02.05.07 11:14 Uhr
 2.197
 

GB: Neue Reality-Show schickt übergewichtige Jugendliche in australischen Busch

Die Macher von "Fat teens can't hunt" führen derzeit in Australien Gespräche mit einheimischen Aborigines für ein neues Reality-Format, das in Kooperation mit dem britischen Sender BBC entstehen soll.

Bestandteil der Sendung soll es sein, übergewichtigen Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren beizubringen, wie man im australischen Busch mit einer Falle fängt, tötet, Nahrung sammelt und kocht.

Die Erfahrung im Busch soll den Jugendlichen zeigen, wo ihre Nahrung herkommt und ihnen dadurch dabei helfen, ihre Ernährungsprobleme eigenständig in den Griff zu bekommen. Ernährungsforscher zeigten sich entsetzt über das Konzept der Sendung.


WebReporter: szenechecker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Show, Jugend, Jugendliche, Reality, Reality-Show
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2007 11:07 Uhr von szenechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Sendung ist wieder mal ein Zeichen dafür, dass man geschmacklose Reality-Shows nie abhaken sollte. Eine weniger spektakuläre Sendung namens "Big Diet" floppte ja auch schon bei uns in Deutschland.
Kommentar ansehen
02.05.2007 12:37 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz grosses Kino jetzt wird den laufenden Speckröllchen auch noch gezeigt wie sie sich kostenlos ihr Futter beschaffen können. Demnächst rollen die dann durch die Nachbarschaft bruzeln sich Kater Moriz von nebenan.

Aber mal im Ernst, ich versteh den Sinn hinter der Sache nicht. Wie kann es einem beim Abnehmen helfen wenn man weiss wie man Tiere fängt? Im täglichen Leben zuhause werden sie warscheinlich nicht ein einziges mal in die Bedrängnis kommen sich Tiere jagen zu müssen. Und selbst wenn es beim Schlachten der Tiere zu einem ekel Effekt kommen sollte, wird der nicht lange anhalten.
Kommentar ansehen
02.05.2007 12:47 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Angel: Glaub´ mir, zwei Wochen im Outback, und die Wissen, was Abnehmen bedeuten.

Vorausgesetzt natürlich, es wird etwas ernsthaftes, und nicht nur ein paar Minuten Unsinn vor der Kamera, bevor man sich wieder munter den Cheeseburgern widmet.

Also Survival im Nehberg-Stil, keine Pseudo-Show.

@ Topic: Naja, wenn´s was nützt...
Kommentar ansehen
02.05.2007 12:50 Uhr von Lycan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Sache: Ich seh mir zwar keine Reality-Shows an und werd mir wohl auch diese nicht ansehen (schon dadurch bedingt, dass ich eh kaum fern sehe) aber ich würd bei so einer Aktion gern mitmachen, selbstverständlich außerhalb einer Reality-Show. Es hat mich schon immer interessiert wie es so zu leben ist.

PS.: Ich kann mich nicht mit Übergewichtigen identifizieren, bin 1,80 und wiege ~65 kg.
Kommentar ansehen
02.05.2007 13:53 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Niveau des Fernsehens kennt anscheinend nur eine Richtung: nach unten

@fr0d0:
diese ganzen dümmlichen Dieb- u. Hanfspiele nerven, such dir lieber mal eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.
Kommentar ansehen
02.05.2007 14:22 Uhr von cosmo-kramer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer denkt: sich nur immer diesen Schwachsinn aus.Unser TV-Programm besteht ja mittlerweile auch aus nur noch unterirdischer Unterhaltung.Aber scheinbar gibt es genügend Schwachm.... die sich lieber über Probleme anderer definieren,als in den Spiegel zu schauen.
Kommentar ansehen
02.05.2007 14:42 Uhr von Angel-Knight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die beste und einzig ansehenswürdige TV reality show ist sowie so nur Drawn Together. Leider gibts davon so wenig Folgen.
Kommentar ansehen
02.05.2007 15:51 Uhr von katako
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll: Ich werde wohl niemals das Outback Australiens sehen, weil ich weder zwischen 16 & 19 Jahren alt bin ,noch fett wie Hulle und es keinen Fernsehsender gibt, der mir das sponsoren würde.

Unfair! Dicke Kinder können auch in ihrer Heimat in Kuren gehen oder anständiges Essen lernen.

Music for the Masses im TV Format quasi...
Kommentar ansehen
02.05.2007 17:13 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die armen Tiere die können doch auch nichts dafür, dass jetzt so eine Bande "Allesfresser" ihren Wald stürmt :-(
Kommentar ansehen
02.05.2007 17:17 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gar nicht mal sooo schlecht die Idee Allerdings hätten sie das im Januar machen müssen! Und zwar richtig Survival und nicht so ein Wischi-Waschi!
Obwohl da würden einige nicht mehr zurückkommen^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?