24.04.07 15:01 Uhr
 10.086
 

USA: Fax aus Gemüseladen sorgt für Freilassung eines Häftlings

Timothy Rousse (19) aus Hickman/Kentucky hatte im Gefängnis La Grange eine Haftstrafe wegen Körperverletzung abzusitzen.

Als im Gefängnis ein Fax eintraf - angeblich vom Obersten Gericht des Bundesstaates - welches anordnete, den Häftling sofort auf freien Fuß zu setzen, handelten die Beamten sofort dementsprechend.

Das Fax - welches keinen Briefkopf hatte und eine große Menge an Grammatik- und Rechtschreibfehlern aufwies - wurde aber vom lokalen Gemüseladen aus versendet. Als der Fehler nach zwei Wochen auffiel, wurde der Mann im Haus seiner Mutter festgenommen.


WebReporter: HEINZMEMBER
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Häftling, Freilassung, Gemüse
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug
Hawaii: Post-It auf Pressefoto verriet Passwort des Katastrophenschutzes
US-Senator Orrin Hatch setzt in Anhörung unsichtbare Brille ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2007 14:54 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha. Wie dumm kann man sein? Und andere entführen Flugzeuge um Gefangene frei zu bekommen :D Nur dass er sich so leicht wieder einfangen lässt ist dumm.
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:09 Uhr von Nr.47
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: wieso soll das dumm sein? er ging ja genauso wie die gefängnisleitung davon aus, dass er frei ist. versteckst du dich vor der polizei ohne das sie dich suchen? :-D
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:15 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich schicke mal ein fax und frage: nach abschusscodes für nukleare interkontinentalraketen. vielleicht rücken die ja auch ein paar raus :)
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:15 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öh naja: meinste er wusste nix davon? Denke schon, dass das nen Freund von ihm zu verantworten hat ^^
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:32 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach der peinlichkeit: hätte ich den kerl laufen lassen, damit es keiner mit bekommt
Kommentar ansehen
24.04.2007 15:48 Uhr von Nr.47
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HEINZMEMBER: gut vielleicht hätt ich mich auch ausm staub gemacht bzw. hätts versucht. zumindest wär ich stutzig geworden wenn ich plötzlich auf frei gelassen werde. ist halt mehr als ober peinlich für die leitung und ich denke, dass das noch konsequenzen haben wird :-D
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:02 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee ist genial denn derjenige, der das Fax geschickt hat, hat für diese Befreiungsaktion keine große Strafe zu befürchten und es wird schwer sein, dieses Fax einer Person zuzuordnen.

Diese befreieungsaktion, war absolut gewaltfrei und keiner wurde zu etwas gezwungen, alle haben freiwillig mit gemacht - was will man mehr ?! :-D

Ich denke, dass man mit gefälschten Faxe einige Dinge anstellen kann und es ist ja kein Problem ein Fax zu fälschen.
Kommentar ansehen
24.04.2007 16:43 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohoh Wir haben Maglion auf eine Idee gebracht....




;o)
Kommentar ansehen
24.04.2007 17:36 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann Gestern habe ich noch überlegt, ob ich es einliefere, aber dachte nicht, das es viele Views haben könnte und fand es nicht interessant genug... Gratuliere, Heinzmember ;-)
Kommentar ansehen
24.04.2007 18:23 Uhr von kas.tenbrot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maglion: das würd ich so nicht sagen, ich glaube schon, das der Absender eine saftige Strafe zu erwarten hätte! (wenn er das Fax ordentlich gefälscht hätte, wegen Urkundenfälschung)

aber bei einem Fax ohne Briefkopf und mit vielen Fehlern gehört die Gefängnissleitung bestraft
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:32 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: auch noch mit Rechtschreibfehlern. Ich finde es genial.
Kommentar ansehen
24.04.2007 19:55 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das scheint einfach nur ein nettes, friedliches Fleckchen Erde zu sein. Da ahnt man nichts Böses.
Laut Google ist eine reiche, gutgebildete Gegend und die Stadt ist mit knapp über 5000 Einwohner nicht wirklich gross und bis vor 3 Jahren konnte man dort nicht einmal Alkohol kaufen.
Und wenn das Bürschen nach Hause zu Mami flieht, war er wohl auch nicht sonderlich gefährlich.
Kommentar ansehen
24.04.2007 22:59 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da weiß man gar nicht, wer dümmer ist Die Beamten, die auf das Fax reingefallen sind, oder der Häftling, der sich im Haus seiner Mutter einquartiert anstatt unterzutauchen. :-D
Kommentar ansehen
24.04.2007 23:44 Uhr von kampfmaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rechtschreibfehler: vieleicht schreibt das oberste gericht auch mit rechtschreibfehlern :-D

burims bewerbung auf http://de.netlog.com/...
is genau so genial
Kommentar ansehen
25.04.2007 08:26 Uhr von timewar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: Sehr lustig das ganze und die Zuständigen habens dann echt nicht anders verdient, wer auf sowas reinfällt :D.
Kompliment an den Einfallsreichtum, desjenigen, der das Fax geschickt hat. Selbst wenn ich auf so eine Idee gekommen wäre, hätte ichs gleich wieder verworfen, wegen keiner Hoffnung auf Erfolg...
Aber soooo.. das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten.
*zum Faxgerät eil und Antrag der Geschäftsleitung auf Gehaltserhöhung an mich tipp* ;)

[ bei erneutem Verstoß ist der Account dicht ; gimmick]
Kommentar ansehen
25.04.2007 09:18 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe: Danke, ich hab auch gezögert erst ^^ zum Glück nicht lange hehe.

Aber is mir auch schon ein, zweimal passiert, da ärgert man sich dann schwarz :D

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Alkoholsucht: Ex-Basketballstar Dennis Rodman liefert sich in Entzugsklinik ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?