02.05.07 10:53 Uhr
 814
 

Studie: Wissenschaftler errechnen Geldwert, den Freunde und Familie haben können

Britische Wirtschaftswissenschaftler haben mithilfe von 8.000 Haushalten nun berechnet, welchen Geldwert Freunde und Familie haben können. Seine Freunde jeden Tag zu sehen entspricht demnach einem Gegenwert von 205.000 Dollar, so die Wissenschaftler.

Eine Plauderei mit den Nachbarn macht einen Menschen demnach genauso glücklich wie wenn er 90.000 Dollar bekommen würde, Heiraten kommt einem Gewinn von 120.000 Dollar gleich und eine schmerzvolle Scheidung hat den Verlustwert von 335.000 Dollar.

Seinen Job plötzlich zu verlieren, kommt, so die Wissenschaftler weiter, einem Verlust von 344.500 Dollar gleich. Die Studie wurde im "Journal of Socio-Economics" veröffentlicht.


WebReporter: szenechecker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Wissenschaft, Freund, Familie, Wissen
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2007 10:51 Uhr von szenechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine, wie ich persönlich, finde wirklich sehr interessante und aufschlussreiche Studie über die "Käuflichkeit" von Menschen.
Kommentar ansehen
02.05.2007 11:08 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte lieber: 90.000$ und dafür würd ich auch gern einmal weniger mim Nachbarn schnacken °°
Kommentar ansehen
02.05.2007 11:19 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Unsinn! Wer ist denn bitteschön genauso glücklich, mit seinen Nachbarn zu reden wie wenn er 90.000 $ im Lotto gewinnen würde?
Ich bin froh, wenn ich meinen Nachbarn nicht über den Weg laufen muss!
Kommentar ansehen
02.05.2007 11:24 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbezahlbar, aber ich glaub das verstehen die meisten eh nicht.
;-)
Kommentar ansehen
02.05.2007 11:58 Uhr von truebsalgeblaese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar ist ein gutes Verhältnis zum Nachbarn viel Wert - auf jeden Fall in Glück. Wenn ich sehe, was ein unangenehmer Nachbar für Streit, Stress und Sorgen bereiten kann - da verzichte ich lieber auf Geld und bekomm keine Magengeschwüre...
Kommentar ansehen
02.05.2007 12:14 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung: Gute Freunde und eine intakte Familie kann man nicht kaufen - für alles andere gibt´s die Mastercard.

Den Wert einer Scheidung kann man IMHO sehr wohl berechnen. Ich würde deshalb beim Heiraten auf jeden Fall einen Ehevertrag aufsetzen um zumindest schon mal grundsätzlich für klare Verhältnisse zu sorgen.
Und dass Heiraten nur 120 000 Dollar wert sein soll, wo es den netten Nachbarn schon für 90 000 Dollar gibt, ist auch irgendwie für den Wertverfall bezeichnend.
Kommentar ansehen
02.05.2007 12:47 Uhr von valec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normalerweise sag ich das ja nicht, aber: UUURRRRAAAALT!!!

Die Statistik hab ich schon letztes Jahr in ner Vorlesung Changemanagement gesehen.

Es geht lediglich darum persönliches mit Lohnerhöhungen in Relation zu stellen und verdeutlicht vor allem wie wenig Auswirkungen eine solche Lohnerhöhung langfristig hat.

Wen´s interessiert: Die Motivationszuwächse durch eine blanke Lohnerhöhung wirken meißt kaum länger als 3 Monate. Statussymbole wirken länger, am besten sind jedoch persönliche Glückserlebnisse.

Das bedeutet es rechnet sich für ein Unternehmen Kindergärten für Arbeitnehmer anzubieten, die können dann nämlich Job und Kinder unter einen Hut bringen und dadurch können sie eher Kinder haben. Und Kinder machen glücklich.

