27.04.07 11:39 Uhr
 76
 

CeWe Color: Aktionäre entscheiden mehrheitlich für den Vorstand

Die bei dem Fotodienstleistungsunternehmen CeWe Color engagierten Hedge-Fonds mussten einen empfindlichen Dämpfer bei ihrem Kampf gegen den Vorstand hinnehmen. Über 84 Prozent der Aktionäre stellten sich hinter die Position der Unternehmensführung.

Auch votierten die Aktionäre auf der Hauptversammlung gegen eine von den Fonds geforderte Sonderdividende von fünf Euro pro Aktie. Der Vorstand argumentierte, das Kapital sei für die Zukunftsfähigkeit von Bedeutung.

Die Hedge-Fonds werfen dem CeWe-Vorstand geplante Rechtsverstöße und kriminelles Verhalten vor. Ein Aktionär wies die Hedge-Fonds-Forderungen begründet zurück: "Die Kuh hinten melken und vorne schlachten ist nicht von unternehmerischer Weitsicht."


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktion, Vorstand, Aktionär
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2007 11:05 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine wichtige Entscheidung für das Unternehmen. Zum Glück demonstrierten 84 Prozent der Aktionäre, daß sie verantwortlich für das Unternehmen handeln wollen.

Die US-Investoren sollen sich ein anderes Terrain suchen, wo sie die Firmenkasse ausplündern und Schulden hinterlassen. Hier in Deutschland können wir solche Investoren jedenfalls nicht gebrauchen.

Hätten sich die Fonds durchgesetzt, wäre es der Firma genau so ergangen wie Grohe.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?