30.04.07 10:25 Uhr
 4.430
 

Polen möchte amerikanische Patriot-Raketen und wird sie nach Osten ausrichten

Die "Financial Times Deutschland" (FTD) berichtet, dass Polen bei den USA um militärische Unterstützung gebeten und an mehreren Patriot-Raketen Interesse bekundet hat.

Die Regierung in Warschau möchte diese Raketen zum Schutz vor einem eventuellen Angriff aus dem Osten - im Zusammenhang mit dem amerikanischen Raketenschild (ABM) - stationieren, heißt es in dem Bericht.

Nach Angaben aus NATO-Kreisen haben sich die USA sowie andere Staaten gegen eine Lieferung von Patriot-Raketen an Polen ausgesprochen. Ein Vertreter der NATO meinte: "Die Polen sind verrückt."


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polen, Rakete, Osten, Patriot
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

65 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2007 09:51 Uhr von Ingo_S
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die jüngste Entwicklung in unserem Nachbarland sehr beunruhigend und das Vorgehen einiger polnischer Kräfte erinnert mich sehr stark an eine Zeit, die schon etwas zurückliegt und in unserem Land stattfand... Obacht ist geboten meine ich...
Kommentar ansehen
30.04.2007 10:33 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vor: Russland scheinen viele ehemaligen UdSSR Staaten immer noch Angst zu haben. Wie man sieht teilweise auch berechtigt.
Kommentar ansehen
30.04.2007 11:04 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon erstaunlich wie politiker in der ganzen welt: zusammenarbeiten um einen neuen kalten krieg herbeizuführen . warum sollte das im intresse der regierungen liegen werden sich jetzt einige fragen , ganz einfach sowas würde in den usa und noch ein pa anderen ländern die wirtschaft enorm ankurbeln. die menschen sind dabei scheiß egal.
Kommentar ansehen
30.04.2007 11:49 Uhr von myfurde2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Polen ist das Problem Polen stiftet schon in der EU die ganze Zeit nur Ärger und Probleme (siehe die jüngsten Berichte bei SN).

Außerdem stören viele ehemalige Ostblockstaaten die guten Verhältnisse zwischen Deutschland und Rußland.

Da ist das Raketenschild und diese lächerliche Aktion von Polen jetzt nur ein weiterer Schritt. Denn jeder weis, dass nichts und niemand die Russen aufhalten könnte, wenn sie Polen angreifen wollen würden. Was aber totaler Quatsch wäre, da es in Polen ABSOLUT NICHTS zu holen gibt.
Kommentar ansehen
30.04.2007 12:26 Uhr von Nutmeg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Polen Patriot Raketen haben will, dann klauen sie sich die einfach.
Kommentar ansehen
30.04.2007 12:32 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Westen: Wär ja auch irgendwie albern oder ?

Mal ohne Spass, was soll der Mist ?
Es wird echt zeit das die Kartoffeln abdanken.

Nur Scherereien mit den Kacsinskys. So macht man sich keine Freunde.
Kommentar ansehen
30.04.2007 12:39 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raus aus der EU: mit diesen faschistoiden Anti-Europäern
Kommentar ansehen
30.04.2007 12:53 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luma24: "du hast keine Ahnung was "damals" abging als die Russen da waren, also halt dein naives Mundwerk"

1. Kenn ich geschichtliche Hintergründe sehr wohl. Wenn du nicht gerade 80 oder älter bist, dann dürftest du nicht mehr Ahnung davon haben wie ich auch.

2. Kann man das heutige Russland genauso wie das heutige Deutschland nicht mit damals vergleichen! Mir scheint du bist im Kopf noch einer dieser "Ewig Gestrigen"

3. Lasse ich mir von dir sicher nicht das Schreiben verbieten.

"Denke schon, dass jemand etwas vorsichtiger ist, wenn er weiß das Reketen seine Hauptstadt erreichen können"

Die paar Patriot Raketen gegen ein "Imperium" ?! Sein wir doch mal ehrlich ... solange Polen nicht im Besitz von vielen Atomwaffen ist, hat es nicht den Hauch einer Chance gegen Rußland.

Aber du hast leider nicht erkannt, dass es hier nicht um eine militärische Bedrohung von Polen geht, sondern dass Polen von den USA instrumentalisiert wird. Denn die USA wollen den Einfluss und die Kooperation der EU mit Rußland torpedieren.

