04.05.07 18:55 Uhr
 429
 

Berlin: Fünf-Punkte-Plan soll gegen Übergewicht in Deutschland helfen

Die Regierung möchte mit einem Fünf-Punkte-Plan dafür sorgen, dass das Übergewichtsproblem in der Bevölkerung abnimmt und sich die Menschen einem gesünderen Lebensstil zuwenden.

Peter Paziorek, Verbraucherstaatssekretär, sagte gegenüber der dpa, dass unter anderem die Kantinen besseres und gesünderes Essen anbieten sollen. Verbände, Gewerkschaften und Betriebe sollen bei der Umsetzung helfen.

Vorher hatten Ulla Schmidt, Bundesgesundheitsministerin, und Horst Seehofer, Verbraucherminister, angeprangert, dass nahezu 40 Millionen Bundesbürger übergewichtig sind.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Berlin, Plan, Punkt, Übergewicht
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2007 19:07 Uhr von SpyBreakOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klappt nicht solange in deutschland die leute rolltreppen statt normaler treppen benutzen werden die nicht abnehmen esse schon seit jahren auschließlich fastfood und bin vollschlank weil ich mich bewege punkt.
Kommentar ansehen
04.05.2007 19:26 Uhr von Ederkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol SpyBreakOne: Als ob das nur mit der Bewegung zu tun hätte.

Ich kenne Leute, die essen Massen und nehmen nicht zu.
Die bewegen sich auch nicht sonderlich.
Andere essen ganz normal, machen alltägliche Dinge und sind trotzdem dick.
Körper sind unterschiedlich und man muss unterschiedlich entgegen wirken
Kommentar ansehen
04.05.2007 20:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also an den Pranger lasse ich mich: deswegen nicht stellen. Frechheit >iro<
Es ist schon wirklich was drann an den Meinungen
zum Übergewicht. Ich denke, die Krankenkassen könnten eine Menge Geld sparen und dem einzelnen würde es mit Sicherheit nicht zum Schaden gereichen.
Kommentar ansehen
04.05.2007 20:37 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SpyBreakOne: "esse schon seit jahren auschließlich fastfood und bin vollschlank weil ich mich bewege punkt."

Hmm, lass mal das Fastfood sein, dann klappt´s vielleicht auch mit dem Gewicht :)
An der Bewegung liegt´s sicher nicht...

P.S.: vollschlank = dick ;)
Kommentar ansehen
04.05.2007 21:10 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie üblich drückt sich unsere "Regierung" (die Anführungsstriche sind Absicht, denn als echte Regierung kann man die Kaspertruppe ja nun wirklich nicht bezeichnen) um die wirklichen Lösungen eines Problems. Genau aus dem Grund wird es auch nichts mit der Rettung des Klimas, mit der Reform der Sozialversicherungen, dem Abbau der Arbeitsloigkeit, der Verwaltungsreform, dem Bürokratieabbau usw.
Kommentar ansehen
05.05.2007 01:54 Uhr von Storm84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum bmi: wurde bestimmt mit BMI oder noch primitiveren "idealgewicht"-formeln gerechnet und ein BMI unterscheidet nicht zwischen Fett und Muskelmasse, also wäre ein 90kg Bodybuilder übergewichtig und ungesund.
Kommentar ansehen
05.05.2007 09:31 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht McDonald´s & o. verbieten? Scheint doch sowieso gerade in Mode zu sein (Killerspiele, Flatrate-Parties)...

"dass unter anderem die Kantinen besseres und gesünderes Essen anbieten sollen."

Jaja, dann rollt der Gemüse-Hasser halt zur nächsten Currywurst-Bude um die Ecke. Sinnlos, statt dem Menschen hier zwanghaft etwas vorzusetzen, sollte man viel mehr auf Aufklärung setzen, auch in der Schule. Wem richtiges Essen von Anfang an beigepult wird, der wird das auch beibehalten. Geschmack und Essgewohnheiten werden zumeist schon im Kindesalter geprägt.
Kommentar ansehen
05.05.2007 09:41 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nothing: Das ist es. Und genau dies beginnt bereits im Elternhaus!

Das hier ist mal wieder typisch bundesweiter Schwachsinn, übernommen aus den USA. Allerdings sind diese Art Programme auch dort im Sande verlaufen letztlich.
Kommentar ansehen
05.05.2007 12:22 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an_die_eigene_nase_anfassen: die herrschaften seehofer und schmidt, sollten erstmal als positives gewichtbespiel bzw. gesundheitsbeispiel voran gehen.
Kommentar ansehen
05.05.2007 18:14 Uhr von Justinius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn! Es gibt schon den ein oder anderen Übergewichtigen aber es sind sicher KEINE 40 Millionen!!!! Außerdem gibt es schon genug Eßgestörte // Magersüchtige!!! Kinder und Erwachsene und dass Diäten Müll sind (außer man erhöht sie, wie die Aasgeier der Parteien), weiß wohl inzwischen jeder. Aber es hängt ja auch eine fette Industrie am Diätenwahn! Schmidt und Seehofer sollten mal ihre Psychopillen absetzen, vielleicht sehen sie dann wieder klarer.
Kommentar ansehen
05.05.2007 23:59 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen noch größeren Schwachsinn hab ich bisher noch nicht gehört!
Das hier übertrifft alles von Hartz 4 bis hin zur Gesundheitsführsorge.
Aber ich weiss schon warum ich der Schmidt die Pest an den Hals wünsche!
Im Mittelalter hätte die Kirche dieses Mistweib öffendlich verbrannt und den Seehofer gleich hinter her!
Kommentar ansehen
09.05.2007 00:44 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht immer dem Essverhalten die Schuld geben andere faktoren werden nicht berücksichtigt bzw. gerne übersehen.

mfg

Deniz1008




Kommentar ansehen
09.05.2007 00:51 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langsam versteh ich wieso es soviele Deutsche in die Schweiz zieht... bzw. stösst...
Kommentar ansehen
13.05.2007 17:30 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich es nicht gesagt die Übergewichtskiste ist nur wieder ein neuer Weg, dem Michel tief in die Tasche zu greifen, nämlich über "Steuern rauf". Kam soeben durch, dass die MwSt für "süße" Produkte raufgesetzt wird.

Das Ergebnis wurde auch schon hochgerechnet: Etwas über 1,2 Milliarden EUR mehr im Säckel und absolute keine Erklärung, was mit diesem Geld passieren soll. In Gesundheit geht es bestimmt nicht!

Von daher, wohl denen, die grenznah zum Ausland leben!

Allerdings, an die Alk-Lobby geht kein Mensch dran.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?