26.04.07 13:48 Uhr
 483
 

Österreich: "Bambi" hat in einer Feuerwehrzentrale randaliert

Ein ungewöhnlicher "Einbrecher" und "Randalierer" hat sich in die Feuerwehrzentrale Hopfgarten (Österreich/Tirol) verlaufen und dort für enormen Sachschaden gesorgt.

Ein Reh ist durch die doppelt verglaste Scheibe (Plexiglas) der Feuerwehrgarage gesprungen und hat sich dann weiter durch das Gebäude der Feuerwehr bewegt.

Während des Streifzuges durch das Gebäude kam das Reh auch in die Einsatzzentrale und machte die Funkanlage kaputt. Das Reh wurde am nächsten Morgen vom Gerätewart entdeckt, der einen Jäger rief. Dem Reh gelang es zu fliehen.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Feuer, Feuerwehr, Bambi
Quelle: tirol.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2007 12:55 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schmunzeln muss man ja schon, kommt Bambi aus dem Wald und macht mal kurz Randale. Scheint aber auch ein cleveres Bambilein zu sein und die Gefahr gewittert zu haben - kommt der Jäger ist es weg - *lol*
Kommentar ansehen
26.04.2007 15:44 Uhr von Saxil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das arme ding bestimmt voll verschreckt und voll niedlich wie die welpen auf [egal wo - lass es .. edit wbs]
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:31 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Saxil: Wenn nicht du, dann wird irgendjemand durch das posten solcher Links stinkreich. Die massig Werbung da im Verhältnis zum Programmieraufwand von 2 Minuten....
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:36 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Saxil: Von dir habe ich doch heute auch schon einige Kommentare mit komischen Links gelesen. Genau wie von so einem relativ neuen, anderen Account mit einem "x" im Namen. Fakenicks, um für beknackte Seiten Werbung zu machen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?