Und bevor du jetzt wieder irgendwelche "dummen" Sprüche bringst ... wie wäre es mal mit Argumenten?
Kommentar ansehen
30.04.2007 13:02 Uhr von nya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PAC`s? Lachhaft: Was wollen die Polen mit Patriot-Systemen?

Diese Luftabwehrkomplexe hinken den russischen deutlich hinterher und sind nicht in der Lage Raketen abzufangen, die die Russen in ihrem Arsenal haben.

Das hat absolut keinen militärischen Sinn, soll nur Russland provozieren.
Kommentar ansehen
30.04.2007 13:44 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist halt so: Wenn man vor Unfähigkeit mit Pöbeleien ablenken will.

Die beiden Brüder sind eine Gefahr für Polen, für Europa und anscheinend auch noch weltweiter Unruhestifter.
Kommentar ansehen
30.04.2007 13:48 Uhr von Storm84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atomraketen abwehr? ich bin kein atomwaffen experte aber ich frag mich was passiert wenn eine atomrakete über sagen wir polen abgeschossen werden, wo wohl der atomare niederschlag landet?
ganz sicher nicht über usa... hmmm
Kommentar ansehen
30.04.2007 14:17 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
russland wird adäquat darauf antworten und die polnischen raketenstellungen ins visier nehmen. eint topol-m kann man nicht mit patriots abschießen.
Kommentar ansehen
30.04.2007 14:19 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt gehts aber los: Also jetzt geht Polen wirklich einen Schritt zu weit. Raketenabwehr OK, aber das hier ist eine gezielte Provokation, zumal die Patriot ja auch nicht die ergebnisse liefern soll, die sie verspricht.

Was mir auch nicht gefällt ist die Ablehnung europäischer Waffensysteme. Dieser Kaczynski (oder wie man den schreibt) kriecht den Amis ja mal richtig in den Arsch. Wozu haben wir die Polen denn in der EU? Statt des Eurofighters die betagte F-16....man man man.

Also in unserem Nachbarland will wohl jemand in eine Liga mit Bush und Putin aufsteigen, bei dem, was der sich so alles schon geleistet hat.
Kommentar ansehen
30.04.2007 14:25 Uhr von fizzypeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Land Schade, wie es sich dort gerade entwickelt.
Aber ihr dürft das nicht verallgemeinern.
"Die Polen" sind ein nettes Volk, sehr nett und familiär sogar, was "Die Deutschen" nicht gerade von sich behaupten können.
Das Problem ist die Führung des Landes, eben diese Kaczinski´s und wie sie alle heißen - deren Politik ist sicher nicht im Sinne der Bevölkerung, das weiß ich.
Ich finde ja dass allein dieses Abwehrschild total nutzlos ist, und eben nur aufgrund der USA -die ihre Vormachtsstellung sichern möchte- dort installiert wird. Im Zuge dessen möchten "die Polen" vielleicht ihre Kriegsmaschinerie ein wenig aufbessern, auch aufgrund der steigenden Bedrohung eines Krieges - nur ne Möglichkeit.

Beliebt machen sie sich damit jedenfalls nicht, auch bei ihren Landsleuten nicht...

@usambara, was für ein interessanter Satz und eine tolle Argumentation...lass dir ma lieber Haare aufn Kopf wachsen und steck die Springerstiefel weg ;)
Kommentar ansehen
30.04.2007 15:17 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: @ fizzypeter: Ihr habt die idioten gewählt!
@ luma24: Ohne die Russen gäbe es Polen nicht mehr!
@ Vorurteilsschwachsinn: Also mir haben Polen schon 2 Autos gestohlen (Ein Lieferwagen wurde mit nem leeren Tressor wiedergefunden). Deutsche nur eins, das war wenigstens noch ganz und stand nur zwei Nester weiter und nicht kurz vor der polnischen Grenze.
Kommentar ansehen
30.04.2007 15:20 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Patriots -- reine Provokation? Patriot-Raketen sind keine Abwehrwaffen. Zwar wurden sie als solche entworfen, sind zur Raketenabwehr jedoch viel zu unzuverlässig. Daher werden sie in 9 von 10 Fällen (wie auch im Irak zu sehen war) offensiv genutzt.

Die Ansage, es drohe ein eventueller Angriff aus dem Osten, zeigt deutlich, worum es geht.

