27.04.07 15:32 Uhr
 2.621
 

Berlin: 20 Jugendliche fielen über 15-Jährigen auf einem Schulhof her

Im Berliner Stadtteil Neukölln ist es am Mittwoch auf dem Hof einer Schule zu einer schweren Auseinandersetzung zwischen einem 15-jährigen Schüler und einer etwa 20 Personen starken Gruppe Jugendlicher gekommen.

Der 15-Jährige wurde von der Gruppe mehrfach getreten und geschlagen, selbst dann noch, als er schon am Boden lag. Dabei wurde ihm ein Schneidezahn locker geschlagen und er trug Verletzungen an der Nase davon, die ambulant behandelt werden mussten.

Die Polizei konnte nur einen 13-Jährigen aus der Gruppe stellen, welcher als Anstifter der Tat gilt. Mit diesem soll das Opfer einen Tag zuvor in Streit geraten sein. Aus diesem Grund soll er mit seinen Freunden auf den 15-Jährigen losgegangen sein.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jugend, Jugendliche
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.
Verfassungsschutz geht von 950 Salafisten in Berlin aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2007 15:12 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlin-Neukölln ist wohl nach Kreuzberg das Problemviertel Nr. 2 der Hauptstadt, erst vor wenigen Tagen ist dort ein 13-jähriges Mädchen in einem Koffer lebendig verbrannt worden, SN berichtete.
Kommentar ansehen
27.04.2007 15:34 Uhr von Dana85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feigling: 1. Streit soll man nie mit Gewalt lösen
2. Was für´n Feigling wenn er seine 20!!! Kollegen dazuziehen muss.

OMG
Kommentar ansehen
27.04.2007 15:47 Uhr von ElaineM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dana85: Da geb ich dir recht!
Mal davon abgesehen das man mit Streit gar nichts lösen kann...
Kommentar ansehen
27.04.2007 15:57 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer mehr assoziales verhalten: einfach erschreckend.
Kommentar ansehen
27.04.2007 15:58 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: Also ich würde mal sagen, Neukölln ist mittlerweile die Nr. 1 der Problemviertel in Berlin.
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:10 Uhr von cidre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit 13 ziemlich erschreckend wie jung solche leute mittlerweile geworden sind...frueher hatte man respekt vor älteren. wenn da einer älter war als man selbst, machte man platz, heute werden die jugendlichen und vorallem kinder immer frecher...
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:14 Uhr von thalos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soziale Brennpunkte: sind nicht nur Kreuzberg und Neukölln !
Die ach so tolle Spandauer Wasserstadt (DAS Prestigeobjekt in den 90er Jahren), der ehemals so feine Savignyplatz mit seinen Künstlerkneipen und Theatern, der Sozialpalast in Schöneberg, Gebiete in der Spandauer Altstadt, im ehemals gutbürgerlichem Wilmersdorf, Steglitz. Lankwitz und so weiter, sind alles soziale Brennpunkte !
Man hört und schreibt nur nichts darüber, weil es nicht "schick"ist und weil nicht sein kann was nicht sein darf/soll !
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:20 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thalos: Ich ergänze: Pankow. Da spielte sich zumindest das Drama mit den vier Kindern, die von ihrer Mutter verwahrlost wurden, ab.
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:30 Uhr von Baststar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: wurde bestimmt der jüngste vorgeschickt, weil er noch nicht strafmündig ist...
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:43 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bedenklich: Wenn Jugendliche nicht mehr lernen, einen Konflikt auf konstruktive Art und Weise zu lösen. Lässt darauf schliessen, das die Eltern dies auch nicht gelernt haben. Ersatzweise wäre es gut, wenn überall in den Schulen neue Fächer im Unterricht eingebaut würden mit Themen wie: Soziales Miteinander, Lösung von Konflikten u.s.w....Müsste doch möglich sein. Wenn diese Werte nicht mehr im Elternhaus vermittelt werden können, so in den Schulen.
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:50 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft nur eins: Harte Bestrafung, nur so merken sie das da was falsch gelaufen ist. Und diese Karibik urlaube für Problemkinder bringen eh nichts.

Aber wie bei einer Krankheit wo der Arzt meistens nur die Symptom behandelt. Das Problem muss an der Ursache angepackt werden.

für unsere rechten freunde und möchtegern konservative nein Abschiebung (wenn das überhaupt geht, weil deutsche Staatsbürgerschaft) bringt nichts.
Kommentar ansehen
27.04.2007 18:17 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für meine Person sage: ich nur (bin halt schon ein älterer Mann) kleine
Reibereien gab es zu meiner Grundschulzeit auch, aber diese massive Gewalt unter Jugendlichen ist
kein Einzelfall. Ein Verwandter von mir ist Hausmeister an einer Grundschule und was der mir
von den Kids zwischen sieben und elf Jahren so erzählt... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
27.04.2007 18:23 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mond-13: Fächer wie Soziales Miteinander? Das wäre meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld...

