03.05.07 21:25 Uhr
 317
 

ADAC: Rückgabe des Mietwagens sollte schriftlich bestätigt werden

Der ADAC weist darauf hin, dass man sich auch am Urlaubsort die Mietwagen-Rückgabe schriftlich bestätigen lassen sollte. Inhalt dieser Bestätigung sollten das Datum, die Uhrzeit der Rückgabe sowie der Fahrzeugzustand sein.

Nur mit dieser Bestätigung kann möglichen späteren Vorwürfen, dass am Auto etwas nicht in Ordnung sei, entgegengetreten werden. Der ADAC spricht in diesem Zusammenhang davon, dass ein "Mietwagengeschäft wie ein Kreditkartengeschäft" ist.

Bei der Entgegennahme eines Mietfahrzeugs sollte auch ein Protokoll gefertigt werden. Bei personallosen Annahmestationen empfiehlt der ADAC, sich im Vorfeld nach Abwicklungsmodalitäten der Ausleihe zu erkundigen.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ADAC, Rückgabe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2007 20:11 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland würde wohl niemand auf die Idee kommen, ein Auto ohne eine entsprechende Quittung zurück zu geben. Aber im Ausland: Andere Länder - andere Sitten. Man muss eben wirklich aufpassen.
Kommentar ansehen
03.05.2007 23:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Träum .... !! ich hab vor zwei Wochen in der Türkey einen Mietwagen geliehen. Der Wagen wird soweit mit Benzin aus Sprudelflaschen getankt, dass man es gerade noch bis zur nächsten Tankstelle schafft.
Man gibt den Wagen samt Schlüssel zurück - der Wagen wird weder angeschaut - dafür erhält man einen Tee.
Ich hab das noch nie anders erlebt und finde es auch ok - das Risiko liegt auch eher beim Verleiher, wenn der Wagen kaputt ist oder ohne Sprit zurückgegeben wird. Denn der Hotelgast kann nach seinem Rückflug vom Ausland kaum mehr belangt werden.

Problematischer fand ich es es, dass ein kleiner Fiat mal eben über 20 Liter schluckt (mangels Wartung).
Kommentar ansehen
08.05.2007 19:18 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: habe ich bisher im Urlaub noch nie gemacht...aber ich werde es mir merken! Man muss eben wirklich aufpassen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?