25.04.07 09:53 Uhr
 3.632
 

74-jähriger Franzose machte eine Bootstour und bekam anfangs nichts davon mit

Am Strand von Berck-sur-Mer (Frankreich/Ärmelkanal) setzte sich ein 74 Jahre alter Mann in ein Schlauchboot und schlief ein. Die einsetzende Flut trieb das Schlauchboot dann auf den Ärmelkanal hinaus, wovon der 74-Jährige aber nichts mitbekam.

Im Laufe der Nacht wurde der Mann immer wieder mal wach, aber da das Meer sehr ruhig war, schlief er immer wieder ein. Am nächsten Morgen erst bekam er rund zehn Kilometer weit von der Küste entfernt mit, in welcher Situation er sich befand.

Ein Hobby-Skipper, der vor Le Touquet-Paris-Plage unterwegs war, entdeckte den 74-Jährigen und rettete ihn. Vor dem Eintreffen des Skippers am Boot fiel der 74-Jährige noch in das kalte Wasser des Ärmelkanals. Er kam etwas unterkühlt ins Krankenhaus.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Franzose
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 09:03 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück und beinahe doch noch tragisch - Ja, man sollte sich lieber immer genau über seinen Schlafplatz kundig machen *ggg*
Kommentar ansehen
25.04.2007 12:47 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow der hat echt mal Glück gehabt! Aber warum stzt er sich überhaupt in ein Schlauchboot und macht da dann bubu?
Kommentar ansehen
25.04.2007 14:35 Uhr von fikker24221
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich wieso er immer wieder mal wach wurde aber dann trotzdem wieder eingeschlafen ist..?? also wenn ich mitten in der nacht auf dem meer in einem schlauchboot aufwachen würde dann würde ich mit sicherheit nicht wieder einfach so einschlafen weil das meer so ruhig ist..! =)
Kommentar ansehen
25.04.2007 14:45 Uhr von Saxil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: genau wie in dem video auf [Werbung]

wie kann neinem so was passieren? und wer schläft schon in nem schlauchboot ein????


war das nicht gestellt?
Kommentar ansehen
25.04.2007 17:20 Uhr von timewar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Saxil: Naja, ganz so wie in deinem "Video" wars dann doch nicht :P... eher so wie in dem hier:


[Werbung]
Kommentar ansehen
25.04.2007 17:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och der arme. Erst im Boot eingeschlafen und dann auch noch ins Wasser gefallen.
Aber Nachts am Meer, wenn das Wasser etwas plätschert und die Wellen leicht schlagen dann schläft man schnell ein. Dazu noch die klare, gute, salzige luft.
Ich kann das gut nachvollziehen.
Kommentar ansehen
25.04.2007 19:34 Uhr von Worldof007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal: ein irreführender Thread-Titel
Kommentar ansehen
25.04.2007 21:43 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der muss ja in einem richtigen Tiefschlaf gewesen sein, wenn er da nix mitbekommen hat, auch wenn das Meer recht ruhig war.
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:53 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage zur News: Wie alt war der Franzose im Schlauchboot eigentlich?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?