05.05.07 13:10 Uhr
 327
 

GB: Premier-League reicht Klage gegen die Video-Plattform YouTube ein

Die britische Fußball-Liga reichte am gestrigen Freitag gegen die von Google geführte Video-Plattform YouTube gemeinsam mit dem Musikverlag Bourne eine Klage beim New Yorker Bezirksgericht ein.

Von Seiten der Premier-League wirft man der Video-Plattform dabei in der Klageschrift die vorsätzliche Verletzung von Urheberrechten vor, um so das Interesse der Öffentlichkeit an YouTube zu steigern.

In dieser Woche warf der MTV-Konzern Viacom in Form einer Entschädigungsklage in Höhe von einer Milliarde Dollar den Betreibern von YouTube bereits vor, dass sie nichts gegen das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte unternehmen würden.


WebReporter: szenechecker
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Video, Großbritannien, Klage, Premier, Plattform
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales
Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2007 11:35 Uhr von szenechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Klagen erreicht man in solchen Fällen prinzipiell nichts, vor allem nicht gegen einen Riesen wie Google. Die Kläger, wie in diesem Fall die britische Fußball-Liga, sollen dies doch eher als ein Zeichen ansehen, ihr Internet-Angebot entsprechend auszubauen.
Kommentar ansehen
05.05.2007 13:22 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klagt alles weg was der Konsument will.
Kommentar ansehen
05.05.2007 14:47 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die fa: ist eh unglaubwuerdig geworden nach einigen verurteilungen......hoffe sie fallen diesesmal so reichtig auf die...............das schreiben wir mal lieber nicht aus
Kommentar ansehen
05.05.2007 16:30 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aja: was soll passieren, wie will man gegen alle internet user der welt klagen?
Kommentar ansehen
06.05.2007 04:35 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen: sich mal nicht so anstellen, ist schliesslich kostenlose Werbung.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?