25.04.07 20:07 Uhr
 508
 

Saarland gestattet Benutzung des Stehrollers im Straßenverkehr

Das Saarland gestattet ab sofort die Benutzung eines sogenannten Stehrollers auf Rad- und Fußwegen, in 30er Zonen und auf Straßeninnerorts. Der Fahrer steht auf einer kleinen Plattform und lenkt das Gefährt mittels Körperbewegung.

Der "Segway Personal Transporter" wiegt rund 47 Kilogramm, erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h und der Akku muss nach rund 38 Kilometern Fahrleistung aufgeladen werden.

Für die Benutzung benötigt man einen Mofa-Führerschein, eine Schulung des Herstellers und zurzeit noch eine Sondergenehmigung des Innenministeriums des Saarlandes. Es wird erwartet, dass die Nutzung bald auch bundesweit gestattet werden wird.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Straße, Saarland, Straßenverkehr, Benutzung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 19:54 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gefährt (Foto siehe Quelle) könnte sich zum Kultobjekt entwickeln. Ich hörte, dass es bereits Firmen gibt, die diese "Dinger" vermieten. Ärgerlich für die Autofahrer, die hinter dem 20 km/h "schnellen" Stehroller fahren. ;-)
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:40 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: So ein Ding ist schon ganz praktisch. Aber mir wäre es wohl zu langsam, da bleib ich lieber schön bei meinem Auto :)
Kommentar ansehen
26.04.2007 00:26 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: auch nicht. was viel anderes als ein fahrrad ist es ja nicht. und schnell ist man auch nicht unbedingt unterwegs.
Kommentar ansehen
26.04.2007 00:56 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh schon die Bilder: von den Stehroller fahrer, die mit 80KMH von einem MegaLKW erwischt wurden (diese 40tonner)....bzw. reicht ja schon nen Smart aus, um derben schaden anzurichten
Kommentar ansehen
26.04.2007 09:49 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Timmer: Hmm - hauptsache etwas geschrieben ?
Viel anderst als nen Fahrrad sind die Teile ja auch ned, Allerdings kostet so ein Gerät derzeit zwischen 7 und 8000 Tacken - und da wird die Menge der "Trendsetter" wohl nicht drauf anspringen :P
Kommentar ansehen
26.04.2007 10:02 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm , keine sehr gute idee: Ich seh es auch als problematisch an.
Auf radwegen ok.
Auf gehwegen wird die gefahr für Fußgänger zu groß werden.
Auf der Strasse hat das Teil nichts verloren weil es den Verkehr zu sehr behindern würde und die "fahrer" zu gefährdet wären.

Ich halt das teil nicht für Strassentauglich da man damit jeder unebenheit, gullideckel, steinchenansamlungen etc ausweichen muss. Was wiederrum für ander Verkehrteilnehmer schlecht ist.
Kommentar ansehen
26.04.2007 12:44 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedem steinchen ausweichen ? Stimmt so nicht !
http://youtube.com/...

Ist zwar der xt der hat aber eigentlich nur andere reifen.
Finde diese dinger zich mal besser als kinder mit einem einrad die in der stdt fahren.
Kommentar ansehen
26.04.2007 14:51 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Fahrrad kann allerdings nahezu jeder sicher beherrschen, da braucht man auch keine spezielle Schulung vorher - aus dem Grund sehe ich die Straßentauglichkeit von dem Ding hier schon ein bisschen skeptisch. Zumal man mit einem Fahrrad auch zügiger fahren kann.

Aber letztendlich wird es davon eh nicht viele Exemplare geben, selbst bei einer bundesweiten Straßennutzungslaubnis, von daher ist es auch nicht weiter tragisch.
Kommentar ansehen
26.04.2007 16:01 Uhr von suppalola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich nicht gut: Ich denke auch das es sich eher zur Verkehrsbehinderung entwickelt.

Hat man auf so nem Teil eigentlich Helmpflicht?
Kommentar ansehen
26.04.2007 16:50 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Köstlich, diese nur in Deuschland möglichen Kommentare...
:-D

Na Leute, gabs heut wieder nen TÜVver zum Frühstück?
Kommentar ansehen
27.04.2007 10:35 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbedingt das Bild in der Quelle anschauen, sieht aus wie ein paar Omas mit ihren Einkaufswagen auf dem Weg in den Supermarkt.

In meinen Augen gehört das Teil nicht auf die Straße.
Kommentar ansehen
28.04.2007 03:51 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht gut! Vor allen Dingen lästig, weil man das Gefährt alle 38 Km aufladen muss. Ist mir zu umständlich. Ich hätte nichts davon.
Kommentar ansehen
29.04.2007 17:42 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine gute idee, wird unter garantie eine menge probleme geben....bin gespannt wann die ersten beschwerden einlaufen......
Kommentar ansehen
29.04.2007 17:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So´n Spielzeug hat: auf der Straße - und dann auch noch ohne Helmpflicht - nichts verloren.
Kommentar ansehen
29.04.2007 17:46 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach: abwarten.....da wird sich bestimmt bald was aendern......denn es werden probleme auftauchen ....die sind vorprogrammiert
Kommentar ansehen
30.04.2007 10:48 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Probleme" Ja genau, wie in den anderen Ländern, wo die Leute mit oder wegen den Dingern sterben wie die Fliegen, stimmts?

Zu diesem Land kann einem eigentlich nur noch der Wischmeyer einfallen...
http://www.retrospec.de/...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?