05.05.07 15:44 Uhr
 869
 

Deutschland: Volkswagen-Autos werden ab nächsten Monat teurer

Ab Ende Mai wird der in Wolfsburg ansässige Autohersteller Volkswagen seine unverbindlichen Preisempfehlungen für sämtliche Modelle und Sonderausstattungen um durchschnittlich 0,9 Prozent erhöhen.

Ausgeschlossen sind davon die im Juni erst auf den Markt kommenden Modelle wie der Golf Variant, Passat BlueMotion oder der Phaeton.

Wie Volkswagen betonte, lag man mit der Preiserhöhung deutlich unter den allgemein im März in Deutschland durchgeführten Preiserhöhungen, die bei durchschnittlich 1,9 Prozent lagen.


WebReporter: szenechecker
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Auto, Monat, Volkswagen
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2007 15:31 Uhr von szenechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn 0,9 Prozent auf den ersten Blick wenig erscheinen, muss man bedenken, dass es sich um ein Auto handelt und das solch eine Preiserhöhung locker einen Mehrwert von bis zu 500 Euro erreichen kann.
Kommentar ansehen
05.05.2007 16:11 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Wenn ich mir einen Polo kaufe sag ich den Preis den ich bereit bin zu zahlen. Ansonsten gehe ich halt wieder. Listenpreise sind nur eine Art "Orientierung"
Kommentar ansehen
05.05.2007 17:49 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und damit die dann wieder: günstiger werden, muss dann die belegschaft mehr für weniger geld arbeiten - siehe telekom............
Kommentar ansehen
05.05.2007 21:09 Uhr von Evilstriker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da soll mir nochmal eine kommen: und sagen kauf deutsche autos ...
ich mag zwar audi und vw nur die preispolitik stimmt mal überhaupt nicht
Kommentar ansehen
06.05.2007 01:34 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix hier mit: kaufe deutsche autos....warum?? ausländer sind billiger und von der qualität her auch nicht mehr schlechter als deutsche fabrikate.....und das alles nur, dass die vorstände zum sex-urlaub flieben können und sich eine neue villa bauen können....
Kommentar ansehen
06.05.2007 16:48 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Dafür bekommt aber auch der deutsche Arbeitnehmer, der das Auto in Wolfsburg zusammenschraubt, mehr Geld als der Arbeiter, der irgendwo im Ausland einen Kia zusammenschraubt und das Geld auch dort ausgibt und nicht hier.
Die Herstellungskosten in Deutschland sind nun mal nicht billig.
Kommentar ansehen
07.05.2007 10:58 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: bei den preisen koennen sich jedoch nur herstellermitarbeiter die kisten leisten! die preise sind weit wech von der kaufkraft der normalen leute, ob sie vw und co. nun gut finden oder nicht.
mal abgesehen davon, warum heissen die noch volkswagen?
Kommentar ansehen
07.05.2007 11:29 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rh1974: Also wenn die Kaufkraft weit weg von den "normalen" Leuten wäre, wäre VW nicht die Nr. 1 in Deutschland und es würde nicht vor jeder dritten Haustür ein VW stehen!
Kommentar ansehen
09.05.2007 17:28 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles wird teurer, aber das ist doch schon ganz was da drauf kommt und ich glaube kaum sich das alle leisten koennen.
Kommentar ansehen
09.05.2007 22:41 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würde nicht vor jeder dritten Haustür ein VW stehen. Ein Golf 2 kostet ja auch nicht mehr viel, oder?!?
Kommentar ansehen
09.05.2007 22:50 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Extr3m3r: Na schau dich doch mal um, überall auf den Straßen sieht man Autos aus dem VW Konzern (Audi und Skoda mit eingeschlossen), wobei VW selbst immer noch ne größten Anteil hat und das nicht nur mit alten Autos, sondern den aktuellen Modellen!
Kommentar ansehen
09.05.2007 23:57 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe jeden Tag zig Autos. (Berufsbedingt) Bei uns in der Region ist Opel (mir unverständlich) das meisgekaufte Wägelchen.
Kommentar ansehen
10.05.2007 08:41 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Extr3m3er: Warum ist dir das unverständlich? Also ich bin mit meinem Astra voll und ganz zufrieden, mein nächster wieder wieder ein Opel.

Übrigens: Seat kommt auch aus dem Hause VW und ich sehe immer mehr Leute, die sich begeistert Seat kaufen - und das als Neuwagen! So billig sind die ja bekanntlich auch nicht. Da bleibt also noch genug Raum für Preiserhöhungen. Noch ein Grund, warum ich lieber bei Opel bleibe. Ich finde, da kriege ich das meiste Auto für´s Geld.
Kommentar ansehen
10.05.2007 08:42 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Extr3m3r: Gab hier leztztens auch so ne Liste. VW war immer auf Platz 1 und Opel hatte Platz 2 oder 3, je nach Bundesland unterschiedlich!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?