04.05.07 21:43 Uhr
 598
 

Marco-Polo-Perle, die Enkel von Dschingis Khan gehörte, wird versteigert

Ein Juwelier aus den Vereinigten Arabischen Emiraten versteigert eine Perle, die dem Enkel von Dschingis Khan gehörte und später an Marco Polo verschenkt wurde. Die Perle hat 575 Karat, ist 7,9 Zentimeter lang und rund vier Zentimeter dick.

Der Juwelier nutzt für die Versteigerung das Internet und hofft, acht Millionen Dollar als Auktionserlös erzielen zu können. Ein entsprechendes Zertifikat der Herkunft ist vorhanden.

Als wertvollste Perle mit einem geschätzten Wert von rund 40 Millionen Dollar gilt die Pearl-of-Allah mit einer Länge von 24 Zentimetern.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Versteigerung, Enkel, Polo
Quelle: tagesschau.sf.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2007 21:23 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Objekt der Begierde. Ich bin mir sicher, dass sich ein Liebhaber für mehr als acht Millionen Dollar finden wird - Wahnsinn hat viele Erscheinungsformen. *ironie*
Kommentar ansehen
04.05.2007 21:48 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karat: ist eine gewichtseinheit. die perle wiegt also 575 Karat, oder hat 575 karat-
Kommentar ansehen
04.05.2007 21:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Perlengewicht: wird normalerweise auch gar nicht in Karat (das ist neumodischer Schnickschnack, aber falsch), sondern mit Grain bzw. Gran angegeben - ist allerdings schon in der Quelle falsch. 1/100 Gran = 0,05 g (bei Perlen).
Kommentar ansehen
05.05.2007 13:29 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Pearl-of-Allah"

Da der Namensgeber dieses Schmuckstücks sicherlich kein Engländer oder Amerikaner war, kann man den Namen ruhig ins Deutsche übersetzen.

mfg
Kommentar ansehen
09.05.2007 22:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nagut, eine Perle: dem Einen gefällt sowas, aber ich würde - kann aber nicht- lieber `nen glitzendern Klunker vorziehen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?