30.04.07 18:55 Uhr
 1.778
 

USA: 24 Jahre unschuldig im Gefängnis - 1,25 Millionen US-Dollar Haftentschädigung?

Alan Crotzer wurde wegen zweifacher Vergewaltigung und wegen Raubes verurteilt und saß deswegen 24 Jahre im Gefängnis - unschuldig, wie sich später allerdings rausgestellt hat.

Am Freitag fand im Abgeordnetenhaus in Tallahassee (US-Bundesstaat Florida) eine Abstimmung über die Höhe einer Haftentschädigung für Alan Crotzer statt. Demnach soll er für jedes zu Unrecht abgesessene Haftjahr 50.000 US-Dollar bekommen.

Trotzdem ist jetzt noch nicht zu 100 Prozent sicher, dass Crotzer diese Entschädigung auch tatsächlich bekommt, denn das Abstimmungsergebnis muss erst noch durch den Senat bestätigt werden.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Jahr, Million, Dollar, Gefängnis, 24
Quelle: www.wftv.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2007 18:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer die Hintergründe für die Verteilung wissen möchte, der sollte mal unter http://www.alancrotzer.org nachschauen. Dort wird alles (auf Englisch) erklärt.
Kommentar ansehen
01.05.2007 09:13 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Da hast du wohl recht.
Man stelle sich vor, wer mit 26 "eingeliefert" wird, kommt mit 50 raus. Für den ist das ganze Leben praktisch gelaufen.
Sowas ist eh nicht mit Geld aufzuwiegen. Dann soll er sich wenigstens mit der Entschädigung ein sorgloses "Restleben" ermöglichen können.
Kommentar ansehen
01.05.2007 10:05 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knastentschädigung zu niedrig? Wo lebst Du? Was glaubst Du, wieviel Du hier bekommst, wenn Du unrechtmäßig gesessen hast?
Kommentar ansehen
01.05.2007 12:21 Uhr von battlek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244: Ich weis ich ehrlich gesagt nicht, kannst du es sagen?

Ich gebe meinen Vorrednern recht. Dafür dass man 24 Jahre mit dem Wissen dass man unschuldig ist lebendig eingemauert wurde, sind 1,25mio. einfach nur lachhaft.
50´000 pro Jahr kann man evt. als Entschädigung für die entgangenen Löhne akzeptieren, aber in keinster Weise ist es als Schmerzensgeld ausreichend.
Kommentar ansehen
01.05.2007 12:28 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Battlek: Du hast ja recht ... dennoch aber würdest Du hier in der gleichen Situation nicht einen Bruchteil dessen bekommen, was in den USA gezahlt wird. Du kannst Dir am besten ausrechnen, um einen Basiswert zu bekommen, wenn Du die "Entschädigungskurse" für Schmerzensgeld an sich ansetzt. Was ist was wert an Gliedmaßen.
Kommentar ansehen
01.05.2007 12:48 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat: Mr.Alan Crotzer ja Glück gehabt das er in den USA 24 Jahre unschuldig gesessen hat oder wie ?
Kommentar ansehen
01.05.2007 13:05 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: Hier würde man die Haftentschädigung automatisch bekommen. In den USA ist das nichtmal vorgesehen, dass man die bekommt - die muß man sich vor Gericht erstreiten. Zwar sind in den meisten Staaten 50.000 je Jaftjahr vorgesehen aber.... in jedem einzelnen Fall wird neu entschieden bzw. abgestimmt. Wer kein Geld hat sich seine Haftentschädigung zu erstreiten, der kriegt halt keine. In den USA gibt es derzeit 200 Menschen die Jahrzehnte unschuldig in Haft saßen - keine 10% von ihnen hat eine Haftentschädigung erwirken können. Einer von ihnen hat sogar einen Mord begangen, damit der Staat sich nun weiter um ihn kümmert - er hatte gar keine Haftentschädigung bekommen (26 Jahre unschuldig gesessen).

Auch wenn man hier also wenig bekommt - man bekommt etwas und zwar ohne dass man dem gericht hinterherlaufen muß. In den USA ist es nicht mal sicher (siehe News) dass man überhaupt - obwohl es einem zusteht - etwas bekommt.
Kommentar ansehen
01.05.2007 13:18 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb auch die Todesstrafe: unschuldig Hingerichtete klagen nicht!
Kommentar ansehen
01.05.2007 15:42 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ciao: Im Prinzip stimme ich Dir zu. Aber - die Anwaltskiste läuft in den USA etwas anders. Bezahlt wird im Erfolgsfall ... und diese Fälle haben meist Erfolg. Ich wüsste bis dato keinen Fall, der leer ausgegangen wäre, besonders bei derartigen Sachen. Kennst Du einen? - Muss aber jetzt auch sagen, dass ich mich damit nicht größer auseinandergesetzt habe.
Kommentar ansehen
01.05.2007 16:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: Schau beim Innoncence Project nach - die Meisten, die unschuldig saßen, warten bis dato auf Haftentschädigung.
Kommentar ansehen
01.05.2007 16:49 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Ciao: ich wusste gar nicht, dass es Seiten darüber gibt.
Werde mich mal schlau machen!

LG
Kommentar ansehen
03.05.2007 16:38 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1,25 Mio zu niedrig für US-Verhältnisse viel zu wenig... :(

mfg

Deniz1008

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?