02.05.07 09:31 Uhr
 782
 

Fußball: Jan Schlaudraff muss ab sofort bei den Amateuren trainieren

Der im Sommer zum FC Bayern München wechselnde Jan Schlaudraff wurde durch seinen jetzigen Trainer bei Alemannia Aachen aus der ersten Mannschaft geworfen. Trainer Michael Frontzeck begründete den Schritt mit der mangelnden Einstellung des Spielers.

Neben Schlaudraff muss auch sein Mannschaftskollege Sascha Dum vorerst bei den Amateuren trainieren.

Alemannia Aachen bereitet sich seit dem gestrigen Dienstag in einem Trainingslager auf den Kampf gegen den Abstieg aus der ersten Bundesliga vor. Schlaudraff und Dum wurde die Teilnahme am Trainingslager ebenfalls verwehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Amateur, Amateure, Jan Schlaudraff
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2007 11:17 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob sich Frontzeck damit einen Gefallen tut? Schlaudraff und Dum waren - zumindest in der Vorrunde - wichtige Stützen im Team. Lässt sich natürlich von außen schlecht beurteilen, aber ich weiß nicht, ob die Alemannia im Abstiegskampf auf die Beiden verzichten kann. Man sollte als Trainer abwägen ob die eigenen Prinzipien vielleicht nebensächlich sind, wenn es ums nackte Überleben geht. Andererseits kann man im Abstiegskampf sicherlich niemanden im Team gebrauchen, der beim Training nur körperlich anwesend ist und sich gleichzeitig im Kopf die Auststattung für den neuen Porsche zusammenstellt.
Kommentar ansehen
02.05.2007 12:16 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlaudraff hat die letzten Spiele nichts mehr gezeigt.Offensichtlich ist er in Gedanken schon bei den Bayern.
Logische Konsequenz: Ab zu den Amateuren!
Zu Dum kann ich nichts sagen.Der ist glaub ich eh nur ausgeliehen von Leverkusen.
Kommentar ansehen
02.05.2007 12:51 Uhr von Magnatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super absolut richtig diese Entscheidung...beide waren mehr oder minder enttaeuschend.
Klar brauchen wir im Abstiegskampf jeden Mann, nur der muss auch dann wollen und die beiden wollten nicht wirklich...
Trotzdem hoffe ich das wir in der 1. Liga bleiben, obwohl die Stimmung in der 2.Liga besser war
Kommentar ansehen
02.05.2007 13:11 Uhr von cosmo-kramer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube: auch das es eine richtige Entscheidung ist.Aber hätte es nicht auch ein Tribünenplatz gemacht.Die Leistungen sprechen jedenfalls gegen die Beiden Spieler.
Kommentar ansehen
02.05.2007 15:41 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaaalso! Ich steck da zwar nicht drin, aber wenn die Beschuldigungen stimmen und er sich wirklich hängen lässt nach dem Motto. (Mir doch egal bin ja eh bald weg). Dann sollte jeder Verein von dem Spieler die Finger lassen.

Ansonsten...kann man eigentlich nichts zu sagen, da einem die Hintergrundwissen völlig fehlt.
Kommentar ansehen
02.05.2007 19:25 Uhr von Soffe90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht gut für Mannschaft und Spieler: Klar sind die beiden wichtige Spieler, aber das bringt auch nichts, wenn die beiden nur an sich und nicht mehr an die Mannschaft denken, weil sie ja eh bald weg sind (zumindest Schlaudraff). Glaub aber auch nicht, dass Schlaudraff sich damit einen Gefallen tut, er wirds eh schon schwer haben beim FCB. Der braucht ein möglichst gutes Training und Spielpraxis in einer hohen Liga um sich weiterentwickeln zu können. Das kriegt er bei den Amateuren natürlich nicht.
Kommentar ansehen
02.05.2007 20:22 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strafe: koennte man es auch nennen.....herr frontzeck...sie tun damit niemanden ein gefallen.....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?