26.04.07 17:00 Uhr
 622
 

Russland: Putin sieht sich nicht mehr an Abrüstungsvertrag gebunden

Wie Putin in seiner Rede zur Lage der Nation mitteilte, sieht er sich nicht mehr an den Abrüstungsvertrag für konventionelle Streitkräfte gebunden, welcher 1990 zwischen der NATO und dem Warschauer Pakt geschlossen und 1999 erneuert wurde.

Als Grund dafür gibt er die US-Pläne für ihren Raketenschild in Osteuropa an. Er ist der Meinung, dass die NATO-Staaten mit ihren Stützpunkten der russischen Grenze immer näher kommen.

Die USA wiesen die Vorwürfe als unbegründet zurück. Condoleezza Rice bezeichnete die Kritik als "völlig albern".


WebReporter: HEINZMEMBER
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Wladimir Putin
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2007 16:55 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann kann das Wettrüsten ja bald wieder losgehen. Iran, USA und Israel machen eh was sie wollen und Russland hat nu auch keinen Bock mehr sich länger an irgendwelche Abmachungen zu halten. Besorgniserregende Entwicklung...
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:12 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch das gute Recht von Russland! Es geht hier schliesslich um die konventionelle Streitkräfte, also Panzer, Flugzeuge etc.. Amerika gibt Unmengen an Geld für ihre Streitkräfte aus, warum sollte Russland dazu kein Recht haben?
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:21 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht nicht um das Recht sondern darum ob die sich alle wie WAHNSINNIGE verhalten MÜSSEN.
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:27 Uhr von salomon1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso ist Putin wahnsinnig ? Er rüstet nur wieder auf. So what .. ???
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:30 Uhr von DonProphet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
du sagst es auch wenn es einem so vor kommt, als sei die heutige gesellschaft bzw politik schlauer als in der geschichte hat sich geschnitten.
hoffen wir, das sich die genannten nationen wieder einkriegen.
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:37 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kalter krieg reloaded: es gibt einfach zu viele menschen in machtvollen positionen, die einfach falsch denken, sich profilieren wollen, einfach strukturiert sind oder womöglich sogar psychische probleme haben.
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:42 Uhr von TheKingmitdemDing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: Russland tut auf mächtig, und zieht sich dabei richtig doll ins lächerliche.
Es ist doch sonnenklar das die Terrorbedrohung auf Europa wächst also ist die Reaktion von Russland lächerlich.
Bald wirds denen eh zum Verhängnis ^^
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:49 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atomares US-Raketenschild? weil die Abfangraketen anfliegende Raketen kaum rammen
können? Wird dann in Nähe dieser Raketen ein atomarer
Sprengkopf gezündet? Ist das eine Neuauflage des"Project Nike" aus den 60ziger Jahren?
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:56 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich, verrecken wir alle,weil wir es verdient haben,die menschheit hat ganz einfach versagt..
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:02 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol stonymahony

wir haben es nicht verdient? geh und stirb du Looser...
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:03 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
musste ja kommen: die erste runde zum nächsten kalten krieg hat allerdings klar der irre bush eingeleitet - mit seinem raketenschild.
dass das das kräftegleichgewicht destabilisiert und die nächste runde der aufrüstung einleitet, war von vornherein klar.
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:03 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
btw,loser mit einem o nicht mit 2 :)
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:04 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kalter Krieg? Mit der globalen Erderwärmung wirds wohl eher nen heißer Krieg ^^

Naja, war abzusehen, Russland lässt sich ja nicht lange verarschen, wenn Amerika ständig aufrüstet, ziehen die nach.. Da China wohl noch einige Zeit braucht um aufzusteigen.. da ist doch ein Gleichgewicht gar nicht so unpraktisch, vor allem weil die Chinesen militärisch total schlecht sind, bis auf die Flugzeuge.. aber Soldaten sind bei denen der letzte Witz..
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:14 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kalte Krieg war nie zu ende.

Und Russland ist militärisch kein Gegengewicht zu den USA und wird es auch in absehbarer Zeit nicht mehr werden.
Dazu fehlen zu viele Kräfte der ehemaligen SU/des WP, zu wenig Neues wurde entwickelt.
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:30 Uhr von *Daedalus*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kläppern gehört zum Handwerk und das ist nicht nur bei Handwerkern sondern auch in der Politik so. Dumm nur, dass sich eventuelle "Verstimmungen" gleich viel drastischer auswirken (Energiepreise, Strafzölle und Ähnliches). Ich empfinde Russlands Reaktion nur als verständlich, wenn ich Sie auch nicht gut heiße. Die Waffenverträge werden Seitens der USA so dermaßen ausgehölt und unterwandert, dass man sich echt schon fragen muß, wieviel die USA an Ihren Waffen verdient und ob es für Sie keine andere Geldquelle gibt. Einen anderen _driftigen_ Grund erkenne ich nicht, diese veralteten Feindbilder aufrecht zu erhalten. Bei einem neuen Wettrüsten steht der Verlierer Russland eh schon von vornherein fest.
Kommentar ansehen
26.04.2007 18:38 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Urlaub machen: Der Putin sollte mal Urlaub am Karatschi See machen.
Da kommt er auf andere Gedanken....

http://de.wikipedia.org/...

