25.04.07 11:27 Uhr
 693
 

Fußball: FC Bayern steht Umbruch bevor - der Verein muss nun viel Geld investieren

Bisher hat FC-Bayern-Manager Uli Hoeneß (55) den Verein mit einer sparsamen Politik erfolgreich geführt. Doch aufgrund der sportlichen Krise steht beim süddeutschen Rekordmeister ein enormer Umbruch bevor. Bis zu acht neue Spieler sollen kommen.

Der FC Bayern muss dafür viel Geld ausgeben. So könnten die Stürmer Miroslav Klose von Werder Bremen und Rafael van der Vaart beide 15 Mio. Euro kosten. Für Abwehrspieler Jansen erhält Mönchengladbach bei einem Transfer bis zu zehn Millionen Euro.

Auch möchte Bayern einen Weltstar verpflichten. Doch bisher konnte sich keiner für Bayern entscheiden. Luca Toni sagte ab, wie zuvor schon van Nistelrooy. Der Argentinier Sosa, Hamit Altintop und Jan Schlaudraff spielen nächste Saison beim FC Bayern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Geld, Verein
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 10:52 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der FC Bayern sollte sich lieber mal ein Beispiel an der Politik von Werder Bremen nehmen. Die verpflichten Kracher wie Diego, Naldo oder Klose für vergleichsweise kleines Geld und bringen diese groß raus.

Bayern kauft immer nur dann Spieler, wenn diese bereits bei einem Verein in der Blüte stehen und meist nur mit dem Motiv, den direkten Konkurrenten zu schwächen. Damit schaden sie nicht nur selbst, sondern auch der Bundesliga, die international dadurch Mittelmaß wird.
Kommentar ansehen
25.04.2007 11:37 Uhr von Jontev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: Bayern kann sich das einfach nicht leisten, so einen "shot to nothig" zu holen. Wenn ernichts wird, siehe Dos Santos", dann ist das Geschrei wieder groß. Zudem sind solche Spieler für den FCB einfach teurer, als für Werder. Zudem haben sich die Bayern wieder einen Südamerikaner geholt. Des Weiterer wildern nicht nur die Münchener - siehe mal Schalke und Stuttgart. Genau so wie beim Bayern Bonus - sowas gibt es einfach schon lange nicht mehr.
Kommentar ansehen
25.04.2007 12:35 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ no_trespassing: Du weißt schon das ein Verein einen Spieler nicht abgenen MUSS, oder?
Wenn der Spieler bei einem Verein einen gültigen Vertrag hat kann man sich strecken wie man will, erteilt der Verein keine Freigabe ist nichts zu machen.

Also hör mit dem dummen Gelaber auf Bayern würde die Konkurrenz immer nur schwächen wollen. Einmal kurz darüber nachdenken würde manchmal ned schaden.
Die Konkurrenz freut sich doch meistens, schließlich zahlt Bayern ja auch immer hübsch. Aber nö, sind immer die bösen Bayern die die Liga kaputt machen... Fang doch an zu heulen...

Abgesehen davon das Bayern dann einen Kader von 100 Spielern hätte...

Und was das Beispiel Klose angeht: Klose war schon zu Lauterer Zeiten "groß". Bremen hat mit dem Kauf also Kaiserslautern auch "geschwächt", oder?

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
25.04.2007 12:51 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingChimera: jup, da haste recht.

und Kloses Wechsel damals war notwendig, damit er noch besser wird um nicht in der 2.Liga zu versauern. Zudem hat Lautern das Geld gebraucht, da das Team einfach nur Schrott war und kurz vor dem Ruin stand ^^

Klose war bei Lautern zwar gut, aber noch kein spielender Stürmer. Das hat er bei Werder perfekt dazu gelernt.
Kommentar ansehen
25.04.2007 13:37 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer dieses Rumgeheule der Bayernhasser!!: @KingChimera
kann dir da nur voll und ganz zustimmen.

@ no_trespassing
andersherum wird wohl eher ein Schuh daraus. Nicht Bayern schwächt die Liga, sonadern die Liga bremst Bayern im internationalen Vergleich aus.Wenn sind Topspiele hauptsächlich deshalb abgeneigt zum FCB zu gehen, weil die BL nicht attraktiv genug ist.
Und wo bitte stösst der FCB die Liga ins Mittelmass??
Bayern verzichtet auf nen Arsch voll Geld( zentalisierte Vermarktung!!) zu gunsten der Liga.
Also nicht rumheulen.

MfG
Kommentar ansehen
25.04.2007 14:14 Uhr von _nolan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@d0m: ich glaub mit den 300 mio € hast du dich verschrieben oder?


zum thema:

zum einen muss ich sagen das uli höneß schon mehr als einmal zugegeben hat einen spieler nur gekauft (und somit einem anderen verein weggenommen) zu haben um die "macht" des fc bayern zu unterstreichen udn den anderen verein zu "demütigen".
vlt meinte no_trespassing das damit das es die liga schwächen würde.

auf der anderen seite sage ich mir: jeder andere verein, vorausgesetzt die finanziellen mittel wären vorhanden, würde genau das gleiche machen.
alle weinen auf den fc bayern. aber auch die ham mal bei 0 angefangen und einfach mehr richtig gemacht. es ist immer leicht auf andere zu weinen und mit dem finger zu zeigen. schwerer ist es natürlich eigene fehler in vereinspolitik etc einzugestehen.

ich sehe diesen "spielerraub" als normales business des profigeschäfts. fressen oder gefressen werde. so einfach isses :)
Kommentar ansehen
25.04.2007 14:29 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja Erstmal: Nicht nur Bayern steht vor einem Umbruch. Wie man hört werden vermutlich Klose, Frings und auch Diego Werder Bremen am Saisonende verlassen.
Und bei den Bayern ist´s einfach an der Zeit, dass sie mal ein paar Euro mehr investieren. Das Geld dafür ist ja da - wenn auch nächstes Jahr die Championsleague-Gelder fehlen werden. Aber Klose und van der Vaart sind da IMHO schon aus dem Rennen.
Für Marcel Jansen wäre ein Wechsel zu den Bayern natürlich das Beste. Bei Gladbach würde er nächste Saison eh nur in der 2. Liga versauern.
Kommentar ansehen
25.04.2007 17:01 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollten es: wie wenger machen.....kindergarten holen......die nichts kosten und nach 2 bis 3 jahren topspieler die zwischen 19 und 25 jahre alt sind..........das ist eine zukunftsplanung...
Kommentar ansehen
25.04.2007 23:16 Uhr von Beatberater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FC Bayern: Als nicht FC Bayern Fan würde es mich natürlich freuen das sie so schlecht wie möglich abschneiden.Der Liga würde es gut tun wenn die Bayern mal einige Jahre nicht den Meister machen ob national oder international.Würde die Liga spannender machen und so denke ich auch finanziel mehr bringen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?