27.04.07 13:36 Uhr
 546
 

Berlin: Mutter sorgte sich ein Jahr nicht um ihre vier Kinder

Eine 46-jährige Mutter hat in Berlin für ein Jahr ihre vier Kinder alleine zurückgelassen. Erst nachdem sich der zwölfjährige Sohn beim Jugendamt meldete, fiel die Sache auf. Mit dem Jungen blieben auch sein jüngerer Bruder und zwei Schwestern zurück.

Die Polizei untersuchte daraufhin die Wohnung der Familie. Diese fand man in einem unansehnlichen Zustand vor.

Die Mutter selber wohnte derzeit bei ihrem Freund. Ermittlungen wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht wurden aufgenommen. Das Jugendamt kümmert sich nun um die vier Kinder.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kind, Jahr, Mutter
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2007 14:24 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein etwas ausführlicherer: Artikel findet sich unter:
http://www.spiegel.de/...

Unglaublich.Unmenschlich. Unfassbar traurig.
Kommentar ansehen
27.04.2007 15:00 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben: auf dem Heimweg gehört. Immer wieder abartig.

Warum ist der Junge denn nicht früher irgendwo hingegangen?
Kommentar ansehen
27.04.2007 16:06 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da die "Dame": sich offensichtlich nicht für ihren Nachwuchs interessiert, sollte sie so konsequent sein und die Kinder dauerhaft der Fürsorge überantworten.
Kommentar ansehen
27.04.2007 18:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bleibt nicht viel: Meinungsspielraum: Kinder weg und zur Adopt. freigeben oder was sonstig gutes machen.

UNFASSBAR!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?