26.04.07 10:36 Uhr
 431
 

Thüringen: Gefängnisinsasse wurde misshandelt

Wie das Justizministerium in Erfurt mitteilte, wurde in einem Gefängnis in Hohenleuben, Thüringen, ein Gefängnisinsasse von Mitgefangenen misshandelt.

Der 23-jährige Mann hatte Blutergüsse und Schwellungen erlitten und wurde ins Leipziger Haftkrankenhaus verlegt. Er ist seit September 2006 wegen Eigentumsdelikten im Gefängnis und lebt mit sieben Gefangenen zusammen in einer Gefängniszelle.

Nachdem aus Haftanstalten in Siegburg und Schleswig Übergriffe und Misshandlungen an Häftlingen bekannt wurden, setzte eine Debatte über den Jugendstrafvollzug ein. In Siegburg kam ein 20-jähriger Sträfling zu Tode.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Thüringen
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2007 10:05 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwar ist eine Luxusunterbringung nicht angemessen, jedoch ist der Staat in der Pflicht, zu handeln.

Die Menschenwürde sollte garantiert werden.
Kommentar ansehen
26.04.2007 11:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Schreiber: dieses Beitrages kennt sogar das betroffene Gefängnis, Zwar nicht als Insasse :-), aber es ist
der Geburtsort meiner Mutter. Von aussen sieht es ja ganz manierlich aus.
Es wäre natürlich noch zu hinterfragen, wegen welcher Tat diese Person einsitzen muß. Bei
Sexualdelikten passiert das -meist ohne Öffentlichkeit- auch anderswo. Mir reicht meine
lange zurückliegende Bundeswehrzeit; da waren wir in der Grundausbildung auch mit acht Mann "auf der Bude". Schnarch....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?