05.05.07 11:10 Uhr
 3.516
 

YouTube will beliebten Usern zukünftig Geld fürs Einstellen von Videos bezahlen

Nach der Übernahme von YouTube hat sich Google nun dazu entschlossen, populäre und etablierte Benutzer der Video-Plattform für das Einstellen von selbstgedrehten Videos an einem Teil der Werbeeinnahmen zu beteiligen.

Bisher profitieren lediglich größere Content-Partner wie "BBC" oder "Al Jazeera" von dem Partnerpogramm. Nun ist es auch einfachen Usern möglich, Geld mit ihren Videos zu verdienen.

Für das Partnerprogamm in Frage kommende Benutzer werden jedoch von YouTube ausgesucht und eingeladen, sofern sie bestimmten Kriterien gerecht geworden sind.


WebReporter: szenechecker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Geld
Quelle: www.diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2007 23:51 Uhr von szenechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Generell eine Gute Idee, solange YouTube die Werbe-Einblendungen etc. im Rahmen hält und "uns" User nicht mit Werbe zubombadiert.
Kommentar ansehen
05.05.2007 12:05 Uhr von timury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Zukünftig"? Dass bei YouTube beliebte User für Videos bezahlt werden ist doch schon längst gängige Praxis...so hat z.B. "Renetto" Geld für sein Neujahrsvideo bekommen.
Kommentar ansehen
05.05.2007 12:12 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news doppelt: http://www.shortnews.de/...

und zudem sehr sehr alt.... die erste news erschien vor 3 1/2 monaten und sagt genau das selbe aus
Kommentar ansehen
05.05.2007 12:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelt: News-ID: 653530: ---
Kommentar ansehen
05.05.2007 19:29 Uhr von hydraulik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
letzter Beitrag doppelt: --- kein kommentar!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?