 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hodenkontrolle: Jeden Samstagmorgen.
Kommentar ansehen
06.05.2007 10:29 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wichtig! ein freund von mir bekommt gerade chemo deswegen ... also lieber öfter mal nachschauen!
Kommentar ansehen
06.05.2007 13:26 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer nachkucken: Natürlich sollte man da immer regelmäßig nachkucken. Nur wenn mal wirklich ein Tumor da ist, wird der betroffene Hoden eigentlich immer entfernt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wie oben erwähnt, der Verlust verhindert werden kann. Hab ich noch nie gehört.
Kommentar ansehen
06.05.2007 15:58 Uhr von chaoslogic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LinkeKlebe: Die Amputation wird im Regelfall immer vermieden,wenn beim Behandelten rechtliche Konsequenzen abschätzbar sind.Welcher Arzt liese sich schon selbst die Eier abschneiden,nur weils billiger ist.
Kommentar ansehen
06.05.2007 19:40 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt? "Die Amputation wird im Regelfall immer vermieden,wenn beim Behandelten rechtliche Konsequenzen abschätzbar sind"

Welche rechtlichen Konsequenzen meinst du? Im Regelfall ist bei einem Hodentumor doch immer eine Amputation die gängige Behandlungsmethode. Ich hab das jedenfalls so gelernt. Kannst du nochmal genauer erklären, was du meinst?
Kommentar ansehen
06.05.2007 20:08 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Singular - Plural Konflikt? *Der wahre Fußballer kontrolliert regelmäßig seinen Hoden*
*"Echte Männer untersuchen regelmäßig ihre Hoden" *
*... und somit den Verlust des Hodens...*

Ja was denn nun?
Ein Tück oder twei Tück??

r.j.
Kommentar ansehen
07.05.2007 07:47 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das macht meine Freundin für mich ;-)

Das musste jetzt einfach sein.
Kommentar ansehen
07.05.2007 08:58 Uhr von Dana85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix Neues: Gibts für Frauen auch als Kampagne von Madonna und ähnlichen Vorbildsfunktionen. Leider werden Veränderungen im Gewebe meist viel zu spät erkannt. Viele wissen zum Beispiel gar nicht, wie sie die Kontrolle zu Hause am besten durchführen können.
Kommentar ansehen
07.05.2007 10:34 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Kampagne aber mit Verlaub: Der Slogan "Echte Männer untersuchen regelmäßig ihre Hoden" ist an Einfallslosigkeit ja wohl kaum zu überbieten...

Hartwig? Jimmy Hartwig hat Hoden- und Prostatakrebs? Hab ich bisher auch nicht gewusst. Mit so einer Krankheit gibt man halt nicht wirklich gerne an...
Kommentar ansehen
07.05.2007 11:57 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hartwig und Armstron: Doch, Hartwig hat. Lance Armstrong hatte auch.
Und zumindest Hodenkrebs ist bei rechtzeitiger Diagnose fast zu 100% heilbar.
Scham und Frotzeleien sind bei dem Thema fehl am Platz.

Den Slogan selber finde ich auch beschissen, aber es soll ja auch nix verkauft werden. Es geht um Gesundheit und da kann Mann noch viel mehr tun, als er bisher tut.
Kommentar ansehen
07.05.2007 19:07 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Gott sei dank bin erst 16 und somit FRISCH und ZEUGUNGSFÄHIG xD

Aber schon kranke vorstellung wenn einem der Hoden abgault o.O
Kommentar ansehen
07.05.2007 19:23 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nehalem: Nö, geht. Einer reicht!
Kommentar ansehen
08.05.2007 10:17 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: "Gott sei dank bin erst 16 und somit FRISCH und ZEUGUNGSFÄHIG xD"

Und damit gehörst du zu der Hauptrisikogruppe für Hodentumore. Das ist nämlich bei jungen Männnern die häufigste Krebserkrankungen. Also immer schön abtasten, ob noch alles im Lot ist.
Kommentar ansehen
08.05.2007 15:56 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist: einfach immer wieder amüsand, wie leien sich zu medizinischen themen äußern. :-)))))
Kommentar ansehen
10.05.2007 19:47 Uhr von andi7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
des: find ich mal wieder eine gute nachricht

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?