28.04.07 15:00 Uhr
 4.161
 

Genf: Mann hielt Ehefrau an den Beinen über Balkon aus der elften Etage

Ein 44-jähriger Mann hat seine Ehefrau an Beinen über Balkon aus der elften Etage eines Genfer Wohnhauses gehalten.

Zunächst hat sich das Paar gestritten, wobei die Frau dem Mann androhte, die Wohnung zu verlassen.

Der Mann bestreitet die Tat jedoch und behauptet, dass seine Ehefrau Suizid begehen wollte, was er verhindert habe. Bei den Vorfällen war die vierjährige Tochter anwesend.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Ehefrau, Bein, Balkon, Genf
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2007 14:50 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei dank ist sie ihm nicht aus der Hand geglitten und aus der elften Etage zu Boden geknallt. Das schlimme dabei ist meiner Meinung nach noch, dass sich das ganze vor der Tochter abspielte.
Kommentar ansehen
28.04.2007 16:21 Uhr von Hauruck66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Magier: Ganz meine Meinung, ich frag mich bei sowas echt jedes Mal, wie manche Menschen zu sowas fähig sein können. Man muss doch wenigstens so viel Gehirn haben um zu checken, was man da anrichtet. Die kleine Tochter kann einem echt Leid tun so einen Vater zu haben. Hoffen wir ma, dass die Frau sich nach dem Vorfall scheiden lässt und das Sorgerecht bekommt!
Kommentar ansehen
28.04.2007 21:39 Uhr von hydraulik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles klar er wollte verhinern, dass sie suizid begeht ... sie ist bestimmt grade gesprungen und da hat er noch schnell nach ihren beinen gegriffen...

hört sich doch alles ganz logisch an...

ich mein, er kann ruhig zugeben, dass er sie umbringen wollte, aber die beiden hätten wegen der tochter ruhig etwas rücksicht nehmen können
Kommentar ansehen
28.04.2007 22:03 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur Bewertung: Dein erster Satz lautet:
"Ein 44-jähriger Mann hat seine Ehefrau an Beinen über Balkon aus der elften Etage eines Genfer Wohnhauses gehalten."

Das da ein paar Worte fehlen, sollte eigentlich jedem Leser auffallen. Ist den Gut-Bewertern aber offensichtlich entgangen.

Besser wäre gewesen:
Ein 44-jähriger Mann hat seine Ehefrau an DEN Beinen über EINEN Balkon aus / IN der elften Etage eines Genfer Wohnhauses gehalten.

Wenn man jedoch die Quelle liest stellt sich heraus, das dies schon der Original-Wortlaut war.
Zitat 20min.ch:
"...hat am Freitag in Genf seine Ehefrau an den Beinen über einen Balkon hinaus im elften Stock eines Hochhauses gehalten."

Ergo: nicht nur kopiert, sondern auch noch schlecht kopiert.
Zum unsäglichen Titel will ich jetzt lieber gar nichts mehr schreiben.
Nur soviel noch: Du kannst gute News schreiben. In letzter Zeit vermisse ich diese jedoch.
Kommentar ansehen
28.04.2007 23:55 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständlich wie man zu sowas überhaupt fähig sein kann.
In jeder Beziehung kommt es mal zum Streit, da braucht man nicht gleich so ausrasten....
Kommentar ansehen
29.04.2007 01:32 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die rme tochter: der spinner war bestimmt son junkie oder alkie
Kommentar ansehen
29.04.2007 08:11 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiß auf die Tochter das Balg ist 4 Jahre und peilt sowas eh nicht. Keine S.. denkt hier an die Frau die an den Beinen festgehalten dem Sicheren Tode entgegen sah. Seid ihr alle schon TV-Geschädigt ? - Findet ihr das sowas Normal ist ? - Der Typ gehört wegen versuchten Totschlags in den Bau - und ned ...blabla das arme Kind... denkt mal an die Frau.
Kommentar ansehen
29.04.2007 11:40 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: oh, da war ja wieder ein spezialist am werk. wie gut, dass du dich gegen diese unsäglichen ungerechtigkeiten zur wehr setzst und den magier mal so richtig bescheid gibst.

1A - vollsten respekt -.-

drecks 4 seiten-nörgler. gib deine bewertung ab und gut. wer will den diesen negativen schrott lesen?
Kommentar ansehen
29.04.2007 20:14 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bemerke schon den Tag: über, das mit teilweise massiven Kritiken (auch an mir zu meinen News) auf neue Nachrichten argumentiert wird.
Ganz ruhig bleiben und erst mal `ne HB, sonst geht man bekanntlich in die Luft >iro< :-))
Der Typ ist halt durchgeknalllt.. Wetter??

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?