01.05.07 10:55 Uhr
 1.057
 

Peinliche Panne: Einbrecher hat den Einbruch buchstäblich "verschlafen"

In Klagenfurt (Österreich/Kärnten) war in der letzten Nacht ein Einbrecher wohl nicht ausgeschlafen genug, um seinen Beutezug durchführen zu können.

Eine Polizeistreife kam an einer Bäckerei vorbei, sah eine offenstehende Tür und ging der Ursache auf den Grund. In der Bäckerei fanden die Beamten einen Einbrecher, der ein Nickerchen auf einer Holzbank machte und sie weckten ihn.

Der Einbrecher konnte keine Angaben zu seinem ursprünglichen Vorhaben machen und ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Panne, Einbrecher, Einbruch, Peinlichkeit
Quelle: kaernten.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2007 10:51 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peinlich peinlich kann man da nur sagen. Ob es nun am Alkohol oder an der Unausgeschlafenheit lag, ist ja egal, jetzt kann er seinen Rausch und die Müdigkeit wohl erst einmal in einer Zelle ausschlafen... :o)
Kommentar ansehen
01.05.2007 13:55 Uhr von henman77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu müde? Die Backstube war bestimmt wärmer als die parkbank.
Vielleicht hat auch einfach nur seine frau zu hause auf ihn gewartet, da ist die Backstube oder die Zelle unter umständen angenehmer.
Kommentar ansehen
01.05.2007 17:41 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sah eine offenstehende Tür: Vor lauter Müdigkeit die Tür offen gelassen.
Also sowas ist das letzte was passieren darf.
Und dann noch im Suff ein Nickerchen machen.
Na selbst Schuld. Soviel Blödheit auf einmal muss man einfach wegsperren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?