02.05.07 11:29 Uhr
 464
 

Antibritische Stimmung in Schottland - Siegt Nationalpartei bei Parlamentswahl?

Am kommenden Donnerstag steht in Schottland die Parlamentswahl auf dem Programm. Nach den derzeitigen Umfrageergebnissen könnte die Schottische Nationalpartei (SNP) die Wahl gewinnen.

Die SNP kommt derzeit auf 36 Prozent, während die in Großbritannien regierende Labour-Partei auf 30 Prozent der Stimmen kommt. Die SNP, unter der Leitung von Alex Salomond, plädiert für die Unabhängigkeit Schottlands vom Vereinigten Königreich.

Normalerweise wollte Premierminister Tony Blair Finanzminister Gordon Brown, er ist in Schottland geboren, für den Job als Premierminister jetzt offiziell vorschlagen. Viele Briten stellen sich die Frage, ob das bei einem SNP-Sieg noch möglich ist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nation, National, Parlament, Schottland, Stimmung
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Chefin der Gesetzlichen Krankenversicherung: Flüchtlinge entlasten die GKV
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2007 12:16 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schottland: Ich war letztes Wochenende in Edinburgh. Da geht es schon ganz schön heiss her. Überall sind anti-britische Schmähungen auf Wände und Bürgersteige geschrieben. Wohlgemerkt mit Kreide!
Anscheinend scheint man dort noch Respekt vor fremden, sowie gemeinsamen Eigentum zu haben, so dass doer nicht jeder Zentimeter mit Graffiti zugesprüht ist, was besonders für historische Bauten gilt, im Vergleich zu Tübingen beispielsweise.

Habe mir dann auch noch das Spiel Hibernian Edinburgh vs. Glasgow Rangers (Loyalisten) angeschaut. Was da an gegenseintiger Verachtung geboten wurde, lässt sich kaum in Worte fassen.
Jedenfalls schrien die Fans nach einem Tor des jeweiligen Teams nach "We´re the people!", was wohl am besten die Brisanz der bevorstehenden Wahlen verdeutlicht.
Kommentar ansehen
02.05.2007 13:45 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es wohl: Zufall ist, dass Gestern Braveheart kam?
Kommentar ansehen
02.05.2007 14:08 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jp_walker: das wollte ich schreiben! :D

@news
dieser zerfall von staatsgebilden nimmt inzwischen lächerliche auswüchse an.
fehlt nur das sich irgendwann 100 seelen dörfer unabhängkeit wünschen.
im fall von schottland und GB glaube ich da aber nicht an eine trennung.
da wird wohl ehr stimmenfang bei den unteren sozialen schichten betrieben.
solche heroischen ziele wie eine unabhängikeit sind immer ein toller deckmantel für ein ansonsten inhaltsloses wahlprogramm.
Kommentar ansehen
02.05.2007 17:14 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles was gegen Blair ist kann nicht so falsch sein ... also viel Glück ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?