25.04.07 16:51 Uhr
 1.345
 

Schleswig-Holstein: Gibt es wieder Wölfe in Norddeutschland?

Am gestrigen Dienstag wurde nach beinahe 200 Jahren erstmals wieder ein Wolf in Schleswig-Holstein entdeckt. Der Wolf wurde aufgefunden, nachdem er auf der Bundesstraße 76 von einem Auto überfahren und dabei getötet worden war.

Tiermedizinern der Universität Kiel zufolge handelte es sich bei dem Tier um einen einjährigen Wolfsrüden mit einem Gewicht von 38 Kilogramm.

Bislang ist die Herkunft des weder durch einen Chip noch durch eine Tätowierung gekennzeichneten Wolfes unklar. Unter anderem könnte sein Auftauchen ein Indiz für die Rückkehr von Wölfen nach Norddeutschland sein.


WebReporter: avri
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schleswig-Holstein, Holstein
Quelle: portal.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 17:26 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt müsste es eigentlich: heissen: Gab es wieder Wölfe in Norddeutschland?

Autofahrer: "Oh, is kleiner wie ne Kuh - dann fahr ich da mal drüber."

lg
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:31 Uhr von kas.tenbrot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja in Mecklenburg wurden schon vor Jahren wieder Wölfe gesichtet... aber wahrscheinlich zählen wir da halt nur zu Ost und nicht zu Norddeutschland...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?