29.04.07 17:50 Uhr
 379
 

USA: Sheryl Crow für Abtreibungen - Harsche Kritik von Erzbischof Burke

Der ehemalige Vorsitzende der Cardinal Glennon Children´s Foundation hat harsche Kritik an Sängerin Sheryl Crow geübt. Es hieß in US-Medien sogar, er sei zurückgetreten, als bekannt wurde, dass Crow bei einem Benefizkonzert auftreten würde.

Grund für die Kritik ist, dass Crow sich für Abtreibungen ausgesprochen hat. Raymond Burke sagte, dass er betroffen sei, dass solch eine Künstlerin mit einer katholischen Einrichtung zusammenarbeite.

Die Kirche gebe sich der Widersprüchlichkeit preis, so Burke, wenn man solch ein moralisches Übel unterstütze. Crow ist aber auch in Sachen Klimawandel aktiv. An Schulen und Universitäten sorgt sie für Aufklärung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Kritik, Abtreibung, Erzbischof
Quelle: www.die-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patricia Blanco nimmt an RTL-Nacktshow "Adam sucht Eva" teil
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell
Erstmals ein Mann auf Cover des "Playboy": Der verstorbene Hugh Hefner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2007 18:03 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lob für Sheryl Crow: Mutig und unbeirrt setzt sie halt ihren Standpunkt durch. Soll sich jede Frau an ihr ein Beispiel nehmen. Die Rechte der Frau soll unantastbar sein. Gut so, das sie sich vom scheinheiligen Männerverein namens Kirche nicht beeinflussen lässt.
Kommentar ansehen
29.04.2007 18:47 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mond-13: "Die Rechte der Frau soll unantastbar sein."

Damit sie immer schön zuschlagen kann... ;-)
Kommentar ansehen
29.04.2007 21:14 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erzbischof Ramond Burke lügt: "Eine katholische Einrichtung zusammen mit einem Künstler, der moralisches Übel unterstützt, macht den Eindruck, dass die Kirche in ihren Lehren irgendwie widersprüchlich ist."

Und was war dann ab 1933? Da hat die katholische Kirche sehr gerne mit einem gewissen österreichischen "Künstler" und Ex-Postkarten zusammengearbeitet. Das Konkordat, was damals aus dieser Zusammenarbeit entstand, ist heute noch in Deutschland gültig.
Kommentar ansehen
30.04.2007 07:40 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollte man vielleicht mal hinterfragen: in welchem Fall sie für eine Abtreibung ist.
Könnte mir schon vorstellen, dass auch für Sheryl Crow gewisse Voraussetzungen vorliegen müssen damit sie für eine Abtreibung stimmt.
Vergewaltigungsfolge, hohe Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt, oder ähnliche Gründe.
Wird von den Medien wahrscheinlich nicht vollständig wiedergegeben, aber hochgepuscht.
Kommentar ansehen
30.04.2007 15:45 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Situationsabhängig ist sicherlich von Situation zu Situation anders mit der Abtreibeung, aber das mal beiseite ... dieser Erzbischof hat den Schuss auch noch nicht gehört ...

Religion ist doch fast immer schlecht ...
Feuer Frei ...
Kommentar ansehen
30.04.2007 22:23 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nasa01: Und warum sollte sie nicht ganz schlicht und einfach für Abtreibung sein, weil sie der Meinung ist, das die Rechte der Frauen - gerade was ihren eigenen Körper betrifft - nicht beschnitten werden sollten???
Kommentar ansehen
01.05.2007 10:54 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann gefährlich werden: In einem Radikal Fundamentalistischem Land wie der USA.

Und immer schön aufpassen.
The Call geht auch schon in Deutschland fischen .

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?