Das war jetzt ein kurzer Abriss dieses Sachverhalts legt bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage es soll nur ein Überblick sein.
Kommentar ansehen
02.05.2007 13:19 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich hab ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Nachbarin bekomm ich jetzt das doppelte?:-)))
Kommentar ansehen
02.05.2007 13:37 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt, wenn ich meinen Job verliere und dann viermal mit meinem Nachbarn plaudere, habe ich sogar noch 15.500 Dollar Gewinn gemacht. Ist doch super, und ich dachte schon, ich müßte dreimal heiraten.
Kommentar ansehen
02.05.2007 14:25 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Relation: Es geht hier tatsächlich darum, wieviel Geld man im Jahr mehr bekommt, also nicht 90.000 Euro pro Nachbarsschwätzchen.
Das persönliche Glück wird quasi also Gehaltserhöhung berechnet bzw. in Relation gesetzt.
Kommentar ansehen
02.05.2007 14:45 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Silenius: Dann ist die News falsch bzw. unvollständig wiedergegeben. Laut Quelle müßte ich also täglich meine Freunde sehen, ständig mit dem Nachbarn quatschen und heiraten, um nach einem Jobverlust noch 71000 Dollar übrig zu haben, vorausgesetzt ich werde nicht für 1,2 Mill. Dollar schwer krank. ;-)
Kommentar ansehen
02.05.2007 14:45 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hasse meinen Nachbarn!! Deswegen ignorieren wir uns auch! :-D

Ich gehe allerdings davon aus, dass die Geldwerte bei Mann und Frau unterschiedlich sein müssen. Eine Hochzeit hat meiner Ansicht nach für die Frau einen höheren Stellenwert als für einen Mann, genauso wie ein Plausch mit den Nachbarn. Es kann mir ja auch keiner weiß machen, dass in der Regel der Kauf eines Sportwagens ein Frauenherz mehr erfreut als das eines Mannes...
Kommentar ansehen
02.05.2007 14:48 Uhr von endairline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld gekostet: Hätten die sich die Kosten für diese Erhebung gespart, hätten einige mehr Zeit für ein Gespräch mit dem Nachbarn und wir müssten nicht darüber nachdenken. Ein Glücksgefühl in Geld aufzurechnen und das mit nur 8000 Familien als repräsentativer Durchschnitt.
Alles ein wenig zu theoretisch und es hilft mir nicht weiter.
Kommentar ansehen
02.05.2007 15:19 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
faibel: Und für alles andere gibt es MasterCard?^^
Kommentar ansehen
02.05.2007 16:08 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein SCHEISS! Ja und groß geschrieben auch noch!

Gefühle, Familie und Freundschaften in Geld zu messen an sich ist moralisch absolut verwerflich finde ich. Damit auch noch an die Öffentlichkeit zu gehen und damit zu riskieren, dass irgendwer auf die Idee kommt IRGENDETWAS daran sei sinnvoll ist verantwortungslos.

Demnächst wird ausgerechnet was jeder einzelne von uns wert ist.

Ach und wenn wir das dann schonmal gemacht haben dann wärs doch gar nicht so abwegig...

...ich mein klar nur hypothetisch...

...wird eh nie durchkommen...

*aufweich*

Ach was - alle die keinen positiven Geldbetrag wert sind versenken wir im Meer.
Kommentar ansehen
02.05.2007 17:01 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf grund welcher Werteeinstufungen, Fakten, Formeln und Faktoren wurde das errechnet? Abgesehen davon das sowas totaler schwachsinn ist, weil es sowieso extrem inidividuell ist und total differiert.. Im Übrigen ist ein Jobverlust mehr als nur 344.500 Dollar verlieren, die Lebensgrundlage ist etwas mehr..

Aber jetzt mal anders: Wenn ich fürs Job verlieren 344.500 Dollar bekomme, lass ich mich auch gerne fortbilden um hier und da angenommen zu werden und dann zu kündigen xD
Kommentar ansehen
02.05.2007 23:28 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tses absolut blödsinnige Studie oder Berechnung..dafür wird dann Geld ausgegeben? <kopfschüttel>
Kommentar ansehen
02.05.2007 23:30 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: solche Studien moralisch nicht vertretbar. Freundschaften und Familie kann man nicht in Geld messen...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?