25.04.07 20:09 Uhr
 1.026
 

USA: Rohöllagervorräte steigen an, Benzinvorrat gibt nach, Ölpreis legt zu

Die US-Rohöllagervorräte haben zugelegt. Der Ölbestand stieg um 2,1 Millionen Barrel (je 159 Liter) auf 334,5 Millionen Barrel. Das gab am heutigen Mittwochnachmittag das Energieministerium der USA bekannt.

Die Vorräte an Heizöl und Diesel veränderten sich nicht, sie liegen derzeit bei 117,3 Millionen Barrel.

Die Benzinvorräte dagegen gaben um 2,8 Millionen auf 194,2 Millionen Barrel nach. Nach dem Bekanntwerden der Zahlen stieg der Ölpreis an.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Benzin, Rohöl
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 20:00 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die US-Amerikaner werden weiterhin mit ihrem starken Benzinverbrauch u.a. dafür sorgen, dass der Ölpreis auf hohem Niveau bleibt und wohl auch noch weiter steigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?