25.04.07 19:52 Uhr
 3.289
 

Erlaubnis der Mutter: Neunjähriger fährt mit Crossmaschine - Polizei stoppt ihn

Die Polizei in Senden (Landkreis Neu-Ulm) ist auf einen Fahrer einer nicht zugelassenen Crossmaschine aufmerksam geworden, der auf Feldwegen gefahren war.

Der Fahrer wurde ein wenig von der Polizei verfolgt, bis sie ihn zum Anhalten bringen konnte. Erst dann stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrer um einen neunjährigen Jungen handelte.

Die Crossmaschine wurde von der Polizei beschlagnahmt und die Mutter des Jungen informiert. Diese wiederum hatte dem Jungen die Erlaubnis zum Fahren gegeben.


WebReporter: TheTrash
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Mutter, Erlaubnis
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 19:41 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja was soll man davon halten. Wenn er es wirklich konnte und die Feldwege nicht besonders befahren sind (was die Regel ist) dann spricht eigentlich nichts dagegen,oder?
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:59 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Also wenn der Feldweg privat ist und eine Erlaubnis vom Eigentümer vorliegt, kann die Polizei dagegen eigentlich überhaupt nichts machen!
Kommentar ansehen
25.04.2007 20:04 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe, Cool! Hätte ich als Neunjähriger die Chance gehabt mitm Crossbike über Feldwege zu hacken hätt ich sie auch wahrgenommen. So lernt er wenigstens schon immer mal Motorrad fahren, was aber auf der anderen Seite nur dafür sorgen dürfte, dass er es noch weniger erwarten kann 18 zu werden, was ja noch ne weile dauert ;).
Kommentar ansehen
25.04.2007 20:04 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverantwortlich: Ich weiß ja nicht um was für eine "Crossmaschine" es sich handelt, aber ein 9-Jähriger hat darauf ohne Aufsicht sicher nichts zu suchen. Wenigstens hat er Motorradbekleidung und Helm getragen.
Wäre er ohne Erlaubnis unterwegs gewesen ok, kindlicher Leichtsinn. Aber das die Mutter so etwas erlaubt, ist mir unverständlich. Auch auf Feldwegen kann es nebenbei bemerkt zu Begegnungen mit Fußgängern, Landwirten oder eben der Polizei kommen :-)
Kommentar ansehen
25.04.2007 20:24 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abgesehen von dem: -Risiko das dort Fußgänger/Reiter unterwegs sein können, warum brauch man wohl einen Führerschein für die Dinger?

Was ist mit Fahrphysik etc. ein Neunjähriger kann Geschwindigkeit, Verhalten in den Kurven, Masseträgheit etc. doch gar nicht einschätzen.

Verboten ist es übrigens solange, wie das private "Grundstück" nicht baulich von der Straße getrennt ist!

Sonst dürfte ja jeder aufn sonntag mittag beim Supermarkt um die Ecke fahren üben.

Es ist echt unverständlich was die Frau da getan hat.
Kommentar ansehen
25.04.2007 20:31 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SenkiRenegade: http://zitzewitz.com/...

Es gibt sogar richtige Motocross Kinder Rennen u.s.w.
Fahren können heißt nicht, dass man einen Führerschein haben muss!
Ich bin auch mit 10 Jahren mitm Auto und Moped auf unserem Grundstück rumgefahren. Geschadet hat’s nicht, eher im Gegenteil! Später in der Fahrschule beherrscht man dann schon die Technik und muss nur noch Fahren im Straßenverkehr lernen!
Kommentar ansehen
25.04.2007 23:36 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Und was ist, wenn der Bengel einen Spaziergänger angefahren hätte oder den Köter eines Spaziergängers plattgefahren hätte? Alles harmlos ne?
Kommentar ansehen
26.04.2007 08:55 Uhr von confusing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wohne in besagtem senden: hier in der umgebung sind bei schönem wetter ziemlich viele spaziergänger, jogger, biker, blader und reiter unterwegs, von daher ist die befürchtung durchaus berechtigt dass son steppke mal einen davon plattfahren könnte weil er seine maschine nicht vollständig beherrscht und sich selbst überschätzt. schon interessant was die hiesige polizei so macht wenn sie nicht gerade leuten MIT führerschein ans bein pisst... ;)
Kommentar ansehen
26.04.2007 09:22 Uhr von SonicBeam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ganz klar
schönes deutschland

*hätte einen fussgänger anfahren können*

ich glaube nicht da der kleine auch ein hirn hat und auch in diesem alter weiß was er tut
oder seit ihr mit dem fahrad in leute reingefahren?
naja ich sag ja
armes deutschland hauptsache jeder wird wegen jedem scheiß bestraft
Kommentar ansehen
26.04.2007 12:20 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne, einige neunjärige die besser mit einem mororrad umgehen können als einige leute die hier nörgeln.
Klar kann ein neunjäriger die geschwindigkeit einschätzen, genau so gut die gefahr.
Bin erst beim letzten kieskuhlen besuch von so einem stepke auf einer 125`er überholt worden. ;-(
Wir fahren hier mofarennen, als wir letztes jahr die mofa fertig hatten kam nach 5 min probefahrt die polizei, gut war mitten in der stadt auf einem grundstück, da können sich anwohner schon mal aufregen.
Die polizistin riet uns dann doch lieber mit unserm mofa ( welches keine anmeldung, und rund 10ps besitzt) auf feldwegen probezu fahren, da wir dort niemanden stören würden.
Kommentar ansehen
26.04.2007 12:47 Uhr von _nolan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: kumpel und ich sind früher auch immer mit kleinen cross machinen durchs feld geblubbert

