29.04.07 13:52 Uhr
 2.434
 

Indisches Elektroauto "Greeny" soll ab Sommer bei den Händlern stehen

Das am häufigsten verkaufte Elektroauto der Welt "Greeny" soll ab Sommer 2007 auch bei den deutschen Händlern zum Kauf angeboten werden. Das 18 PS starke Auto wird ab 13.000 Euro zu haben sein.

Die Abmessungen des Wagens sind mit 2,64 Metern Länge und 1,32 Metern Breite kleiner als der Smart. Die maximale Zuladung beträgt 227 Kilogramm. Vier Personen sollen darin Platz finden. Ledersitze gehören unter anderem zur Grundausstattung.

Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 80 km/h liegen. Mit einem Gewicht von 680 Kilogramm beschleunigt das Auto in 11 Sekunden auf 50 km/h. Die Bleibatterie muss nach rund 50 bis 80 Kilometern sechs Stunden aufgeladen werden.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sommer, Elektro, Elektroauto, Händler, Indisch
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2007 12:50 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elektroautos wird sicherlich die Zukunft gehören. Aber die Preise sind doch sehr heftig und die Reichweite noch zu gering. Die Entwickler werden nachlegen müssen.
Kommentar ansehen
29.04.2007 14:43 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja für den Alltagsgebrauch wohl eher untauglich. Damit wird man ja schon auf ner normalen Landstrasse zum Verkehrshindernis und 13.000 € für so eine Gurken sind wohl extrem übertrieben.
Einen modernen Kleinwagen, der um einiges größer, sicherer und Leistungsstärker ist, gibts schon für rund 10.000 € und ist vom Verbrauch her auch sehr sparsam und man kann sich damit nicht nur in einem Radius von 25-40 km bewegen!
Kommentar ansehen
29.04.2007 15:04 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
platz für 4 personen bei 227 kg zuladung? steht aber auch so in der quelle...

ansonsten schliess ich mich meinem vorredner an.
Kommentar ansehen
29.04.2007 16:25 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich halte 18T€ für so ein Fahrzeug für völlig überzogen.
Kommentar ansehen
29.04.2007 17:38 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch sehr teuer, aber die zukunft gehoert dem elektroauto und dann werden sie auch billiger auf dem markt sein
Kommentar ansehen
29.04.2007 19:32 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind aber rein theoretische Werte wenn man einen Fahrer mit ca. 120 kg und ein Frau mit 80 kg rechnet, sind schon 200 kg weg. Bleiben noch 27 kg. Bei 2 Kinder wird´s eng.
Dann läuft der Radio und die Klimaanlage, evtl. sogar noch Licht. Also wenn die Kiste 40 km weit reicht, ist sehr weit!
Als Geschwindigkeitshöchstwert kann man dann (bei der Beladung) 30 -40 km/h vermuten. Eine Beschleunigung von 30 sek. auf 50 km/h dürfte dann realistisch sein.
Nein, das ist noch nicht das Gelbe vom Ei. Da muss noch weiter entwickelt werden.
Bibip
Kommentar ansehen
29.04.2007 22:25 Uhr von api
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau da liegt das Problem: in Indien mag das ja noch passen, aber hier wird kein Hahn nach so einem lausigen Vehikel krähen. Das Ding sieht aus wie selbst gemacht, ohne jegliches Design. Eine Beleidigung jedes Autofahrers. Sollte die Technik des Fahrzeuges etwas Wert sein, dann setzt bitte ne anständige Haube darüber, damit man sich auch zeigen kann.
Kommentar ansehen
30.04.2007 00:22 Uhr von wdsl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.science: Ja Design ist wichtig.
Ja ich würde das wirtschaftliche Fahrzeug nehmen
Nein der Klimawandel ist Panikmache! Es geht beim Klimawandel darum das die Resourcen knapp sind und diese teuer werden.

Das Fahrzeug ist ein Witz nicht nur das die Leistung unzumutbar ist.
-Kleiner als Smart für 4 Personen?
-Zuladung 227KG
-Maximalgeschwindigkeit 80km/h
sondern auch Umwelttechnisch wäre ist es ein GAU.
- Umwandlung fossiler Brennstoffe -> Strom -> mechanische Bewegung
- Bleiakku

Ein Umweltfreundliches Auto was sich durchsetzen soll muss
1. Erschwinglich
2. Einigermaßen gute Leistungen vorweisen
3. Komfortabel sein
4. Und ein Design wie jedes andere Auto haben

mfg
wdsl
Kommentar ansehen
30.04.2007 00:24 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die 227: kilogramm sind aber für vier personen ganz schön heftig berechnet...55 kilo?? ein bisschen wenig wenn nicht alles hungerhaken sind...
Kommentar ansehen
30.04.2007 07:22 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@science: Die Fragen gingen zwar net an mich, aber...

Ja,
ja
und... ja.
Kommentar ansehen
30.04.2007 08:47 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.science: Ich hab nichts gegen Elektroautos, wenn diese auch etwas bieten und alltagstauglich sind. Die Technik gibt es ja schon bei anderen Herstellern, wobei die meisten Elektroautos immer noch nicht so umweltfreundlich sind, wie sie immer dargestellt werden. Die Herstellung verbraucht immer noch extrem viel Energie und macht sie damit in der Regel umweltschädlicher als einen herkömmlichen Wagen.

Dieses Vehikel ist jedenfalls ein Witz und für kaum jemanden zumutbar. Vielleicht für 16 Jährige Schüler, die damit mit dem S-Führerschein zur Schule fahren können.

