27.04.07 14:14 Uhr
 659
 

USA: Abgehoben - Astrophysiker Hawking schwerelos beim Parabelflug

Am Donnerstag war es endlich soweit: der gelähmte Astrophysiker Stephen Hawking nahm am ersten Parabelflug seines Lebens teil. Der Parabelflug kostet normalerweise 3.750 Dollar - Hawking konnte jedoch kostenlos mitfliegen.

Für den Flug wurde eine Boeing 727 benutzt. Die Maschine stieg in einem steilen Flug bis auf etwa 10.000 Meter, um danach fast 2.500 Meter in die Tiefe zu stürzen. Während des Sturzes entsteht für etwa eine halbe Minute das Gefühl der Schwerelosigkeit.

"Für jemanden wie mich, dessen Muskeln nicht sehr gut funktionieren, wird es ein Glück sein, gewichtslos zu sein", erklärte der 65-jährige Hawking noch kurz vor dem Flug. Hawking leidet an amyotropher Lateralsklerose (ALS).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Astrophysik
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2007 16:50 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher ein Traum für ihn: Schön dass er das mal erleben durfte :)
Kommentar ansehen
16.06.2007 14:34 Uhr von Dater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich, dass er das geschafft hat! Und ich habe gelesen, dass er vor hat 2009 in den Orbit zu fliegen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?