:-P
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:25 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du lieber Himmel: Putins Befürchtungen stimmen doch! Mir sind zwar die Amis gefühlsmäßig noch weitaus lieber als die Russen, aber letztlich, wo er Recht hat hat er Recht.

Allerdings denke ich nicht, dass es allein die Waffen sind, sondern hier wohl eher das Aufsammeln sämtlicher Dörfer rund um Russland durch die EU. Denn genau hierdurch können sich auch die USA Russland immer weiter nähern und es quasi "umzingeln".
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:35 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben die Russen denn für ein Problem?
Das Raketenschild ist sicherlich nicht für den offensiven Einsatz gedacht und richtet sich daher nicht gegen Russland.
Offensive Waffensysteme sind heutzutage mobil und müssen nicht direkt an der Grenze des "Feindes" stationiert werden.
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:50 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also mir ist: der russe auf jeden fall lieber als der "weltpolizist" usa. der russe ist mir auch geographisch näher.
was würde denn der bekloppte aus texas sagen, wenn putin ein raketenschild in kanada errichten würde.
amerika wird von der waffenlobby und der öllobby regiert, die dritte, vielleicht auch die erste kraft, sind, darf ich ja nicht sagen.
Kommentar ansehen
26.04.2007 20:14 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kalte Krieg Rulez! Tja, das war ja abzusehen, dass Putin diesen Schritt tut. Man sieht die ganze Enttäuschung gegenüber dem Westen, dem er im September 2001 noch "volle Unterstützung" zugesichert hatte. Was hat diese Enttäuschung bewirkt? Putin könnte zum Beispiel davon enttäuscht sein, dass Amerika den "Kampf gegen den Terror" alleine anführt und Russland allenfalls zweite, eher dritte Geige spielen konnte. Mal ganz abgesehen vom Irak-Angriff, wo Russland einfach überhört wurde.
Hinzu kommt, dass sich Putin von seiner anfägnlichen Annäherung an den Westen einen Aufschwung versprochen hatte. Der Lebensstandard in Russland hat sich aber nicht wirklich verbessert - eher das Gegenteil ist der Fall. Um es kurz zu machen: Russland hat wirklich nichts vom Annäherungskurs an den Westen gehabt. Dieser ist aber auch kein Zauberlehrling, der einem sagt: "Mach dies, mach das, hier kriegt ihr ein paar Güter, da ein paar Millionen, und schon läuft dein Land." Hinzu kam dann noch die Haltung Russlands in der Iran-Krise (die ja noch immer andauert). Dort hätten sie einiges verdienen können, aber dann kamen die Sanktionen, die von Russland aber wiederum mit unterzeichnet wurden. Klar bewirkt das eine enttäuschung und spätestens seit dem nordkoreanischen Atomtest ist das Band zwischen dem Westen und Russland zerrissen. Da Russland strenge Sanktionen ablehnte, macht es sich beim Westen unbeliebt. Der rest war ein reines Aufschaukeln.

Aber will Putin sich wirklich auf ein Wettrüsten einlassen? Russland hat dabei schonmal verloren, wie wir alle wissen, und heute siehts nicht besser aus.
Kommentar ansehen
26.04.2007 20:25 Uhr von Byrus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir sind: die Russen allemal lieber als America!....
Bei denen muss ich wenigstens nicht Angst haben, das Sie auf einmal mein Land kaputbomben... wobei... hier gibt esja auch nicht soviel Öl....
Kommentar ansehen
26.04.2007 20:47 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Byrus: Problematische Einstellung. In Russland werden noch mehr Menschenrechte gebrochen als in den USA.

Zum Thema Länder überfallen: Schonmal was vom Prager Frühling oder Afghanistan in den 80er-Jahren gehört?
Kommentar ansehen
26.04.2007 23:34 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix albern: der mann hat recht. nur die usa denken, dass nur sie sich alles rausnehmen dürfen....es wird zeit, dass die usa ihre grenzen aufgezeigt bekommen, und zwar deutlich
Kommentar ansehen
27.04.2007 08:55 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Putin reagiert genauso: auf die amerikanischen Raketen, wie damals Kennedy auf die Raketen in Kuba!

Bei einem Präsidenten Bush kann er ja auch nicht sicher sein, daß es dem morgen nicht einfällt, die Demokratur in Russland zu verteidigen!
Kommentar ansehen
27.04.2007 09:45 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir mal einer Sagen wer die Amis um den Raketenschild gebeten hat? Oder strengen die sich nur so an den durch zu Boxen weil sie meinen Europa was gutes zu tun?

ich bin raus

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin erklärt: Letzte russische Chemiewaffen wurden nun zerstört
Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?