Wer mit 20 Leuten auf einen losgeht, bei dem ist längst alles zu spät. Da hilft so ein Unterricht wenig, die würden wahrscheinlich als erstes Mal den Lehrer auslachen...
Kommentar ansehen
27.04.2007 18:29 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sanfter Rebell: Okay, Wunder kann man natürlich nicht erwarten. Aber dies wäre bei leichteren Fällen zumindest ein Anfang. Denn ganz tatenlos zusehen, wie die Gesellschaft verroht, kann man auch nicht. Irgendwo muss ein Anfang sein.
Kommentar ansehen
27.04.2007 19:46 Uhr von Verteidiger Wiens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neukölln: Über die Nationalität der Angreifer brauchen wir uns wohl keinen Illusionen hinzugeben....
Kommentar ansehen
28.04.2007 00:41 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jugendknast: sollte schon ab 10 möglich sein. diese kleinen saubongerte wissen ganz genau was sie machen und dass man sie nicht belangen kann. da helfen nur drakonische strafen. und wer jetzt kommt, und meint, man müsse den jugendlichen doch helfen, der braucht selbst hilfe. der jugend kommen solche leute, die gegen anständige bestrafungen sind, doch gerade recht.
Kommentar ansehen
28.04.2007 05:34 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: Bezeichnet man Leute wie dich nicht allgemeinhin als "Gesocks"?
Kommentar ansehen
28.04.2007 09:48 Uhr von samdeillian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knast: Es ist ja leider so, dass in Deutschland keiner der Mist baut, wirklich Angst vor dem Gefängnis haben muss... Der Gedanke einzufahren muss Schweissausbrüche auslösen. Und die Altersgrenze runter... 10 in Ausnahmefällen wie Gewalt, 12 den anderen Geschichten.
Ausserdem müsste man einen "Elternführerschein" einführen (kostenlos), mit dessen Erwerb sich die Eltern strafbar machen, wenn sie sich nicht um ihre Kinder kümmern. Das Ganze geht dann 5 Jahre lang und hat sich bereits zu diesem Zeitpunkt so stark eingeschliffen, dass wir die Gesetze nicht mehr brauchen.
Kommentar ansehen
28.04.2007 09:59 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder Typisch! "Bezeichnet man Leute wie dich nicht allgemeinhin als "Gesocks"?"

Is ja mal wieder Typisch, jetzt beleidigen sich hier wieder alle Gegenseitig und kein Admin macht was. Wenn ich diesen Satz geschrieben hätte, dann wär mein Postkasten gleich wieder rappelvoll mit Nachrichten von irgendwelchen Admins. Oder der Account würde sofort gesperrt.
Kommentar ansehen
28.04.2007 10:47 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin dafür so etwas wie die FDJ, HJ, usw. einzuführen.
Natürlich möglichst unpolitisch. Doch Zwang dort mindestens 1 Jahr kaserniert zu sein. Ist natürlich kein Allheilmittel. Doch würde es so manches Problem lösen.
Geleitet sollten diese Jugendvereine von speziell ausgebildeten Männern und Frauen. Lehrplan für diese Leiter: Aggressionsbewältigung, Selbstbeschäftigung, Teamfähigkeit, Diskussionsfähigkeit, usw. Also alles was zur Gemeinsamkeit hinführt.
Das würde auch helfen Kriege zu vermeiden.
Bibip
Kommentar ansehen
28.04.2007 10:49 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Junge ist 13 und hat keine Sanktionen zu erwarten.

Das Alter der Strafbarkeit senken und ab mit denen
Kommentar ansehen
29.04.2007 01:57 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: besteinigen sollte man diese penner damit sie mal wissen wie es ist wenn mann sich nicht mehr wehren kann
Kommentar ansehen
29.04.2007 10:42 Uhr von donpsiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.04.2007 11:47 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum denke ich bei diesem Link an Snake Plisken ?*g*
Kommentar ansehen
30.04.2007 20:08 Uhr von newsguck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Strafe?? Dann hilft nur eins. mann müßte ihm steuerhinterziehung nachweisen dann ist er garantiert drann

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen
Schauspieler Chris Pratt empört mit Geständnis, Lammfleisch zu lieben
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?