26.04.07 18:15 Uhr
 8.006
 

Mexiko: 65-Jähriger schwängerte Zehnjährige - Eltern des Mädchens wollen das Kind

In Mexiko-Stadt hat ein Mann im Alter von 65 Jahren ein zehn Jahre altes Mädchen vergewaltigt. Das Mädchen wurde daraufhin schwanger. Nun erklären die Eltern des Mädchens, dass ihre Tochter das Kind zur Welt bringen soll.

Die Eltern hatten medizinische Unterstützung für Schwangerschaften und Geburten gefordert, weshalb der Fall ans Tageslicht kam. Laut den Eltern haben sie von der Schwangerschaft ihrer Tochter erst erfahren als es bereits zu spät war.

Die Zehnjährige ist nun in der 28. Schwangerschaftswoche. Zwar ist eine Abtreibung rechtlich nur bis zur 12. Schwangerschaftswoche erlaubt, allerdings handele sich hierbei um einen Ausnahmefall.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mädchen, Eltern, Mexiko
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2007 17:15 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier stößt man sicherlich auf geteilte Meinungen. Ich kann mich nich ganz auf eine Seite schlagen, da ich hier sowohl positive als auch negative Argumente sehe ...
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:58 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was grausam! Das spielte sich nun in der Hauptstadt ab, wieviel Fälle mag es nur auf dem Lande geben, von denen niemand erfährt!
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:09 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich nich nachvollziehen die vergewaltigung war für das kind sicherlich schlimm genug - aber in diesem alter ein kind auszutragen (dass einen damit ausserdem über monate hinweg dauernd an die vergewaltigung erinnert) das halte ich für eine total falsche entscheidung der eltern....völlig unverständlich!!!

auch wenn man gegen abtreibung ist muss hier doch in erster linie an die körperliche und - vor allem - psychische gesundheit dieses kleinen mädchens gedacht werden!!!!
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:29 Uhr von supermaus94
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: das arme Mädchen!Man sollte diesen alten typ hinrichten!! wenn ich die eltern dieses mädchen wäre würde ich das kind abtreiben lassen, das ist doch schrecklich für das mädchen.
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:30 Uhr von Blacksadlotus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAS KIND WIRD SICH JAHRE DANACH ZITAT: "die vergewaltigung war für das kind sicherlich schlimm genug - aber in diesem alter ein kind auszutragen (dass einen damit ausserdem über monate hinweg dauernd an die vergewaltigung erinnert) das halte ich für eine total falsche entscheidung der eltern"

DAS KIND WIRD SICH JAHRE DANACH NOCH DARAN ERRINNERN UND NICHT WEGEN DER MONATE IN DENEN SIE DAS KIND AUSTRÄGT...
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:32 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre auch für Abtreibung, aber leider ist es in Mexiko-Stadt nicht so einfach, denn dort war bis letzte Woche JEDE Abtreibung per Gesetz verboten.

Jetzt darf das arme Mädel zwar legal abtreiben, aber im 7 Monat ist es wirklich zu spät dafür.

Die Eltern kann man keinen Vorwurf machen - hätten die denn eine illegale Abtreibung durchführen lassen sollen, mit dem großen Risiko, dass das eigene Kind stirbt (wobei das Risiko bei der Geburt eh schon gegeben ist)?
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:37 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: also in der quelle steht:
>>Bislang waren Abtreibungen landesweit verboten. Ausnahme: die Frau wurde vergewaltigt, der Fötus war stark missgebildet oder das Leben der Schwangeren in Gefahr. <<

...und da das mädchen ja wohl offenbar vergewaltigt wurde wäre - zumindest laut quelle - die abtreibung schon legal gewesen, oder?!
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:41 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ blacksadlotus das sich das kind immer daran erinnern wird is ja eh klar, aber meinste nich, dass es leichter für sie wäre, die sache zu verarbeiten (und dazu gehört eben auch ein gewisses nicht-mehr-dauernd-dran-denken!!!), wenn sie keinen dicken bauch vor sich herträgt und von allen komisch angeschaut wird?!?
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:51 Uhr von capitalism ftl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Powerline: Naja, das war ´ne ganz normale Vergewaltigung, da steht auch die ganz normale Strafe drauf.

