01.05.07 13:09 Uhr
 698
 

Krefelder Zoo: Tier-Animateurin kümmert sich seit einem Jahr um Zoobewohner

Vor einem Jahr wurde im Krefelder Zoo eine Tier-Animateurin eingestellt. So eine Stelle gibt es sonst in keinem Tierpark in Deutschland. Christine Peter erklärte: "Man muss die Tiere bei guter Laune halten."

Die Tiere brauchen Beschäftigung, dies klappt hauptsächlich über die Ernährung. Daher sucht die Animateurin ständig neue Stellen, an denen sie dann Leckereien für die Tiere ablegt.

Wolfgang Dreßen, der Chef des Zoos, ist mit der seit einem Jahr laufenden Maßnahme zufrieden. Er meint, dies wäre ein "Modell mit Zukunft im modernen Zoo".


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Tier, Zoo, Krefeld
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2007 15:33 Uhr von _Midnight Man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach gott ich würd auch gern mal fürn affen den mensch machen....
Kommentar ansehen
01.05.2007 17:38 Uhr von _808_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in anderen zoos machen das die tierpfleger mit :D
Kommentar ansehen
01.05.2007 20:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich den ganzen lieben Tag: hinter Gittern sitze und angegafft werde, kann das für die Tiere doch nur gut sein, wenn für eine Abwechslung des so dristen Alltags gesorgt wird. Im Zoo sind halt nicht die Möglichkeiten wie in der freien Wildnis

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?