25.04.07 18:37 Uhr
 2.683
 

Malmö: Weil sie eine Burka trug - Busfahrer wollte Frau nicht mitnehmen

In Malmö (Schweden) verweigerte ein Busfahrer einer Frau die Mitnahme, weil die Frau eine Burka trug. Als Grund gab der Fahrer an, dass er die Frau nicht identifizieren könne. Als die Frau dennoch einstieg, verspottete sie der Fahrer des Busses.

"Das Tragen der Burka ist meine persönliche Wahl und es macht mich nicht bedrohlicher als jeden anderen", meinte die Frau. Der Fahrer, der bis zur Klärung des Vorfalles suspendiert wurde, machte hingegen eine andere Aussage zu dem Vorfall.

Identifizierungs-Vorschriften gibt es laut einem Sprecher der Busgesellschaft für Passagiere nicht. Die Burka, ein sackähnliches Gewand, verdeckt das Gesicht und den Körper der Trägerin.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Busfahrer, Burka
Quelle: portal.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Rheinland-Pfalz: Kinderpornografie bei KiTa-Mitarbeiter entdeckt
Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 17:52 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt man denn auf eine solche Idee einer Frau wegen ihrer Kleidung die Mitnahme zu verweigern ? Als nächstes sind es dann die Punks, dann ältere Semester (die könnten ja unterwegs sterben) usw.
Kommentar ansehen
25.04.2007 18:47 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sagt der Fahrer? Leider steht über die Aussage des Fahrers nichts in der Quelle.
Ein Mensch der sein Gesicht verhüllt und dem ich nicht in die Augen schauen kann, ist mir auch erst mal "verdächtig". Bei Punks oder alten Menschen habe ich das Gefühl nicht. Wer eine Burka tragen will, sollte nicht in Schweden wohnen. Genauso wenig wie ich als Frau in einem Islamischen Land nicht mit freiem Oberkörper am Strand liegen oder in Hotpants und knappen Top zum Shoppen gehen würde.
Das passt nicht in die jeweilige Kultur.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:21 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich frage mich allerdings auch, was Frauen, die sackähnliche Gewänder tragen wollen, veranlasst, in ein westliches Land zu emigrieren? Von Integration haben die wohl noch nichts gehört...

Zudem interessiert mich auch wie der Busfahrer denn den Vorfall schildert.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:26 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einer: Burka wär mir auch mulmig gewesen.
Ich meine, unter einer Burka kann man doch ganz gut einen Bombengürtel ö.ä. verstecken.
Aber natürlich kann man jetzt nicht alle Burka-tragenden Frauen verdächtigen, sie würden Busse hochjagen wollen.
Außerdem stimme ich wmd zu.
Jeder Mensch sollte sich in einem anderen Land/Kulturkreis anpassen.
Ein Kopftuch finde ich eigentlich okay, aber einer Burka?

mfg

tamara
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:31 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: der Busfahrer sagte würde mich interessieren. Warscheinlich sieht der Fall dann anders aus.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:38 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Wenn du mal nach Indien ziehst, kleidest du dich dann auch mit einer langen roten unterhose, weil die sikhs das dort so üblicherweise tun? Anpassen ist gut, jemand die persönlichkeit wegnehmen ist nicht gut. Leben und leben lassen heißt es immer noch.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:42 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerspruch in sich: Zum einen wird geschrieben, der "Frau" - unter einer Burka ist das ja schwer zu identifizieren, ob dies auch so ist, aber gehen wir mal da davon aus, dass dies den Tatsachen entspricht - wäre die Mitfahrt "verweigert" worden, dennoch sei sie mitgefahren. Ja was jetzt? Dann muss doch der Busfahrer seine anfängliche Weigerung in Zustimmung geändert haben.

@WMD
Wundert es Dich, dass die Sicht des Busfahrers keinen Eingang in die Nachricht gefunden hat?
Ich glaube auch, dass wenn sich der ganze Vorgang als haltlos heraus stellen sollte, dies keine Nachricht wert sein wird.

In vorauseilendem Gehorsam wurde natürlich sofort der Busfahrer suspendiert - wie kann er auch nur, egal was er konnte. :)

Das muslimische Taxifahrer in Minneapolis sehr rigide in der Vergangenheit - bis sie einen Dämpfer von Seiten des Staates bekamen - bei Auswahl ihrer Fahrgäste vorgingen, war in den europäischen Medien nur spärlich zu lesen.

Ich persönlich halte schon das Kopftuch für einen Affront gegen unsere europäischen christlich-jüdischen Werte - und komme mir keiner mit der Oma aus dem Odenwald, die Sonntags beim Kirchgang auch schon immer Kopftuch getragen hat.

