04.05.07 16:23 Uhr
 10.259
 

LKW-Fahrer verfährt sich, stellt Boeing 737 mitten in Bombay ab und verschwindet

Ein alte Boeing 737 sollte per LKW nach Neu Dehli transportiert werden. Am vergangen Sonntag erreichte der Schwertransporter die Stadt Bombay. Der Fahrer fand jedoch nicht den richtigen Weg und landete in einer Sackgasse.

Daraufhin ließ der Fahrzeugführer den Lastwagen mit samt dem 25 Meter langen Rumpf des Flugzeuges, das früher für die Air Sahara im Einsatz war, stehen und machte sich aus dem Staub.

Die 737 sorgt seitdem für ein Verkehrschaos. Viele Menschen haben jedoch Spaß an der Boeing und machen Bilder. Darüber hinaus versuchen viele Personen auf den Transporter zu klettern. Die Transportfirma soll die Boeing jetzt entfernen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrer, LKW, Boeing
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf
Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2007 16:19 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut meiner heutigen Tageszeitung wurde der Schwertransporter bereits gestern zu seinem Zielort befördert.
Kommentar ansehen
04.05.2007 17:40 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das darf doch net wahr sein... xD xD xD
ich lach mich tot...
Kommentar ansehen
04.05.2007 18:09 Uhr von Hagdorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil: Ich lach mich schlapp^^ scheiße bauen und verpissen xD

schade das es daovn kein bild gibt...
Kommentar ansehen
04.05.2007 19:01 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückwärtsgang :D: Eventuell wusste er nicht wie man in den Rückwärtsgang schaltet und wnen man dann einmal in einer Sackgasse ist... :D

Bei uns müssen da immer alle Strassen abgesperrt werden, dazu noch unzählige Begleitfahrzeuge usw. , dort sind die Sicherheitsvorschriften anscheinend nicht so streng... was dabei rauskommt sieht man ja!
Kommentar ansehen
04.05.2007 20:52 Uhr von darkmoor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hagdorn: Natürlich gibt´s ein Bild. Musst mal auf SpOn schaun. Is zumindest heue auf der Titelseite
Kommentar ansehen
04.05.2007 21:03 Uhr von SpyBreakOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zackzackzack: rizz-bing und weg genau wie beim beischlaf !




Geil
Kommentar ansehen
04.05.2007 21:15 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht so einfach: besonders mit einer großen, schweren, SAUTEUREN 737 (selbst schrottreife Flugzeuge sind noch was Wert)
Kommentar ansehen
04.05.2007 22:45 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fotos: gibt es zB beim Spiegel:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
05.05.2007 09:33 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Bombay: Bombay ist der Name der Kolonialherren. Die STadt heißt heute Mumbay.
Kommentar ansehen
05.05.2007 09:56 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@davidfloh: "Bei uns müssen da immer alle Strassen abgesperrt werden, dazu noch unzählige Begleitfahrzeuge usw. , dort sind die Sicherheitsvorschriften anscheinend nicht so streng... was dabei rauskommt sieht man ja!"

Ist dort eher auch so.
In der Quelle steht noch, dass die Behörden gegen den Transportunternehmer vorgehen werden, da er den Schwertransport nicht angemeldet hatte.

Außerdem steht im Spiegelbericht, dass er aufgrund einer Unterführung nicht mehr weiterkam.

So oder so:
Nicht gerade problemlos gelaufen.
Kommentar ansehen
05.05.2007 11:53 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier: auch noch ein Foto, echt kurios das Ganze. ;-)
http://www.repubblica.it/...
Kommentar ansehen
05.05.2007 21:43 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Malik2000: Selbst die Inder reden hauptsächlich von Bombay... und ohne die Kolonialherren wäre Indien heute viel viel weiter unten, als es ist.
Kommentar ansehen
06.05.2007 00:48 Uhr von broker2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@curse: Korrekt!!
Durch den Bürgerkrieg in Amerika musste Bombay einspringen um den Baumwolle zu produzieren, dadurch profitierte die ganze Stadt!!

Tja...oh wunder schon damals gabs Globalisierung....
Kommentar ansehen
06.05.2007 17:43 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: cooler Typ gefällt mir. die anderen solln sich doch net so aufregn
Kommentar ansehen
07.05.2007 10:42 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Müntesfeind: Der Tipp mit der KArte ist ja nicht schlecht, das Problem aber ist, dass es für die indischen Städte keine wirklich zutreffenden Karten gibt. Des weiteren sind Straßenschilder gelinde gesagt "nicht die Regel", und von Angaben über maximale Durchfahrtshöhen haben die dort auch noch nix gehört. Absolut grausam. Ich würde mich schon mit nem Pkw nicht zu fahren trauen, mit nem Lkw - nein, wirklich nicht.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt
Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?