28.04.07 11:57 Uhr
 220
 

Pamela Anderson kehrt wieder in ihren "Baywatch"-Badeanzug zurück - Für Werbespot

Auf der Internetseite des amerikanischen Online-Magazins "X17" sind nun zahlreiche Fotos von Pamela Anderson aufgetaucht, die sie nach zehn Jahren Pause nun erstmals wieder am Strand in ihrem berühmten roten "Baywatch"-Badeanzug zeigen.

Grund für das Ganze war der Dreh eines Werbespots für einen US-Fernsehsender. Über den Inhalt des Spots will der Sender bis zur TV-Premiere schweigen.

Für den Dreh des Werbespots soll Pamela Anderson erst nach einigen Monaten zugesagt haben. Vermutlich trug auch eine enorme Gage dazu dabei, dass sich Anderson zum Dreh hat überreden lassen.


WebReporter: SzeneChecker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Pamela Anderson, Werbespot, Baywatch, Badeanzug
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100.000 Euro-Darlehen: Prinz Marcus von Anhalt verklagt Pamela Anderson
Pamela Anderson über sexuelle Belästigungen: "Du weißt, worauf du dich einlässt"
Pamela Anderson mit französischem Fußballnationalspieler liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2007 00:54 Uhr von SzeneChecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon damals konnte ich die Euphorie um die Serie "Baywatch" nicht verstehen. Aus der Gründen der Nostalgie finde ich es aber dennoch interessant, was der Werbespot zu Tage bringt.
Kommentar ansehen
28.04.2007 14:14 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso: "Schon damals konnte ich die Euphorie um die Serie "Baywatch" nicht verstehen[...]"

Wahrscheinlich warst du einfach zu Jung, um das zu verstehen. Ich will es mal so erklären, da liefen gutaussehende Frauen in Badeanzügen rum. Deswegen war die Serie wahrscheinlich so ein Erfolg, wobei in Deutschland war da ja gar nicht soviel. Die prüden Amis sind da wohl viel steiler drauf angegangen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100.000 Euro-Darlehen: Prinz Marcus von Anhalt verklagt Pamela Anderson
Pamela Anderson über sexuelle Belästigungen: "Du weißt, worauf du dich einlässt"
Pamela Anderson mit französischem Fußballnationalspieler liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?