25.04.07 17:05 Uhr
 608
 

Berlin: Sechs Monate alter Säugling misshandelt - Zustand kritisch

Am vergangenen Montag rief ein Elternpaar den Notruf für ihren Säugling an - der Junge drohte angeblich, an Erbrochenem zu ersticken. Der Knabe wurde daraufhin in das Vivantes-Klinikum Friedrichshain eingeliefert. Der Zustand des Kindes ist kritisch.

Bei der Untersuchung diagnostizierten die behandelnden Ärzte, dass der Körper des Babys schwerste Verletzungen aufwies. Sie informierten deshalb die Polizei, da man feststellte, dass die Verletzungen nicht von einem Unfall stammen konnten.

Obwohl derzeit keine weiteren Details veröffentlicht wurden, soll der Junge innere Verletzungen und Knochenbrüche erlitten haben, die von Schlägen stammen könnten. Die Mutter (41) des Kindes und ihr Lebensgefährte (24) wurden deshalb verhaftet.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Monat, Säugling, Zustand
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 17:22 Uhr von jimmyboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum geben Eltern, die kein Kind wollen, das Kind nicht einfach zur Adoption frei? Es gäbe so viele die sich ein Kind wünschen, aber keins bekommen können... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
25.04.2007 17:48 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Brutalität gegen ein: kleines Kind ist ja furchtbar. Das Pärchen sollte
mal in einen nicht mehr vorhandenen Gulag kommen und mal dort sehen wie mit ihnen umgesprungen wird.. :-(
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:18 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jimmyboy du hast recht aber kleine kinder werden nun mal als sündenbock für den seelischen müll seitens erwachsene mißbraucht.

Kommentar ansehen
26.04.2007 00:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie derbe kaputt: muss ein mensch sein, das einem baby anzutun..wenn man die letzte zeit mal revue passieren lässt kommt man zu dem schluss, dass ein elternführerschein oder eine art kontrolle ob leute kinder bekommen dürfen nicht angebracht wären...
Kommentar ansehen
26.04.2007 09:12 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Als werdender Vater - und mehrfach erprobter Onkel - will mir einfach nicht in den Kopf, wie jemand einem völlig wehrlosen Säugling so etwas antun kann.

Sollte sich bestätigen, dass eines oder beide Elternteile für die Verletzungen verantwortlich sind, sollten sie mit aller zur Verfügung stehende Härte des Gesetzes bestraft werden.
Persönlich würde ich ja dafür plädieren ihnen jeden Kontakt mit Kinder und auch eigene Kinder zu verbieten!

Und dann auch noch das Kind mit der vorgeschobenen Begründung es würde an Erbrochenen ersticken bringt mit noch weiter auf die Palme.
Anscheinend haben sich die beiden wohl keine Gedanken gemacht, warum der Kleine überhaupt erbrechen musste.

Widerlich und abstoßend.
Kommentar ansehen
27.04.2007 09:51 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir feheln die Worte: Das ist ein kleines unschuldiges Leben, warum regt sich hier keiner auf? Wäre das eine News von und mit Türken gewesen wäre in diesem Thread die Hölle los.

Ich will nicht Verallgemeinern [tust du aber, bring deine Kritik doch mal sachlich auf eine höhere Ebene, als immer das selbe zu posten..., hesekiel25]

Ich habe auch andere Quellen außer shortnews !
Kommentar ansehen
27.04.2007 11:37 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Monkey: Paranoia immer noch niicht überwunden?

Vielleicht liegt das daran das Deutsche Medien mehr über Deutsche Verbrechen berichten!?!

Und da du ja eben doch verallgemeinerst. Wenn es um sowas geht ist Deutschland garantiert nicht das Land wo soetwas am häufigsten passiert.

Deine "Quellen" würden mich interessieren.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?