Ich bin gegen eine Abtreibung, da der Embryo eben schon fühlen kann, und es dann ja irgendwo Mord wäre.
Gibt ja Babyklappen.
Kommentar ansehen
26.04.2007 20:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da halte ich es wie: der Autor: Ein für oder dagegen? Schwierige Entscheidung.
Und der Mann werden einige sagen.... südländisches Temperament... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
26.04.2007 20:34 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im 7. Monat Da kann man ja gleich warten bis das Baby da ist, und dann köpfen...
Was kann das kleine Kind(Baby) dafür???
Kommentar ansehen
26.04.2007 20:52 Uhr von xXPinkPantherXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Beta-Tester: "Für mich ist ein Mensch erst ein Mensch, wenn er auf der Welt ist."

Ist das etwa dein ernst? Im 7.Monat ist ein Kind bereits lebensfähig und dann wird nicht mehr abgetrieben sondern das Kind wird wenn dann im Mutterleib getötet und das Mädchen müsste das Kind dann tot zur Welt bringen. Das ist eine weitaus größere psychische Belastung für eine zehnjährige als es auszutragen. Außerdem könnte es sein dass das Mädchen bereits eine starke Bindung zu dem Kind hat und es ebenfalls behalten möchte auch wenn es durch eine Vergewaltigung entstanden ist. Du solltest auch bedenken, dass das Kind wohl auf keinen Fall gleich totgeschlagen wird, da die Eltern des Mädchens doch gesagt haben, dass sie das Kind behalten möchten.
Kommentar ansehen
26.04.2007 20:53 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann der körper einer 10 jährigen ein kind austragen?

ich bin total fassungslos und denke oft, was gibt es nur für entsetzliche sachen auf dieser welt und entsetzliche menschen obendrauf :(


Kommentar ansehen
26.04.2007 20:54 Uhr von Virox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry aber das Baby: Sry an alle Abtreibungsgegner aber das steht in keiner Relation zur Tat. Das Baby kann sicherlich nichts dafür aber
was soll das später für eine Beziehung zur Mutter haben wenn immer die Mauer zwischen den beiden steht das das Kind ein Erzeugnis des schlimmsten Tage im Leben dieses Mädchens ist.
Kommentar ansehen
26.04.2007 21:02 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xXPinkPantherXx: "Ist das etwa dein ernst?"

Das fragst du jemanden der schreibt:

"erbrauchter und pädophiler Schwanz abgehackt. Kinderschänder sollten dann lange in den Knast und danach auf den Scheiterhaufen!"

;-D geistige Armut ist leider seeeehr verbreitet
Kommentar ansehen
26.04.2007 22:44 Uhr von Kässrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha: Ich glaubs ja nicht, eine 10jährige! Als ich zehn Jahre alt war saß ich in meinem Zimmer und habe Kassetten gehört undhatte keine größeren Probleme außer dass meine Schokolade vielleicht bald leer ist ;-)

Mal ganz im Ernst, schade dass man nicht erfährt wie das Mädchen dazu steht, ich kann mir kaum vorstellen dass sie damit jemals glücklich werden kann. Allein schon die Tatsache dass das ganze jetzt herauskommt und jeder über sie reden wird. Das arme Ding wird ja sogar noch in der Grundschule sein, höchstens in der fünften Klasse, ihre Klassenkameraden werden den Ernst der Geschichte wohl nicht einmal verstehen und alle werden über sie reden.

Und dann natürlich die Schwangerschaft an sich, wie können die Eltern dem armen Kind nur so etwas antun? So wie es formuliert ist (die Eltern wollten dass sie das Kind bekommt) hört es sich nicht an als wäre sie zufrieden damit...