Es wird Zeit, dass ein "Vermummungsverbot" nicht nur bei Demonstrationen gilt - wobei das Tragen einer Burka in meinen Augen allein schon eine "Demonstration" ist - nämlich die Demonstration der Ablehnung unserer Gesellschaft und klar ein Zeichen eines "unheilbaren" Fundamentalismus.

Diesen soll die Frau doch bitte dort leben, wo dies "en vogue" ist. Saudi-Arabien mal als Beispiel genannt.

Es ist beschämend, dass Jahre der Emanzipation durch diese Frauen zu nichte gemacht werden.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:48 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachschlag: In de News steht:

"Die meist blaue Burka ist ein sackähnliches Gewand, das Körper und Gesicht der Frau vollständig verhüllt."

Satire on:
Es müsste allein schon deswegen ein Verbot der Burka geben, weil dies eine Gefahr für Leib und Leben der Trägerinnen darstellt, da nicht garantiert werden kann, dass es bei der Müllabfuhr zu Verwechslungen mit den blauen Mülltüten kommen könnte und es somit zu Verletzungen der Muslimas beim Einwurf in den Müllwagen kommen könnte.
Satire off.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:50 Uhr von sld08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder mal typisch das der Fahrer eine andere Version erzählt wird mal wieder nur nebenher erwähnt.
Ich Pfeife schon lange auf solche News,spätestens seit der besoffene Italiener und der pöbelnde Afrikaner hier vorschnell als Opfer hingestellt wurden.....
Am Ende kann es sich viel zu schnell um Märchen handeln.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:56 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlafwagenschaffner: *looool*

Der Nachschlag ist nett
und ja klar, deshalb müssten die Dinger verboten werden^^
Kommentar ansehen
25.04.2007 20:43 Uhr von cartman007
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Verachtung der schwedischen Nationalität: [edit; Steph17]
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:10 Uhr von Erzengel gabriel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber schuld? sie kann doch anziehen was sie will-was sind das für dumme kommentare-
da kann mann doch gleich die pässe einsammeln und die plätze im bus nach staatsangehörigkeit (oder doch religion) verteilen
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:19 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es in einem islamischen Land, wenn: eine unverhüllte, blonde Frau in einen Bus einsteigen wollte?

Bei einer Burka sehe ich den Grund, Terrorgefahr und so.
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:23 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
burka = hält warm im winter, kühlt im sommer..... lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:41 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ all die gutmenschen: wieviele schweden mit sturmmaske hättet ihr als busfahrer ohne "komisches" gefühl mitgenommen?
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:52 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sähe das ganze: bei einer Frau die mit Minirock und bauchfreiem Top o.Ä. in einem islamischen Land in einen Bus eingestiegen wäre? Da würde das Ganze aber nicht so glimpflich ablaufen.
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:59 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und woher soll der Busfahrer wissen, ob unter der Burka nicht ein Mann mit Maschinenpistole, Bomben usw sich versteckt?
Wenn der sich dann in die Luft sprengt und 20 Tote zu beklagen sind, dann heißt es: warum hat der Fahrer den übeHaupt in den Bus gelassen?
Nein, der hatte Recht!
Außerdem haben wir kein Fasching mehr!
Bibip
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:15 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlafwagenschaffner: Danke! Mit Deinem >Kommentar dürfte alles gesagt sein!
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In deutschland habe ich meines: Wissens noch keine solche Meldung gelesen.
Kopftuch ja, aber eine Burka (iron-Ganzkörperkondom) habe ich bisher nur bei einem Türkeiurlaub gesehen.
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:32 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Schwede Ich spar mir mal lieber mein Kommentar zu den Postings hier sonst werd ich noch gebannt.

Wenn der Fahrer sogar suspendiert worden ist wird das ganze wohl auch Hand und Fuß haben (waren ja schließlich wohl noch andere Leute im Bus). Wer ernsthaft glaubt, dass der Typ richtig gehandelt hat der ist...naja wie gesagt ich lass es lieber.
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:34 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Erzengel "Ghostwriter" Gabriel: "sie kann doch anziehen was sie will"

Ja, dass kann sie wenn sie in einem muslimischen Land lebt in dem die Burka zum Alltag gehört. In unserer Gesellschaft wird sie immer das sein, was sie mit dieser Kleidung ja auch eindrucksvoll ausdrückt: eine Aussenseiterin, eine nicht zur Integration fähige Frau. Eine Frau, die auf die jahrelang erkämpften Rechte der Frau, auf die Emanzipation nicht 10 Cent gibt. Eine Frau, die ihre Unterdrückung durch das überholte muslimische Terrorpatriachat duldsam erleidet - in westlichen Gefilden wäre sie aller höchstens die ideale Bondage-Queen.

"was sind das für dumme kommentare"

Genau, wie können sich nur die in westlichen Werten verwurzelten christlichen Menschen wagen, Kritik an einer wahren Muslima zu üben. Skandal. Müssten wir doch nicht alle wissen, dass der göttliche Islam über jede Kritik erhaben ist und somit auch deren devote Dienerinnen, die ihre Ohnmacht darüber in ihrer Kleidung Ausdruck geben?

