24.04.07 18:48 Uhr
 964
 

Exhibitionist zeigt sein Geschlechtsteil vor Grundschulkindern

Ein Sextäter hat sich in einer Grundschule im niedersächsischen Schöningen bei Helmstedt vor sechs Kindern entblößt. Ein Kind sollte ihn am Geschlechtsteil berühren.

Die Kinder verkrochen sich unter die Tische. Der Exhibitionist wechselte den Klassenraum und versuchte es erneut bei anderen Kindern einer 1. Klasse.

Der 20 bis 40 Jahre alte Mann verließ danach umgehend die Schule. Die polizeiliche Fahndung führte bislang zu keinem Erfolg.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Grund, Geschlecht, Exhibitionist
Quelle: www3.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2007 18:43 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pfui. Und es gibt immer noch genug Menschen, die darin nichts Schlimmes sehen.
Schade dass er nicht gefasst wurde.
Kommentar ansehen
24.04.2007 18:51 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt es: dass Unbefugte Zugang haben zu einer Schule? Zu meiner Schulzeit waren die Türen abgeschlossen und kein Fremder konnte die Schule betreten.
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:06 Uhr von ottokar vi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: Darf ich interessehalber fragen, wann Du zur Schule gingst?
Bei uns waren höchstens die Klassenräume abgeschlossen, wenn niemand drin war.
Ich wurde 1982 eingeschult. Damals war die Welt scheinbar noch in Ordnung.
Was hättet Ihr im Fall eines Brandes gemacht? Wie wäre ein Notarzt hereingekommen?
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:07 Uhr von cidre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Sextäter" - komisches wort...
viel komischer ist allerdings wie leute so behämmert sein können...wenn er im park rumrennt und sich nackt zeigt oder den flitzer im stadion spielt ist da ja noch okay, aber kinder dazu zu nötigen seinen pimmel anzufassen ist echt ekelhaft, der gehört eingesperrt!
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon Ciao richtig schreibt, auch jetzt soll(te) es keine Schule mehr ohne
abgeschossene Türen geben. In Bayern ist dies Vorschrift von den Schulaufsichtsbehörden.
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:08 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ottokar: Raus hätte jeder gekonnt, zu jeder Zeit - Nottüren in jedem Klassenraum. Zugang für Rettungswagen direkt am Haupttor, wo der Portier saß. Wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:13 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So fängt es an! Zuerst zeigt er sich nur nackt vor Kindern und das nächste Mal fängt er eins weg und missbraucht es! Hoffentlich wird der schnell gefasst!
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:17 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kinder: sind bestimmt den Rest ihres Lebens traumatisiert.
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:52 Uhr von S-Treffi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jimyp: Einer der einmal 20km/h zu schnell fährt fährt später nicht auch zwingen mit 150km/h durch nen Ort. Ich glaube nicht dass ein Kind missbrauchen als nächstes auf seiner Liste steht.

kA aber, was in so einen Menschen vorgeht. Vorallem - was hat er davon sowas zu tun..
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:55 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Können: diese Arschlöcher nicht Nachts rauskommen anstatt Kinder zu belästigen?
Kommentar ansehen
24.04.2007 20:03 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S-Treffi: Der Vergleich ist doch ziemlich unpassend.

Was er davon hat? Das ist sein krankhafter Trieb. Jeder Triebtäter fängt mal "klein" an!
Kommentar ansehen
24.04.2007 20:59 Uhr von Mr. Minder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[...; gimmick] Dann werd ich das mal klaeren.
1. Als ich zur Schule ging wurde nichts abgeschlossen. Zumindestens nicht wenn jemand drinnen war. Und ich find die Idee auch vollkommen idiotisch. Die Schule ist in gewisser Weise eine oeffentliche Einrichtung und sollte auch als solche behandelt werden. Aber ich kansn mir richtig gut vorstellen wie alle behaemert durch die Schule rennen und die Tueren kontrollieren. Es koennte ja Terroristen oder Kinderschaender reinkommen... Auf dem Schulfhof darf man dann natuerlich auch nicht mehr spielen da unsere Gesellschaft ja nahezu vollkommen pervertiert ist und die Schule ja die letzte Bastion der Sicherheit ist... Nichtmal die Bayern sind so bescheuert. Wen man in so einer Umgebung aufwaechst verursacht das meiner Meinung nach groeßere Schaeden als die paar Opfer jedes Jahr.
2. Exhibitionismus und Pedophilie sind zwei vollkommen verschiedenen Dinge ob sich bei dem fraglichen Mann beide Stoerungen kombinieren weiß man nicht. Aber zu sagen Exhibitionisten sind eine Vorstufe der Kinderficker ist vollkommen Hirnrissig.

[...]
Kommentar ansehen
24.04.2007 22:50 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bah Bei uns an der Grundschule würde der dies wohlnicht lange machen!

Den würden wir vor nen fahrenden Stadtbus schmeissen!!

Solche Typen gönne ich sogar die Todesstrafe.

