02.05.07 20:54 Uhr
 242
 

Dell strukturiert um - PCs bald auch im Handel erhältlich

Bislang waren die Rechner von Dell neben Telefon und Fax nur über das Internet zu kaufen. Im Elektronikhandel suchte man Dell-Rechner vergebens. Konzerngründer Michael S. Dell denkt jedoch über einen Strategiewechsel nach.

Grund dafür sind die sinkenden Umsätze des Konzerns. Trotz Vorteilen bei den Kosten, der Lagerung und der Fertigung hat Dell Marktanteile an die Elektrofachmärkte verloren. Gerade bei Notebooks sei es dem Kunden wichtig, das Gerät zu sehen.

Michael S. Dell gab in einer Rundmail bekannt, dass das Direktmodell durchaus kein Muss-Zustand sei. Laut Experten wird Dell aber nicht die Masse an Elektromärkten beliefern, sondern sich auf spezielle Märkte beschränken.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handel, Dell
Quelle: www.wcg-europe.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2007 14:40 Uhr von tuxon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, und bald gibts Dell bei Schweinemarkt und die Umsätze werden zwar wieder steigen, die Gewinne jedoch fallen und irgendwann ist Dell ein Kandidat wie MBO oder Packard Bell der nur verramscht wird.

Was mir bei dieser Meldung aber am meisten stört ist das angeblich laut Medien/Statistik die Endkunden kaufen wie nie und die Arbeitslosenraten unter 4 Mio gesunken sind. Das macht mich eigentlich am meisten stutzig. Ich kann mir nicht vorstellen das die Leute nur Stahl oder Autos kaufen. Irgendwo wird manipuliert, und das gewaltig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Alkoholsucht: Ex-Basketballstar Dennis Rodman liefert sich in Entzugsklinik ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?