Müssten aber wir christliche Menschen uns dann auch nicht fragen, warum es muslimischen "Mitbürgern" erlaubt sein soll christliche Frauen die nicht muslimischer Submission-Kleiderordnung entsprechen mit Kommentaren wie (Langversion:)"Schau Dich mal an, bist angezogen wie eine Hure" oder kurz "Hure" oder "Schweine-F*tze" zu belegen? Wo sind da die Proteste gegen dumme Kommentare? Wahrscheinlich verhallen sie, wie all die mannigfaltigen muslimischen Proteste, bei den tausenden Lichterketten gegen den islamistischen Terror, gegen Ehrenmorde und Zwangsverheiratung. Ein Skandal, dass die westlichen Medien, den immens Protest des moderaten Moslems, nicht genug Rechnung tragen.

"da kann mann doch gleich die pässe einsammeln und die plätze im bus nach staatsangehörigkeit (oder doch religion) verteilen"

Ja, das erwartet uns dann 2050 - wenn der Kölner Dom die Claudia-Roth-Moschee ist:

"Ein Schulbus fährt übers Land in Richtung Köln, vorne die von Natur dunkleren muslimischen Kinder, hinten die weißen christlichen. Beide Gruppen provozieren sich, werfen mit Gegenständen etc. Dem muslimischen Busfahrer reicht es, und er sagt: "Kinder, so kann ich mich nicht aufs Fahren konzentrieren. Ich schlage vor, wir machen 15 min. Pause und wir machen mal einen Versuch: Ihr geht jetzt alle raus und stellt euch vor, es gäbe keine Muslime und Christen, sondern nur atheistische Kinder." Au ja. Die Kinder spielen und schließen Freundschaften untereinander. Nach einer Viertelstunde sagt der Busfahrer: "So, Kinder, wir müssen weiter. Alle wieder einsteigen, aber schön getrennt: muslimische Atheisten vorne, christliche Atheisten hinten."
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:43 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fahrer suspendiert - verdientermaßen: und wer hier ernsthaft was von maschinenpistolen und sprengstoff unter burkas erzählt, sollte sich mal am kopf untersuchen lassen!
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:53 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlafwagenschaffner: Integration != Assimilation

Und laber hier bitte nicht von christlichen Werten und Tradition wenn man an deinen Beiträgen sehr genau sieht, dass du die Bibel wahrscheinlich weder gelesen noch verstanden hast.

Aber du hast ja recht, was nimmt sich diese Frau eigentlich heraus, das anzuziehen was sie will. Unfassbar sowas...
Ist dir eigentlich klar, dass die Vorreiterinnen des Feminismus (nein, nicht Alice Schwarzer) für genau dieses Recht gekämpft haben? Das zu tun was _sie_ wollen? Überleg dir mal wer von euch beiden eher den Feminismus mit Füßen tritt. Diese Frau oder du.
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:57 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoticVorteX: Ja, aber anstatt Deinem Vorsatz genüge zu tun sparst Du Dir ihn doch nicht. Sei doch mal ein aufrechter Mann und stehe zu Deinen Vorsätzen. :)

"Wenn der Fahrer sogar suspendiert worden ist wird das ganze wohl auch Hand und Fuß haben"

Genau, warum mutmaßen - hängt den Schweinefleischfresser, vergesst in dubio pro reo - es langt eine muslimische Vorverurteilung - warum nur Gerichtsprozesse, wer verhaftet wird ist eindeutig schuldig. Klasse, spart uns Millionen an Geldern für die Gerichtsverfahren.

"(waren ja schließlich wohl noch andere Leute im Bus)."

Die alle natürlich laut News zur Rede gekommen sind und mit dem Finger auf den Busfahrer zeigten.

"Wer ernsthaft glaubt, dass der Typ richtig gehandelt hat der ist...naja wie gesagt ich lass es lieber."

Nein, dass tust Du ja gerade nicht, aber dennoch...Schwein...äh... Ehre sei mit Dir.

Wer Satire und Ironie findet soll sie behalten und weiterverbreiten.
Kommentar ansehen
25.04.2007 23:06 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: "und wer hier ernsthaft was von maschinenpistolen und sprengstoff unter burkas erzählt, sollte sich mal am kopf untersuchen lassen!"

Ja, dann frag mal meinen Mann, der Dir genau das - nicht in Europa aber aus muslimischen Ländern - bestätigen kann. Aber wie er immer so schön sagt "Täuschung und Tarnung" betreiben alle in Zeiten des Krieges und das wir in Europa einen unerklärten Krieg haben, dafür sprechen nicht nur die Anschläge von Madrid und London.

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen
Studie: Jugendliche werden durch Smartphone-Abhängigkeit immer unglücklicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?