30.04.07 11:58 Uhr
 433
 

Schottland: Übung - Aufblasbarer Wal soll aus Loch Ness "gerettet" werden

Nachdem letztes Jahr Taucher vergeblich versuchten, einen Wal zu retten, der in die Mündung der Themse geschwommen war (SN berichtete), hat die British Divers Marine Life Rescue (BDMLR) geplant, im Juni die Rettungstechniken am Loch Ness zu üben.

Ein zwei Tonnen schweres aufblasbares Gummimodell eines Wals sowie lebensgroße Nachbildungen eines Seehundes und eines Delfins werden während den Übungen am Loch Ness zum Einsatz kommen.

Der Kurs in der Dores Public Hall umfasst Vorträge über Meeresbiologie und erste Hilfe an Meeressäugern. Anschließend sollen die praktischen Übungen am Strand stattfinden. Freiwillige können sich noch bis zum 17. Juni für den Kurs anmelden.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schottland, Loch, Wal, Übung, Loch Ness
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Loch Ness: Unterwasser-Roboter finden Nachbildung des legendären Monsters
Schottland: Neu entdeckte Erdspalte im Loch Ness nährt Hoffnung für Nessie-Fans

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2007 12:22 Uhr von SibbiDuisburg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den kurs mach ich auch mit: toller kurs dann kann ich auch nen wal retten wenn der mal wieder durch meine badewanne schwimmt
also mal ehrlich wie oft kommt es vor dass eiin wal durch die themse schwimmt
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:58 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, na da werden wohl in zukunft an den tränden viele schwergewichtige menschen im meer aufwachen nach dem sonnenbad.
Kommentar ansehen
30.04.2007 17:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und warum tut man das ? Ich frag mich warum man das ausgerechnet im Loch Ness tut ?
Dürfte eine recht umständliche Übung sein.
Und Nein. Es gibt kein Nessie dort.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Loch Ness: Unterwasser-Roboter finden Nachbildung des legendären Monsters
Schottland: Neu entdeckte Erdspalte im Loch Ness nährt Hoffnung für Nessie-Fans


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?