03.05.07 19:00 Uhr
 401
 

Schweiz: Abgewiesene Asylsuchende aus Irak werden ausgewiesen

Die Iraker stammen aus den Provinzen Dohuk, Erbil und Sulaymanya. Sie werden ausgewiesen, weil laut Bundesamt für Migration in den Gebieten keine bedrohliche Situation mehr herrscht.

Im letzten Jahr nahm die Schweiz rund 800 Menschen aus dem Irak auf, ein Viertel davon stammte aus den genannten Gebieten. Personen, die freiwillig zurückkehren, wird unter anderem die Reise organisiert und 2.000 Dollar Hilfegeld ausgezahlt.

Zur Ausreise gemeldet haben sich bisher 550 Personen, 470 davon sind ausgereist. Die schweizerische Flüchtlingshilfe zeigt sich besorgt. Gerade die Frauen seien weiterhin zu beschützen. Außerdem wird befürchtet, dass die politische Lage kippen könnte.


WebReporter: Dana85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Irak
Quelle: www.heute-online.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2007 18:10 Uhr von Dana85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie zurück wollen kann es wirklich so schlimm nicht sein, aber um die Frauen sollte man sich wirklich sorgen. Keine Ahnung wie die nach einer Flucht in ihrem Land empfangen werden.
Kommentar ansehen
03.05.2007 19:06 Uhr von andi7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon schlimm.Aber sonst nehmen sie viele auf.Komisch.
Kommentar ansehen
03.05.2007 20:09 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Müntefeind: auch richtung Irak?

Ich würde nicht mal für 10 Mil. Euro in den Irak gehen, zumindes nicht auf dauer.
Kommentar ansehen
03.05.2007 20:11 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja Münte Wo hast Du denn diese Infos her?

Dazu kenn ich andere Abläufe vom Flughafen in FRA, dass Menschen ohne Papiere - soweit sie zu einem Flug zuordnungsbar sind ... und wenn ich mich an meinen letzten Flug über FRA recht entsinne ... bleibt gar kein Luftloch, dass Du Dich aus der Maschine kommend bis zum Eintreffen einer anderen Maschine irgendwo verstecken könntest, um Deine Nationalität zu verschleiern bzw. Deinen Ankunftsflug. Du landest automatisch bei der Passkontrolle. - Die Praxis sieht so aus, dass sie, sowie sie Dich einem Flieger zuordnen können, die entsprechende Airline verpflichtet ist, diesen Passagier auf dem Rückflug wirder mitzunehmen. Dies gilt übrigens auch, wenn Du Papiere vorlegst und kein Visum enthalten ist. -

Das Wörtlein "Asyl" ist heute - war es jedenfalls vor einiger Zeit - so weit aufgeweicht, dass sowie dieses Wort überhaupt nur über Deine Lippen kommt, es bereits im Gutdünken jegliches Zollbeamten liegt, ob Du im Frankfurter Flughafen-Knast landest oder aber die Gelegenheit hast, einen notwendigen Anwalt zu kontaktieren.
Übrigens, das mit dem Gutdünken kam auch einmal in Report vor einigen Jahren und ich wußte es auch von einer Bekannten, die am FRA-Flughafen bei einer Airline arbeitet und oft im Zollbereich ist, d.h. derartige Praktiken mitbekommen hat.

Diese Hilfsgelder ... oder wie immer Du das nennen willst, sind mir bekannt aus der Zeit nach dem Ex-Jugo-Konflikt, als es nach offizieller Information ruhig in Bosnien war. Man versuchte damit die Kontingent-Flüchtlinge aus Bosnien zur Rückkehr nach Bosnien zu bewegen. Und in diesem Zusammenhang klingelt bei mir auch die Zahl 20.000 irgendwie.

Der Rest dessen, was Du schreibst ist mir unbekannt. Von daher würde ich mich über weitere Infos dazu freuen.
Kommentar ansehen
03.05.2007 20:30 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Münte, Das mit den Ausweisen stimmt und kann sich jeder denken, aber immer Quelle angeben. Aber nach dem Schreibstil zu urteilen stammt es von npd.de, und die nehme ich aus Prinzip nicht als neutrale Quelle an wenn es um Asylrecht geht...