Daher hat zitierte NATO-Vertreter durchaus recht, Polen bewegt sich mit dieser Aktion auf dünnem Eis.
Kommentar ansehen
30.04.2007 15:26 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: sind nicht die Polen, Russen oder gar Amerikaner.
Das Problem liegt ganz einfach bei wenigen .... Politikern.
Dazu gehören Busch, Kacsinskys und Putin bzw deren jeweiligen Berater.
Diese Reihenfolge wurde absichtlich so geschrieben.
Das Volk selber, ob Amerikaner, Polen oder Russen WOLLEN die friedliche Völkerverständigung weiter ausbauen.
Was spricht dagegen sich gemeinsam in einer bestehenden organisation gegen sog. Schurken Staaten abzusichern.
Kommentar ansehen
30.04.2007 15:27 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: Patriot sind Luftabwehrwaffen - sie sollen Flugzeuge bekämpfen, keine Raketen.

Dafür sind sie gebaut und deswegen per Definition schon Abwehrwaffen. Offensiv kann man sie nicht einsetzen, man will immer etwas damit beschützen -> Abwehr...

Gegen Raketen sollten sie nie eingesetzt werden, aber man hat es trotzdem getan, mit mangelndem Erfolg.
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU-Anzeiger: Agrarfläche, ca. 300.000 km², zentral gelegen, günstig abzugeben, bevorzugt an russische Ivas... ähh Investoren.

Ernsthaft: Die Polen sind das Schlimmste das der EU aussenpolitisch je passiert ist. Wenn die durchgeknallten Brüder so weitermachen, können sie bald auch noch Patriots an den westlichen Grenzen stationieren...
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:12 Uhr von luma24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ myfurde: du bist echt ein Witz
Über dich wird sogar im Forum gelacht!! Sehe erst jetzt deine anderen Postings

Naja, wenn man sonst Langeweile hat


Du bit einfach klasse, selten so gelacht
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:20 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ronin: Bzgl. Patriots: Lies dir einmal verschiedene Statistiken durch, dur wirst feststellen, dass Patriots sehr wohl offensiv genutzt werden, und das nicht einmal zwangsläufig gegen Ziele in der Luft.

Natürlich stellen sie in diesem Konflikt keine nennenswerte Offensive dar, aber prinzipiell können sie auch offensiv genutzt werden.
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:25 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luma24 ...kopfschüttel ?: sag mal wer hat dich denn heute morgen gewickelt ??

sitzen die Pampas zu eng um´s Hirn ? ..... oder was ??

Seid dem diese Kartoffelköppe in Polen an der Macht sind, befindet sich Polen auf dem Weg zum Stillstand !!!

nicht nur das es von faschistoiden Idioten regiert wird, die EU sollte dennen eine Frist setzten wieder auf einen demokratischen weg zu gehen und wenn nichts passiert aus der EU kicken. Sowas darf in einer demokratischen Staatengemeinschaft einfach nicht sein, daß einer Quer-schiesst - es gefährdet das gesamte System und den Frieden zu den Nachtbarn.

Auch mir gefällt nicht was in Russland abgeht - aber es ist noch viel schlimmer wohin sich Polen bewegt. Das sagen auch unsere polnischen Partner und meine Kollegen von dort.

Und es gibt eine ganz einfache Lösung !!!
Wenn sich Polen - allso dessen Regierung - mehr um die Beziehungen kümmert zur USA dann hat es in der EU nicht verloren. !!
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:29 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luma24: woher nimmst du dir das recht raus einfach SO, nämlich ohne argumente und zwar nur mit dummen sprüchen, andere leute anzuschnauzen.

schlechte laune kannst du zu hause lassen

@myfurde2: stimme dir größtenteils zu
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:43 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Patriots- Eine Bedrohung von Russlands Existenz? Abgesehen von der direkten Präsenz amerikanischer Waffen ergibt sich für Russland ein weiteres Problem:

Die Raketen sichern den USA bessere Chancen im Falle eines Erstschlags, da sie zumindest einen Teil der russischen Schlagkraft zunichte machen können.
Kommentar ansehen
30.04.2007 16:56 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"die Polen sind verrückt": Dem ist ja nicht viel hinzuzufügen. Außer das mit "die Polen" einige gewählte Volksvertreter gemeint sind.

Refresh |<-- <-   1-25/65   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?