25.04.07 09:29 Uhr
 523
 

Bertelsmann zahlt an Warner Music wegen Napster rund 110 Millionen Dollar

Der Bertelsmann-Konzern zahlt an die amerikanische Plattenfirma Warner Music wegen der Musiktauschbörse Napster rund 110 Millionen Euro. Hintergrund für diese Zahlung ist ein Rechtsstreit wegen Urheberrechtsverletzungen durch Napster.

Bei Napster war es ursprünglich möglich, kostenlos Musik aus dem Netz zu bekommen. Daraufhin hatten zahlreiche Plattenfirmen die Tauschbörse verklagt. Da Bertelsmann zeitweise im Besitz von Napster war, beschäftigte man sich mit diesen Klagen.

Bisher wurden Einigungen mit der EMI Group sowie Universal Music erzielt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gehört Napster zum Softwareunternehmen Roxio. Auf Napster kann man nun kostenpflichtig Musik bekommen.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Dollar, Bertelsmann, 110
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2007 09:42 Uhr von Stanlay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die gute alte zeit hab mir letzte woche aus spass ne alte napster version runtergeladen und installiert,war schon nen geiles gefühl das napster icon auf dem desktop zusehen.die chats bei napster fand ich auch richtig hammer,leider kann man sich nicht mehr einloggen nur um zu chatten,wir hatten damals nen richtigen stamm chat auf den punk server.ich hab mich auch immer wie n kleines kind gefreut wenn mal ein lied endlich fertig wurde,hatte damals nur 56k bzw. später isdn.
habe auch viele neue bands kenngelernt,hat mein musik geschmack schon ein wenig verändert...
Kommentar ansehen
25.04.2007 17:15 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stanlay: gebe dir absolut recht, war damals bei mir sehr sehr ähnlich!

Audiogalaxy war ebenfalls noch ein sehr tolles Prog damals!
Kommentar ansehen
25.04.2007 22:55 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FrostWire: ist auch nicht schlecht. Das Gnutella-Netzwerk ist besser. Ganze Alben läd man am besten über Bittorrent, da kann ich Azureus empfehlen.

Bei dem heutigen Napster würde ich nie was kaufen.
An das Urheberrecht hält sich keine Sau.

Diese Klage ist völlig absurd, so wie das ganze Urheberrecht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?