28.04.07 13:45 Uhr
 1.069
 

England: Hunde angebellt - Mann saß deshalb fünf Stunden im Gefängnis

In einem Newcastler Park bellte ein junger Mann gegen zwei Labradorhunde zurück und versuchte ebenfalls das Zähnefletschen nachzuahmen. Daraufhin nahmen Polizisten Kyle Little, so heißt der Mann, fest.

Fünf Stunden musste Little in einer Gefängniszelle verbringen; sein "Verbrechen" wurde als "öffentliche Beleidigung" mit einer Geldstrafe in Höhe von 50 Pfund (73 Euro) geahndet. Der Verurteilte legte Rechtsmittel dagegen ein.

In zweiter Instanz wurde Little dann freigesprochen. Es sei eben doch keine Beleidigung, falls man auf Hundegekläff mit Bellen antwortet. Auf den bis dahin aufgelaufenen Gerichtskosten von 8.000 Pfund (11.670 Euro) bleibt der Staat sitzen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, England, Gefängnis, Hund, Stunde
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2007 14:24 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
11670 Euro Gerichtskosten ????? Da sollte man doch glatten über die Legalisierung von öffentlichem Bellen nachdenken... vor allem, die Hund dürfen es ja auch^^
Kommentar ansehen
28.04.2007 15:14 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: "Falls ich jetzt irgendeinen Hund beleidigt habe, bitte ich um Nachsicht."

Habe dein Post angezeigt, ich hoffe, du wirst gesperrt!
:P
Kommentar ansehen
28.04.2007 18:44 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die spinnen die briten: wie kann man denn jemanden wegen bellen festnehmen und warum sollte das ne öffentliche beleidigung sein. son schwachsinn.

die kosten sollten die polizisten tragen, die den eingesperrt haben.
Kommentar ansehen
28.04.2007 21:03 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was nehmen denn die für drogen? anscheinend können auch in england die dümmsten idioten polizisten und sogar richter werden...
die gerichtskosten sollte man ihnen vom gehalt abziehen.
Kommentar ansehen
29.04.2007 00:02 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: im irak gibt es ja auch massenvernichtungswaffen die den frieden von großbritannien gefärden.
Kommentar ansehen
29.04.2007 09:19 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: Copy > Paste
Ist schon was praktisches - nicht wahr?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?