Und noch was zur Klima-Hysterie: Es ist bei weitem nicht so, wie es in den Medien dargestellt wird. Man sollte sich nicht von der Panikmache anstecken lassen und dann plötzlich denken, so eine maßlos überteuerte 18 PS Kurre würde irgendwas zum Umweltschutz beitragen!
Kommentar ansehen
30.04.2007 11:46 Uhr von JPK66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tesla Roadster: Schaut mal unter http://www.tesla.com, der hat aber nur 2 Plätze....
Kommentar ansehen
30.04.2007 13:41 Uhr von api
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
antwort für mr.science: der Greeny ist KEIN umweltfreundliches Auto. Denk lieber mal darüber nach.
Selbstverständlich bin ich für umweltfreundliche Autos, mit der Technik von 2007 und nicht mit Drittweltland Vorkriegs Schrotttechnik. Zufälligerweise kenne ich mich genau mit der indischen Automobilindustrie und allem voran der Elektroauto Industrie zuimelich gut aus. Es ärgert mich einfach masslos, wenn ich sehe wie hierzulande ein Verhinderungszug gegen umweltfreundliche Autos gefahren wird indem man unter anderen eben solche Schrottprodukte anbietet die dann garantiert keiner kaufen will. Die um zusagen: "seht mal her, der Markt will keine E-Autos::?"
Warum denn nicht eines der vielen anderen, hochtechnologischen Fahrzeuge lancieren, welche den Automarkt endlich mal Richtung Schadstofffrei umkrempeln. Soviel zu Deiner Frage, ansonsten guckst Du z.B. mal hier:
http://www.teslamotors.com
Kommentar ansehen
30.04.2007 14:46 Uhr von JPK66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und für alle die nicht 100000 Dollar haben wenn dir ein Elektro Twingo genügen würde, wäre das ein brauchbares Elektroauto.....? Ich bin stolzer Besitzer eines solchen Fahrzeuges und meine Solarzellen produzieren sogar den Strom für das fahren auf meinem Hausdach selber, das genügt um 15000km / Jahr zu fahren, nicht schlecht oder, und alles ohne AKW und andere Neandertalertechnik von vorgestern....der Twingo verbraucht 15KW/100km das entspricht etwa 1.5 Liter Benzin (soviel zum Wirkungsgrad eines Benziners)....

Und ich freue mich auf dieses Elektro-Motorrad, wenn ich den Rubel zusammen habe werde ich mir sowas kaufen, und um die Solar-Kritiker zu verblüffen, werde ich mir noch 5 zusätzliche Solarpanels aufs Dach montieren, damit fahre ich dann auch 15000km / Jahr mit dem heissen Ofen, übrigends haben Solarzellen nach 3 Jahren die für die Herstellung benötigte Energie wieder eingespielt, das schafft kein AKW, das muss immer mit Brennstäben gefüttert werden, sonst kommt nichts raus, bei der Solarenergie.....kaufen, montieren und vergessen, die Sonne schickt keine Rechnung.....

Gruss

JPK
Kommentar ansehen
30.04.2007 15:11 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JPK66: Was hat denn dein Twingo für Leistungsdaten?
Und ein Auto, mit dem eine 4 köpfige Familie in den Urlaub fahren kann, ist auch der Twingo nicht.
Die Sache ist ja, dass viele Autofahrer, darunter auch ich, keine Einschränkungen hinnehmen wollen. Egal wie das Auto angetrieben wird, man sollte einiges damit transportieren können und nicht zum Verkehrshindernis werden, weil es von 0-100 km/h 20 Sekunden braucht und die Vmax bei 100 km/h liegt!

Baut ein Solar-Auto in der Größe eines VW Passat, mit min. 100 PS, VMAX 200 km/h, einer Reichweite von 700 km und das Teil wird ein Bestseller.
Kommentar ansehen
30.04.2007 17:52 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JPK66 - Richtiger Tesla Link: http://www.teslamotors.com
Kommentar ansehen
30.04.2007 19:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch: guenstig und wirklich gut fuer die umwelt...und schnell fahren braucht man ja nicht
Kommentar ansehen
30.04.2007 23:56 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu teuer dieses Ding.
Kommentar ansehen
01.05.2007 12:47 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo mr.science: das ist ziemlicher Blödsinn was Du da von Dir gibst.
Das hat mit Ego und Umwelt gar nichts zu tun. Diese Kiste (aussehen ist Geschmacksache: Grüne finden so was für geil) ist ein Mittel um in den Städten den Verkehr zusammenbrechen zu lassen. Außerdem so beschränkt in der Reichweite, dass man dann überall liegengebliebene "Autos" finden wird. Hier hilft kein Reservekanister! Abschleppen und 6 Stunden aufladen heißt es dann.
Aber das Liegenbleiben ist nicht so wichtig. Viel schlimmer ist die Verkehrsbehinderung. Es werden Staus ohne Ende entstehen. Ergebnis: extreme Steigerung des CO2 Ausstoßes! Möchtest Du das?
Klar, das kommt nicht bei 2 oder 3 solcher Kisten in einer Stadt vor. Das schluckt jeder Verkehr. Aber stell Dir vor es sind in einer Großstadt 200! Eine Absenkung der "Durchflussgeschwindigkeit" auf 25 bis 30 km/h, dazu stehender Verkehr weil immer wieder einzelne mitten im "schönsten" Rushhourverkehr" legen bleibt. Das wird toll!
Bibip

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?