27.04.07 14:57 Uhr
 514
 

"Rheinische Post": Drogenmafia möglicherweise am Polizistenmord beteiligt

Die Tageszeitung "Rheinische Post" berichtet, dass eventuell die Drogen-Mafia am Mord an einer Polizistin und einem Polizisten beteiligt ist. Konrad Freiberg habe dies mitgeteilt.

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) teilte mit, dass eventuell ein vorausgehender Einsatz der Streife in der Drogenszene Heilbronns ausschlaggebend für die Tat gewesen sei.

Freiberg nannte als mögliches Motiv, dass die Beamten evtl. Drogendealer verärgerten. Es handele sich möglicherweise um einen Racheakt. Es sei aber für eine Klärung noch zu früh, so teilte Freiberg der im Rheinland weit verbreiteten Tageszeitung mit.


WebReporter: dlenz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Droge, Post, Rhein
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2007 14:21 Uhr von dlenz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte bleibt alle an dieser News/Story dran. Würde mich echt ziemlich interessieren, was dabei heraus kommt. Danke an alle, die es auch gerne wissen würden! :)
Kommentar ansehen
27.04.2007 15:43 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn ? Irrtum: Gerade die Kriminellen aus der Ukraine und Russland sind
es wohl eher gewohnt das die Polizei,wenn sie nicht gerade
gekauft ist,vor denen kuschen.Angst vor Strafverfolgung
kennen die auch kaum.Und selbst für manchen Moslem hier in Deutschland ist es ein riesiges Problem,wenn der Polizist weiblich ist.
Kommentar ansehen
27.04.2007 16:51 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mad_justice: du willst doch nich ernsthaft die theorie aufstellen, dass die 2 von moslems angegriffen wurden, denen es nicht passte, dass es eine weibliche polizistin war??? ...das halte ich aber für eine seeeeehr gewagte theorie!!!!

...ich denke, dass die beiden vielleicht einfach nur jemanden kontrollieren wollten, er gesucht wurde oder waffen / drogen / etc einstecken hatte und in panik gekommen ist, weil er halt nich verhaftet werden wollte... oder sowas...

wenn es eine gezielte falle gewesen wäre, woher hätten die täter denn wissen sollen, wann und wo sie die polizisten antreffen? denn einen notruf oder ähnliches, der sie in einen hinterhalt gelockt hätte, gab es ja offenber nicht...
Kommentar ansehen
27.04.2007 18:02 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kleiner bär: tippe auch ehr auf eine spontane tat.
denkbar schlechter ort für einen hinterhalt.
Kommentar ansehen
27.04.2007 18:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Russenmafia oder sonstige: kriminelle Vereinigung. Man weiss noch nichts genaues. Oder hat ein V-Mann zuviel geplaudert?
Spekulationen über Spek.... wenn es wirklich aus der Drogenszene stammt.
Kommentar ansehen
28.04.2007 21:02 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
racheakt - bullshit! wieviele schlechte filme muss man sich ansehen, um auf solche blödsinnigen spekulationen zu kommen - und sie dann auch noch als offizielle version hinzustellen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?