24.04.07 18:12 Uhr
 645
 

Mönchengladbach: Von Papagei gestört - Nachbar drehte ihm den Hals um

Der trällernde Papagei seines Nachbarn ging einem Mönchengladbacher so lang auf die Nerven, bis er ihm mit einer schändlichen Tat ein Ende bereitete. "Coco" hatte auf der Terrasse seines Halters unzählige Male das Lied "La Cucaracha" geträllert.

Aus dem Polizeibericht geht hervor, dass zwei Zeugen den Täter nächtens beobachtet hatten. Zudem habe auch die Tochter des Papageienbesitzers den Mann gesehen, der etwas unter dem Arm getragen hat. Auch eigenartige Geräusche waren zuvor zu hören.

Die Familienmitglieder hatten später, als sie den Käfig geöffnet vorfanden, ihren geliebten Papagei tot in der Mülltonne vorgefunden. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, Sachbeschädigung und wegen Hausfriedensbruchs.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mönchengladbach, Nachbar, Hals, Papagei
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
Virginia/USA: Frau von eigenen Kampfhunden zerfleischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2007 18:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was kann das arme Tier dafür, von alleine wird es nicht gelernt haben.
Aber wems nicht passt, ab damit und Hals umgedreht. Bin ja gespannt ob der Täter dafür eine Strafe erhält.
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:12 Uhr von cidre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gladbacher halt^^
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:30 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde dem: genau so den hals umdrehen, da wäre mir auch der knast aufenthalt hinterher egal.
Kommentar ansehen
24.04.2007 22:31 Uhr von TheTrash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
""Coco" hatte auf der Terrasse seines Halters unzählige Male das Lied "La Cucaracha" geträllert"

Wenn man das liest muss man erstmal bissl schmunzeln. Aber das der arme Papagei dafür sterben musste, ist weniger lustig.
Kommentar ansehen
24.04.2007 22:38 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: in gladbach sind die nerven zur zeit......
und so ein papagei kann schon extrem nerven. und er lernt auch von alleine.
bei einem bekannten hatte der papagei das baby so gut nachgemacht, das paar wäre schier verrückt geworden.
Kommentar ansehen
24.04.2007 22:46 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich müßte raus finden wo in Gladbach er wohnt !!

Danach würde ich ihm beide Beine brechen damit er weiss was er getan hat!

Polizei???
Selbstjuztiz !!!
Kommentar ansehen
24.04.2007 23:17 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin mit dabei, wer die adresse hat bitte melden
Kommentar ansehen
25.04.2007 10:32 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinok @fletcher: Während der Strafe die ihr beiden dann absitzen müsst bekommt ihr zu Unterhaltung nen schönen ausgewachsenen Ara in die Zelle.
Ohrstöpsel nicht. Damit ihr auch was davon habt.
Kommentar ansehen
25.04.2007 16:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es doch immer so einfach wäre: Jaja, die störenden Nachbarn. Da möchte man manchmal wirklich mal rüber und denen den Kopf umdrehen.
Geht aber nicht.
Also wegen Einbruchs und Hausfriedenbruchs kann man ihn drankriegen.
Aber wegen dem Papagei wohl nicht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?