05.05.07 13:53 Uhr
 924
 

Berlin: Durch Gleitschirm in die Luft geschleudert - Skater schwer verletzt

Wie die Berliner Polizei am heutigen Samstag mitteilte, kam es am gestrigen Freitag im Berliner Stadtteil Pankow zu einem Unfall, bei dem ein 32-jähriger Skater schwer verletzt wurde.

Der Mann ließ sich beim Skaten von einem Gleitschirm ziehen. Angetrieben von einer Windböe hob der Skater mit dem Gleitschirm sechs Meter vom Boden ab.

Bei diesem Vorgang stürzte er aber ab. Er zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu und wurde in eine Klinik gebracht.


WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Luft, Skater
Quelle: newsticker.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2007 16:56 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Das muss ja eine verflixt schnelle Böe gewesen sein, dass er keine Zeit mehr hatte, gegen zu steuern.
Normalerweise nimmt man da doch den Schirm reflexartig aus dem Strom raus. Sechs Meter sind ja eine ziemliche Höhe.
Naja, ohne weiter Info kann man da wenig zu sagen.
Auf jeden Fall Pech, das Ganze.
Kommentar ansehen
05.05.2007 17:28 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ließ sich beim Skaten von einem Gleitschirm ziehen: "Der Mann ließ sich beim Skaten von einem Gleitschirm ziehen"

Ja wenn ich sowas schon lese.
Was geht da bloß im Kopf von so einem Hirni vor.
Das muss doch schief gehen.
Und anschliessend natürlich das große Gejammere.
Ja nee, is klar.
Kommentar ansehen
05.05.2007 18:59 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Anlässlich des üblichen Kitesurfens ist das soo abwegig nun auch wieder nicht.
Du darfst nicht vergessen, dass es sich nicht um einen normalen Gleitschirm handelt (üblicherweise), mit dem man aus Flugzeugen springt, sondern mit einem speziell auf´s Kitesurfen abgestimmtne, kleineren Schirmen.

Allerdings ist der geringere Bewegungsspielraum beim Skaten in bebautem Gebiet ein anscheinend nicht zu kalkulierendes Risiko. :-)
Kommentar ansehen
06.05.2007 00:48 Uhr von Thethrill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: Um einen Schirm instinktiv zu steuern braucht man aber zumindest ein bisschen Erfahrung, und die spreche ich jemandem, der in bebautem Gebiet Kite-skatet, eindeutig ab.
Kommentar ansehen
06.05.2007 17:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reicht schon wie die manchmal: mit einer Geschwindigkeit nur einfach so durch die Gegend sausen. Aber mit dem extra Gleitschirm...
das gibt wohl erst den richtigen "Kick". Pech gehabt und teils selbstverschuldet.
Kommentar ansehen
19.05.2007 16:04 Uhr von Alaska 13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Antwort: Hallo, ich wurde gestern aus dem Krankenhaus entlassen, habe aber noch eine gebrochene linke Hand und einen gebrochenen linken Fuß- sonst geht es mir gut.
Mit schmunzeln habe ich den Polizeibericht auf dem dieser Artikel beruht gelesen- da ist ja wirklich alles falsch geschildert! Ich habe an den Unfall selbst keine Erinnerung mehr, weiß aber über mein Hobby(Mountainboarden) sehr gut bescheid und bin immer auf der sicheren Seite geblieben.
Ich habe mich mit meinem Board(hat ähnlichkeit mit einem Skateboard- daher Skater(und meine Klamotten noch dazu))von meinem Traktionkite (Powerkite, Zugdrachen über die Wiese ziehen lassen und bin offensichtlich von einer ungewöhnlich starken Böe hochgerissen worden und auf meiner linken Seite aufgeschlagen und mein Helm hat schlimmeres verhindert! Gruß, Andy

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP möchte internationale Unternehmen wie Apple höher besteuern
Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Fußball: Deutschland in Viertelfinale bei U17-Weltmeisterschaft ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?