eine 50er cross und eine 80er cross. da dürften wir im selben alter gewesen sein. das war geil :)
Kommentar ansehen
26.04.2007 15:22 Uhr von Alister McCraven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OK oder nicht OK: Die News sagt leider nicht aus obs ein Privatgrundstück ware oder nicht, darum kann man leider auch keine Ausagen machen oder nicht.
Aber wenns eines ist dann finde ichs OK. Begründung:
Mein Cousin ist mit Acht einhalb Jahre schon div. Bikes gefahren und fährt jetzt aktiv bei Motorcross Rennen mit.
Seine Eltern haben ihm dabei immer unterstützt da es sein Wunsch war und er sehr wohl mit seinen Acht einhalb Jahren die Gefahren abwiegen konnte da er auch schon mit dem Fahrrad böse gestürtzt ist und wußte das es mit nem Bike noch böser ausgehen kann.
Er sagt immer früh übt sich.
Zu der Mutter des Jungen. Also ich denke das sie ihren Sohn gut kennt und auch weiß was sie ihm zutrauen kann denn normalerweise sind Frauen was das betrifft eher Vorsicht ihren Kindern was zu erlauben.
Aber das muß man als Elternteil entscheiden und unterscheiden können.
Noch was zu einigen Leuten hier denen alles zu gefährlich für Kinder ist. Bitte sperrt Eure Kinder zu Hause ein sonst könnten sie auf Bäume klettern oder sonst irgend welche "Gefährlichen" Sachen machen.
Verweichlichte Generation.
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:02 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erlaubnis reicht nicht: Nur die Erlaubnis reicht nicht aus.
Ein Elternteil sollte zwingend dabei sein.
Der Junge kann ja sonst was anstellen.
Kommentar ansehen
26.04.2007 17:25 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo is das Prob? Kinder können mit nem Fahrrad inner Stadt auch einigeds anstellen.

Sollen die Cops den Jungen haltr auf dem Feldweg seinen Spass lassen.

Ich wette, vor 30 Jahren hätte da kein Hahn nach gekräht, aber heute...
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:07 Uhr von Alister McCraven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatz zu meinem Kommentar: Wie Enny schon sagte, bin ich natürlich auch dafür das mindestens ein Elternteil dabei ist.
Kommentar ansehen
26.04.2007 19:40 Uhr von supermaus94
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne auch einen jungen der erst 10 ist und mit dem mofa herumfährt weil sein vater es ihm erlaubt hat! :-)
Kommentar ansehen
27.04.2007 10:43 Uhr von samdeillian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann sich anstellen aber man kann auch berechtigterweise sagen, dass sowas nicht in Ordnung ist.

Ich finde solche Aktionen generell nicht gut, aber in Ausnahmefällen durchaus in Ordnung.
Wenn...
...jemand verantwortungsvoll fährt
...die Gegend übersehbar ist
...keine Gefahr für Leib, Leben und Sachwerte von anderen bestehen.
dann kann ich das auch hinnehmen, dass ein 9jähriger fährt. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass ein Erwachsener dabei sein sollte, allein schon für Erste Hilfe...
Kommentar ansehen
10.03.2009 22:34 Uhr von zufriedener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab nichts anderes zu tun: Naja es ist nicht mehr so wie früher.

Ich bin selbst als junge von gerade mal 10 Jahren (lang lang ist´s her) mit meiner Motocross über die Feldwege gedüst.
Hatte viel Spass, frische Luft (bin auch im Winter gefahren),und viel Bewegung.
Sowas ist gut für Körper und Geist.
Heute soll man nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher, Bildschirm oder anderen PC-Spielen sitzen wegen Verfettung Verblödung oder sonstiges.
Komm wir gehen raus und spielen Fußball. da mekert auch schon der erst Nachbar das daß aftatzen des Balles zu laut währe.
Also gut wir gehen zum Berg (natürlich in einer Siedlung mit Verkehrsberuhigter Zone wegen der Gefahr) und fahren dort mit dem Skateboard. Da kommt auch schon Frau oder Herr Sowieso und sagt verschwindet ihr macht hier zuviel Lärm.
Nun gut mach das nicht und mach das nicht. Komm wir gehen zum Bahnhof und sehen uns die ganzen (fertigen Typen) Coolen an bei denen traut sich keiner sich zu beschweren. Na kleiner willst du mal von der Zigarrete ziehen, na kleiner willst du mal trinken, na kleiner willst du´s auch mal probieren dann ist die Welt wieder in Ordnung.

Na also hier sind wir richtig hier vertreibt uns keiner und keiner motzt uns an.

Die Nörgler und die anderen sich durch den Jungen belästigt fühlenden. Jetzt ist es besser er ist Erwachsen ist keinem mehr auf den Wecker gefallen und schläft jetzt im Abrisshaus, raucht jeden Tag 3 Schachteln Zigaretten, holt sich jeden Tag ne Flasche hochprotzentiges, und vieleicht kommt er auch noch zur Nadel.

Für den Stress(hat nur der der mit dem ihm übertragenen Aufgaben nicht fertig wird) den manche Leute die auch mal Kinder waren( und bestimmt beim Nachbarn Kirschen , Äpfel oder ähnliches geerntet haben) oder selber Kinder hatten und heute nicht mehr wissen wie es da zuging, kann kein anderer als jeder selber was dafür.
Also ich würde sagen ihr habt recht und ich meine Ruhe.

Leute regt euch nicht über so Kleinigkeiten auf das schadet der Gesunheit es gibt bestimmt was schlimmeres und jeder Augenblick könnte der letzte sein.
Also geniest das Leben so wie es ist.
Wer Schreibfehler findt darf sie behalten und kann sich über diese aufregen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?