Naja, es wird so oder so noch knallen, ob nun Geld fürs wieder auswandern gibt oder nicht.
Kommentar ansehen
03.05.2007 22:59 Uhr von SelltAnasazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweiz: Wir haben hier vor ein paar Monaten die Asylgesetze verschärft, weil es so einfach nicht weiter gehen konnte.
Kommentar ansehen
03.05.2007 23:52 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HDG: Damit ist der Widerstandskampf gegen die VS-amerikanische Besatzung gemeint. Aus Frieden, Freiheit und Demokratie, wie es der irakischen Bevölkerung versprochen wurde, ist nicht viel geworden, außer einem Bürgerkrieg.
Kommentar ansehen
04.05.2007 00:03 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SaSa: Es könnte sein, dass Du recht hast mit Deiner Vermutung von wegen NPD aber ich vermute auch einmal die CDU in derartigen Fehlinfos. Denn nur allzu gerne wird hier mit Asylanten argumentiert und dies, obgleich die Zahl der nach D aus Asylgründen einreisenden Ausländer verschwindend gering ist. Von der Anerkennung oder Duldung ganz zu schweigen. Das Gros derer die kommen - und selbst diese Zahlen sind mehr als rückläufigt, sind diejenigen, die entweder per Regierungslasso eingefangen werden oder offiziell als Zuwanderer gelten und gar nicht in in die Asylkiste geraten also auch nicht abgewiesen, sondern gleich in die allgemeine Sozialhilfe rutschen. Und von sogenannten "Ausreise-Angeboten" ist bei diesen Leuten dann schon überhaupt nicht die Rede. Wozu auch?
Kommentar ansehen
04.05.2007 00:21 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mike: Das ist jetzt ein Schweiz interner Dialog? ;-)

Was beinhaltet die Initiative denn?
Kommentar ansehen
04.05.2007 00:28 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan @Kampfpudel: @koyan
meinst du den wiederstand deiner heldenhaften freiheitskämpfer die täglich im dutzend auf den märkten frauen und kinder in die luft sprengen?
stimmt. im irak gibt es noch viele frauen und kinder die deine wiederstandskämpfer töten können.
weist du koyan, ich beneide dich.
in deiner süssen kleinen welt ist alles so schön einfach. der ami ist an allem, aber auch wirklich allem schuld.


@Kampfpudel
und wer ist daran schuld?
ich erinnere mal daran daß das irakische volk die "besatzer" am anfang gefeiert hat.
nur die taktik der terroristen hat dazu gefürht das sich die "besatzer" in einer situation wiederfinden die den zorn der iraker auf sich zieht.
-hausdurchsungen grund:(depots, unterschlüpfe)
-gefechte innerorts (scharfschützen)
-taktisches fahren (straßenbomben)

man kann über den ami denken was man will.
aber die leute sollen auch sehen wie die "wiederstandskämpfer" gezielt mit terror gegen zivilisten den hass des volkes auf amerika schürren.
das ist ein pervers propagandaspiel auf kosten des volkes was sie angeblich befreien wollen.
und der bürgerkrieg. der ami mag schuld sein das es jetzt einen bürgerkrieg gibt. aber ob jetzt oder in 20-30jahren nach saddams natürlichen tod, wo ist da der unterschied?
Kommentar ansehen
04.05.2007 08:55 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Müntesfeind: Du begreifst es echt nicht.
Die Flüchtlinge aus dem Irak würden auch nach australien, Canada, Spanien ect feiwillig gehen, ohne dafür etwas zu erhalten.
Kommentar ansehen
04.05.2007 08:58 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi: Mike meint wohl die Initiative gegen algemeines Verbot von Minaretten in der Schweiz.
Aber wehe würde die Türkei z.B. alle Kirchen mit Kirchenturm abreisen wollen, oder den Glockenschlag der Kirche im algemeinen verbieten durch eine Volksinitative dann wäre die Kake am dampfen.
Kommentar ansehen
04.05.2007 10:12 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, hier werden ja neuerdings sogar die vor dem pösen Herrn Hussein weggerannten "NICHTabgewiesenen" Asyl-Iraker in die - laut Ansicht deutscher Ämter - sichere, irakische Heimat zurückgekickt.

Über die Berechtigung dieser Ansicht man geteilter Meinung sein, immerhin ist Hussein für die ja wirklich keine Gefahr mehr. ;-)

Aber dann sollte man eigentlich auch die ehemaligen DDR-Flüchtlinge zwangsweise wieder in den Osten zurückjagen - Erich is ja auch nich mehr da... :-D
Kommentar ansehen
04.05.2007 10:20 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kommt mir dass so bekannt vor: Im 2WK wurden auch keine Juden Reingelassen aus DTL ?
Warum sollte man jetzt Iraker reinlassen. Die haben ja sowieso kein Geld.
Kommentar ansehen
04.05.2007 11:32 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi: Du hast aber schon davon gehört, dass Menschen sich manchmal auch laufend, schwimmend, grabend, fahrend über Grenzen bewegen und nicht nur fliegend?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?