26.04.07 16:16 Uhr
 571
 

Neue Operationstechnik für Gallenblasen ohne äußeren Eingriff

Im Straßburger Universitätskrankenhaus ist es Ärzten erstmals gelungen, einer Patientin ohne äußeren Eingriff und damit ohne Narben zu hinterlassen die Gallenblase mit einer neuartigen Endoskoptechnik aus Kamera und Instrumenten zu entfernen.

Sie verwendeten dafür ein 1,50 Meter langes spezielles Endoskop, das sie durch die Scheide in den Körper der Frau einführten. Nach Auffinden der Gallenblase im Bauchraum mit der Endoskopkamera konnten die Ärzte diese mit den Instrumenten entfernen.

Die Patientin hatte nach dem Eingriff keine Schmerzen oder Narben wie sie bei der bisherigen miminal-invasiven Methode üblich sind. Dies war die erste Operation mit dieser neuartigen Technik der transluminalen Endoskopie nach drei Jahren Forschung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Operation
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2007 16:01 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt nach einer wirklich schonenden Art von Operation und ist sicher auch für andere Organe denkbar, wenn auch vermutlich nur für Frauen:)
Kommentar ansehen
26.04.2007 21:19 Uhr von Mav_erick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo liegt die gallenblase nochmal achso..gleich wenn man reinkommt links :-D
Kommentar ansehen
27.04.2007 00:08 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja,n icht schlecht aber: die heutige technik mit drei schnitten die nicht länger als höchstens drei zentimeter sind ist doch ok....
Kommentar ansehen
27.04.2007 17:40 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
borgir: Für dich als Mann käme die Methode ja eh nicht in Frage:)
Allerdings birgt auch ein kleiner Bauchschnitt immer ein erhöhtes Infektionsrisiko...und insofern, wenn sich das durch diese Methode weiter senken lässt..

Achja..Mav_erick:
Stimmt...nicht ganz so weit links aber ziemlich weit oben hinter der Leber..lol..aber nur, wenn die Patientin auf dem Rücken liegt *g*
Kommentar ansehen
28.04.2007 00:23 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hier kommt die m naja, eine bauchlage bei einer gallen-op wäre auch ziemlicher unsinn....:o))))

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?