28.04.07 11:12 Uhr
 1.319
 

München: Landgericht verhandelt die Geiselnahme eines 20-jährigen Deutschen

Weil die 20-jährige Tochter zum gleichaltrigen Verlobten in dessen Wohnung zog, kam es Ende 2006 zu der jetzt verhandelten Geiselnahme. Der seit 30 Jahren in Deutschland lebende Vater (58), die Ehefrau (54) und der Sohn (27) begingen die Tat.

Vorausgegangen waren Terror-Anrufe bei dem jungen deutsch/türkischen Pärchen, körperliche Übergriffe und ausgesprochene Drohungen, beide umzubringen. Die Tochter hatte schon vorher die Verbindung zu ihrer Familie komplett abgebrochen.

Trotzdem sind aus dem Bekanntenkreis der Täter weitere Bedrohungen abgegeben worden. Dem Verlobten der Tochter gelang damals bei einem Tankstellenstop die Flucht. Die Verhandlung vor dem Landgericht dauert noch an.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, München, Geisel, Geiselnahme, Landgericht
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2007 22:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach über drei Jahrzehnten sollte der Vater als Patriarch (in der Türkei)
doch einiges von der abendländischen/deutschen Kultur angenommen
haben. Die Tochter hatte zudem Angst, von den Eltern wieder in die Türkei zurückgeschickt zu werden. Wenn es näher interessiert, bitte die Quelle lesen.
Kommentar ansehen
28.04.2007 12:46 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: wieso hat die polizei eigentlich nicht vorher eingegriffen? "Terror-Anrufe" und "körperliche Übergriffe" sollten doch ausreichen um das ganze pack wegzusperren, damit es nicht zu schlimmerem kommt!
Kommentar ansehen
28.04.2007 12:53 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft nur abschieben: Die haben es nicht verdient in Deutschland leben zu dürfen!
Kommentar ansehen
28.04.2007 13:30 Uhr von donpsiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: Das gilt nur, wenn du ein Eisbär bist und man dich gut vermarkten kann.
Kommentar ansehen
28.04.2007 15:34 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ reziprok EU-Recht contra Ausländerrecht... :D lol*

mfg


Deniz1008

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?