Was ist eigentlich mit dem Vergewaltiger? Ich hoffe er kommt für langelange Zeit ins Gefängnis...
Und das arme Kind (also nicht nur die zehnjährige sondern auch sein eigenes Kind dann) nie zu sehen.
Kommentar ansehen
26.04.2007 23:17 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von "wollen" kann ja wohl keine Rede sein: <<Eltern des Mädchens wollen das Kind>>
Das ist kein "wollen", es geht halt wohl nicht mehr anders....
Kommentar ansehen
26.04.2007 23:32 Uhr von windsurfer83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mir vorstelle das meine kleine schwester (auch 10) schwanger wär.... das geht gar nicht.
das problem ist allerdings, da sie ja schon im 7. monat ist was dann noch schlimmer für das kind ist: ein totes (nach der abtreibung) oder ein lebendes kind zur welt zu bringen.
ein fall für den psychologen wird sie in jedem fall btw. ist sie nach dem erlebten eh schon.
bin mir da in meiner meinung echt unschlüssig....
aber wenn ich mir überlege jetzt schon ein kind im alter von 13 zu haben?..... die gehen ja fast noch zusammen auf eine schule
Kommentar ansehen
26.04.2007 23:59 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Tut mir leid, aber ich (als extremer Abtreibungsgegner) halte hier eine Abtreibung für das einzig sinnvolle.

Und JA es wäre ein mord an dem ungeborenen Kind. Einer an dem dieser 65jährige Bastard schuld wäre.
Kommentar ansehen
27.04.2007 00:50 Uhr von raterZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso sollte man ein neues Lebewesen töten, nur weil es ungewollt ist?

10 Jahre sind zwar früh, aber da sie ja selber noch ein Kind ist, werden die Eltern schon die Erziehung erstmal übernehmen.

Abtreibung ist Mord! Das ist noch schlimmer als Vergewaltigung.
Kommentar ansehen
27.04.2007 01:19 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
religion? vielleicht hat das austragen eine religiösen grund.
und selbst in einem solchen extremen fall darf man eins nicht vergessen: das baby fragt niemand, obs ein leben führen will oder aufgrund der schlechten umstände der zeugung nicht von sich aus den freitod wählen würde.

eine "richtige" entscheidung ist eine abtreibung NIE. allenfalls eine ertragbare.
Kommentar ansehen
27.04.2007 01:27 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen. Den 65-Jährigen hätte ich als Vater wahrscheinlich umme Ecke gebracht und das Kind abgetrieben. Sorry.. aber ich will kein Enkelsohn haben, dessen Vater mein Opa sein könnte. *kotz* Bei sowas gehen mir meine Fußnägel hoch.
Kommentar ansehen
27.04.2007 02:35 Uhr von JimPanse76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich!! zum wohle des 10 jährigen kindes sollte das kind abgetrieben werden,damit das mädchen eine "chance" auf ein "normales"leben hat.
abtreibung is sc.heiße aber manchmal gibt es ausnahmefälle,wie z.b. bei dieser ekelhaften vergewaltigung!
mann muß sich mal vorstellen das wenn die mutter 20 ist,ist die tochter 10........
ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen möchte...
Kommentar ansehen
27.04.2007 08:12 Uhr von vebiont
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kind: hat das leben verdient wie andere menschen auch...eine möglichkeit ist immernoch die anonyme babyklappe, dann lebt das kind weiter und die mutter kann ein halbwegs nornales leben führen - nach psychologischer behandlung
Kommentar ansehen
27.04.2007 10:05 Uhr von elmo1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leben ist leben und selbst bei so grausamen fällen von ungewollter schwangerschaft sollte man die abtreibung nicht zulassen, das ist meine meinung. allerdings kann man es auch von der anderen seite betrachten, das mädchen ist erst 10 und ist opfer einer grausamen vergewaltigung geworden. von dieser tat hat das kind gewiss noch genug psychischen schaden erlitten und sollte jetzt nicht noch mit den strapazen einer schwangerschaft belastet werden.

aber so grausam es auch ist: niemand hat das recht einem ungeborenen menschen das leben zu nehmen, das ist meine meinung.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?