27.04.07 11:26 Uhr
 368
 

Stromausfall legt Kolumbien kurzfristig total lahm

Infolge eines technischen Defekts in einer Elektrostation in Bogotá brach in fast ganz Kolumbien die Stromversorgung zusammen. Vier Stunden lang gab es keinen Strom. Lediglich eine von 32 Regionen war nicht betroffen.

Der Straßenverkehr brach zusammen, da die Ampeln ihren Dienst eingestellt hatten. Die Börse von Kolumbien beendete den Handel. Etliche Personen saßen in Aufzügen fest.

1985 war es zuletzt zu einem derartigen Stromausfall in dem südamerikanischen Land gekommen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strom, Kolumbien, Stromausfall
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2007 12:31 Uhr von crazywolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wie abhängig wir doch von der ganzen Technik sind.
Kommentar ansehen
27.04.2007 13:13 Uhr von HR1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist uns: doch auch schon passiert - bei der Schiffsüberführung letztes Jahr. Ich war in einem der betroffenen Landkreise, bei dem ein Komplett-Ausfall zugange gewesen war.
Kommentar ansehen
27.04.2007 13:38 Uhr von Dana85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und 9 Monate später sollte man sich die Geburtenrate mal genauer angucken ;-)
Kommentar ansehen
27.04.2007 18:48 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kolumbien ist ja bestimmt kein: kleiner Staat, aber nur eine von 32 Regionen mit
Stromversorgung....
Man stelle sich das in D vor: bis auf Bayern keinen
Strom und in Dortmund gehen die Lichter aus, was macht dann ein Ulrich mit SN :-))

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?