28.04.07 13:14 Uhr
 166
 

Estland: Tumulte in Tallinn dauern an - Etwa 100 Personen verletzt (Update)

SN berichtete gestern bereits über das sowjetische Kriegerdenkmal, welches am Morgen in der estnischen Hauptstadt Tallinn demontiert wurde. Die gestrigen Unruhen in der Stadt hielten an und in der letzten Nacht kam es erneut zu Ausschreitungen.

Behördenberichten zufolge sind in der Nacht zum Samstag pro-russische Demonstranten und die estnische Polizei aufeinander getroffen. Dabei wurden circa 100 Personen verletzt und anschließend circa 600 Krawallmacher inhaftiert.

Zeugen berichten, dass die Demonstranten überwiegend russischstämmige Esten gewesen seien. Man griff die Polizei mit Flaschen und Steinen an. Auch wurden Fensterscheiben zerstört und Autos umgeworfen. Auch sollen Jugendliche Läden geplündert haben.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, 100, Person, Estland, Tumult, Tallinn
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt
Frankreich: Frau muss 22 Jahre ins Gefängnis, weil sie Männer vergiftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2007 13:18 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Die Quelle hat sich von der Einlieferung bis zur Freischaltung geändert. Ich habe bereits beim Support um eine Korrektur der Zahlen gebeten.
Kommentar ansehen
28.04.2007 13:40 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Du darfst dich aber jetzt nicht mehr darüber beschweren, daß andere User sn vollspammen mit einem gleichen Thema (zB News über dsds)....
;-)
Kommentar ansehen
28.04.2007 13:42 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stellung: Zwischen 100-facher DSDS-Spam und die normale Berichterstattung über politische Unruhen ist aber ein himmelsbreiter Unterschied oder?
Kommentar ansehen
28.04.2007 13:51 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciao: Na klar, der Estland-Spam ist ja auch von dir, da ist es klar, daß du diesen nicht verkehrt findest....

Das sollte jetzt nicht heißen, daß ich die News schlecht finde, es hat mich nur gewundert nach deiner doch ziemlich harten Kritik an dsds-News....
Kommentar ansehen
28.04.2007 13:58 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung: Nö...ciao hat ne News geschrieben !
PH, DSDS usw. News sind einfach nur geistiger Müll. Aber es zeigt ja auch das "hohe Niveau" der sn User so was zu schreiben, zu lesen und zu kommentieren ;-)
Kommentar ansehen
28.04.2007 20:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu der Person: Sheraton äh Hil... gebe ich schon lange keine Comments mehr ab.
Aber diese News ist ok. Seit lieb und friedlich zueinander.. bringt doch nix :-)
Kommentar ansehen
29.04.2007 00:52 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
russland: hat ja direkt das angeblich so harte vorgehen der sicherheitskräfte angegriffen. aber selbst demonstranten zusammenprügeln....eine schande was da läuft....und die welt schaut zu und putin hat genauso einen freifahrtschein wie bush auch....
Kommentar ansehen
29.04.2007 14:11 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Denkmal soll doch nur verlegt werden, und zwar auf einen Soldatenfriedhof. Was soll daran so schlimm sein? Die spinnen doch!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?