Bah......ich könnt kotzen!
Kommentar ansehen
24.04.2007 23:01 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flecher: "Den würden wir vor nen fahrenden Stadtbus schmeissen!! Solche Typen gönne ich sogar die Todesstrafe."

Mal ganz langsam ... wisch dir mal den Schaum vom Gesicht und versuch deinen Kopf zum Denken zu benutzen!

Hier fand keine Vergewaltigung statt! Auch wenn es eine Sauerei ist was der Mann gemacht hat sollte man das nicht mit Vergewaltigung etc. gleichsetzen. Der Mann wird eine gerechte Strafe erhalten wenn er erwischt wird ... und die wird hoffentlich eine Therapie beinhalten.
Kommentar ansehen
24.04.2007 23:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myfurde2: Vergwaltigt wurde niemand nein, aber irgendein perverser Drecksack hat seine Nüsse an Kindern gezeigt. Das an sich ist schon schlimm genug.
Kommentar ansehen
25.04.2007 00:16 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab´ gehört Wenn ein Grundschulkind länger als 30 Sekunden dem Anblick von ausgewachsenen Klöten ausgesetzt wird, explodiert es.

Stimmt das? :-?


Kommentar ansehen
25.04.2007 01:41 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass: die Kinder traumatisiert sind könnte durchaus sein. Aber hierfür die Todesstrafe zu fordern .. omg.

Nacktheit ist was ganz natürliches und meiner Meinung nach sollte Exhibitionismus (bei Männern UND Frauen) nicht härter bestraft werden als andere öffentliche Belästigung auch (zB zu lautes Musik hören).

Was diesen Fall schlimmer macht ist, dass er versucht hat ein Kind dazu zu bringen seinen Penis zu berühren. Das ist sexuelle Nötigung und sollte auch entsprechend bestraft werden.
Kommentar ansehen
25.04.2007 09:30 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myfurde2: Da hat ihrgend so ein Perversling seine Genitalien ein paar Klein Kindern in der Grundschule gezeigt!
Du würdest seelenruhig daneben stehen und dies zulassen wie eines deiner Kinder eventuell einen Lebenslangen Schock davon bekommen würde?
Ich bleibe dabei sollte dies meinen Kindern ihrgendwan einmal passieren suche ich diesen Perversling und verarbeite ihn zu Fischmehl!
Bei sowas hört bei mir eindeutig der Spass auf und da lass ich auch keine Komentare gelten wie er hat ja schließlich niemanden vergewaltigt!!
Allein das er sein wiederliches Ding vor Kleinkindern in einer Grundschule raus hollt reicht schon das ich rot sehen würde aber dunkelstes rot!!!
Kommentar ansehen
25.04.2007 11:52 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank! diese verharmmlosung solcher geschichten mit kinder ist wirklich krank hier. will nicht wissen wieviele hier entsprechende bilder auf ihren pc´s parken bei ihren kranken kommentaren.

@myfurder2
da ist schon das erste problem.

der täter bekommt die behandlung auf staatskosten und die opfer müssen ihre behandlung selber bezahlen. (bis auf ausnahmen, beihilfe opferschutz w. ring)
Kommentar ansehen
25.04.2007 12:59 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ flecher: >>
Allein das er sein wiederliches Ding vor Kleinkindern in einer Grundschule raus hollt reicht schon das ich rot sehen würde aber dunkelstes rot!!!
<<


Naja, DIR muss sein Ding ja auch nicht gefallen. ;-)
Kommentar ansehen
25.04.2007 13:02 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum? Warum heißt es eigentlich nicht "Todesstrafe für KinderSCHOCKER!", wenn es doch darum geht, dass das Kind ´n Schock kriegen könnte?

:-?
Kommentar ansehen
25.04.2007 13:03 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab´ gehört dass der User Shrine immer vorne dabei ist, wenn es um News mit Minderjährigen und Sex geht.

Ist das Zufall? :-?
Kommentar ansehen
25.04.2007 13:57 Uhr von Mr. Minder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[Mod verzichtet auf das Bier; Steph17]
Und wehe hier kommt jetzt wieder ein Mod daher und zensiert meinen Beitrag. Ich lad den entsprechenden Mod auch gerne zu einem Bier ein und erklaer ihm dann in aller Ruhe warum mein Beitrag gerechtfertigt ist.
Kommentar ansehen
25.04.2007 20:54 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mr. Minder: Naja, wenn die Eltern (& Lehrer) so drauf sind, wie die meisten User in diesem Thread, ist es wirklich kein Wunder, wenn deren Kinder bei einer solchen Begegnung wirklich ´n riesen Schaden kriegen.

Kann ich gut nachvollziehen.
Kommentar ansehen
25.04.2007 20:57 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mr. Minder: Dein Pissding kannst Du gern Dein Betthäschen zeigen - in einer Grundschule hat man sein Geläut gefälligst in der Hose zu halten. Trauma hin oder her - es gibt auch noch etwas wie Anstand und Moral. Hole mal deine Pelle im Supermarkt raus und warte ab, was passiert. Hoffentlich kriegst dann kein Nudelholz auf die Nüsse.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?